Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Sa 20.06.09 19:06

Im übrigen glaube ich nicht, dass ein Verkäufer so blöd sein kann, hochwertige ECHTE Münzen unter einem ebay-Namen zu verkaufen, der 0 Bewertungen aufweist. Zugegeben hatte es mir bei diesem Pertinax auch in den Fingern gejuckt, aber diese Zockerei wäre der Sieg der Hoffnung über die Erfahrung gewesen...

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9742
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 20.06.09 19:24

Das könnte (unwahrscheinlicherweise) mal einer machen. Aber ein gutes Kriterium ist dann immer, sich anzuschauen, was der Verkäufer noch so verkauft. Und das waren großteils solche Denare, wo ich gesagt habe, okay, kann echt sein, aber die richtig guten Gußfälschungen schauen auch so aus. Und als ich dann den Otho gesehen habe, war meine Entscheidung gefallen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Sa 20.06.09 19:33

Ich spare dann lieber ein wenig länger als später ständig das ungute Gefühl in der Magengegend verspüren zu müssen, dass da doch ein faules Ei meine Sammlung verunziert :-)

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10464
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von beachcomber » Sa 20.06.09 19:38

eindeutig ein fall für die black-list!
alles falsch oder verfälscht.
grüsse
frank

Benutzeravatar
josipvs
Beiträge: 158
Registriert: Mo 06.10.08 21:23
Wohnort: panonia

Beitrag von josipvs » So 21.06.09 15:34

hallo zusammen

wo bekommt mann demn gefälschte münzen her!
die aber als gefählschte auch verkauft werden?

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » So 21.06.09 15:58

Meinst du jetzt Repliken antiker Münzen, die als solche gekennzeichnet sind oder gefälschte Stücke, die unmarkiert die Echtheit vortäuschen sollen?

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1758
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von klausklage » So 21.06.09 21:32

Such bei eBay weltweit mal nach "Replica", da findest Du moderne Nachgüsse von seltenen Sesterzen, mit über 10 € das Stück reichlich teuer, und alle stilistisch weit genug vom Original entfernt, dass eigentlich niemand mehr sie für echt halten kann. Alternativ: Museumsshops.
Olaf
squid pro quo

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Mo 22.06.09 23:38


Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3949
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 22 Mal

Beitrag von richard55-47 » So 28.06.09 12:06

http://cgi.ebay.de/Muenze-Macrinus-Dena ... otohosting

Ist dieser Anbieter der in der Fälscherliste von ancient coins genannte plotina_2007?
do ut des.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » So 28.06.09 12:38

Ja und Nein ;-)

http://myworld.ebay.de/plotina_2007/

http://myworld.ebay.de/plotina_numismatica/

Wohl ein und dieselbe Person; sie scheint wirklich so blöd zu sein, in ihrem neuen ebay-Profil annähernd den gleichen Namen zu wählen...

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Beitrag von Antonian » So 28.06.09 17:40

Hallo zusammen
Dieser Romulus ist natürlich auch ein falscher, oder ? Der ist doch auch ziemlich selten.
http://cgi.ebay.de/Muenze-Romulus-super ... 7C294%3A50

mir scheint so daß mit falschen Münzen bei ebay mehr Umsatz gemacht wird als mit echten.

Gruß Antonian
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9742
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » So 28.06.09 18:33

Jau, bekannte Fälschung. In dieser Machart und aus derselben Werkstatt gibt's Hanniballianus, Vetranio, Aelia Flaccilla, Flavius Victor - das sind die, die mir spontan einfallen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Beitrag von Antonian » So 28.06.09 19:46

Danke Homer für die Info
es ist halt immer die gleiche Masche bei diesen Anbietern von Falschmünzen, ein paar echte Münzen im unteren Preissegment werden angeboten, und die wirklich interessanten Münzen sind alles falsche.
151 Euronen hat das falsche Stück nun gebracht. Schlimm.

Antonian
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1758
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von klausklage » So 28.06.09 20:49

http://cgi.ebay.de/Roemisches-Kaiserrei ... C294%3A200

Liegt es an der miesen Beleuchtung, oder handelt es sich wirklich um einen Denar aus der Münzstätte Sofia?

Gruß,
Olaf
squid pro quo

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » So 28.06.09 20:59

Da muss ich sofort einhaken und ganz dumm nachfragen:

Sofia als Münzstätte für Trajan war mir bisher unbekannt :oops:
Wo liegen die typischen Merkmale??

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste