Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von curtislclay » Do 19.04.07 18:57

Meiner Meinung nach sind die Typen und Legenden grundsätzlich original, und nicht vom Bearbeiter frei erfunden!

In Colin Kraays unveröffentlichtem Stempelkatalog fand ich diese Stempel leider nicht.

Das niedrige Gewicht ist bestimmt ungewöhnlich.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Fr 20.04.07 21:23

http://search.ebay.de/_W0QQsassZdie-gute-ute25QQhtZ-1

...hier schon der nächste "Nachlassverwalter" - die Leute sterben im Moment - da kann einem Angst und Bange werden - mir ist auch schon ganz schlecht :cry:

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Fr 20.04.07 21:52

...und schon der nächste Kandidat - auch mit Bildern für die Nachwelt .
Es soll sich vermutlich um einen Gordianus II. handeln .

http://cgi.ebay.de/schoene-roemische-Mu ... dZViewItem
Dateianhänge
gord.afr.fake rv.JPG
gord.afr.fake av.JPG

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9869
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 20.04.07 22:20

nephrurus hat geschrieben:http://search.ebay.de/_W0QQsassZdie-gute-ute25QQhtZ-1

...hier schon der nächste "Nachlassverwalter" - die Leute sterben im Moment - da kann einem Angst und Bange werden - mir ist auch schon ganz schlecht :cry:
Die haben sich vermutlich über ihren miserablen Fälschungen zu Tode gegrämt!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
El Che
Beiträge: 481
Registriert: Mo 08.05.06 23:11
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von El Che » So 22.04.07 10:57

...und schon der nächste Kandidat -
Besonders schön ist hier aber der Begleittext:

"hiermit haben Sie eine Chance auf eine sehr schöne Münze zu bieten! ich verkaufe sie vorsichtshalber als Kopie" ....

Ne klar, wann hat man bei eBay schon mal die Chance auf so ne schöne Münze auch nur zu bieten? NEVER EVER! Eingedenk dieses denkwürdigen Ereignisses kauft man sie dann doch gerne als Kopie!

Danke, danke, danke!

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Mo 23.04.07 09:23

Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Mo 23.04.07 09:36

...und wieder mit versteckter Bieterliste - also ist sich der Anbieter durchaus bewusst , dass die Münze falsch ist . Trotzdem ist immer wieder erstaunlich , wie viele Leute auf eine so primitive Fälschung bieten - die haben sich offenbar alle noch nicht die Mühe gemacht , mal zu recherchieren , wie echte Münzen dieser Dame aussehen .

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2928
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von drakenumi1 » Mo 23.04.07 11:33

.... was den Komplex der verdeckten Bieterliste betrifft: Ist nicht seit Kurzem die offene Bieterliste zwecks Verhinderung direkter Kontakte zwischen Anbieter und Bietern bzw. umgekehrt bei ebay abgeschafft worden? Irgendwo habe ich so etwas gelesen. Weiß jemand etwas Genaueres?

Grüße von

drakenumi1
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Mo 23.04.07 11:57

...das wäre mir neu - ich glaube , das kann der Anbieter selbst festlegen .
Am Wochenende erst habe ich zwei Münzen erstanden - da konnte ich die anderen Bieter in der Liste sehen ???

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von curtislclay » Mo 23.04.07 15:59

Seit kurzem in eBay USA: bei Geboten bis $200 werden die Namen der Bieter gezeigt, ab $200 steht nur mehr Bieter 1, Bieter 2 usw.

Angegebener Zweck der Änderung: zur Verhinderung von betrügerischen Offerten eines verkauften Postens an den Unterbieter.
Zuletzt geändert von curtislclay am Mo 23.04.07 16:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2928
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von drakenumi1 » Mo 23.04.07 16:00

Ich glaube, ich kann das präzisieren:
Für den Fall, daß ich selbst der Anbieter bin, kann ich die Liste der Bietenden nicht mehr einsehen und nicht mehr Verbindung aufnehmen, um ggfs. mit ihnen weitere Geschäfte abzuwickeln (z.B. weitere gleiche oder ähnliche Artikel zu verkaufen), um ebay herum. Diese Möglichkeit bestand bisher. Nun steht für jeden Bieter der Bieterliste "Angebot an unterlegenen Bieter senden". Nehme ich auf diesem Wege Verbindung mit einem Bieter auf, läuft der weitere Gang zwangsweise über ebay, mit allen Gebühren usw.
Habe erst am 8.4.07 einige Versteigerungen gehabt: Bei allen Positionen die gleiche Verfahrensweise.
Für den obigen Fall gibt es keine Einschränkungen: als potentieller Käufer kann ich weiterhin im Klartext während der Auktion den Bieter indentifizieren.

@ nephrurus und curtislclay: Danke für Eure Aufklärung. Ich hoffe, so habe ich das richtig geschnallt.

Dank und Grüße von

drakenumi1
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

antoninus1
Beiträge: 3863
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Prägungen der Minen?

Beitrag von antoninus1 » So 06.05.07 09:34

Guten Morgen,

was haltet ihr denn davon:

http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?Vi ... &rd=1&rd=1

Könnte das Stück und die anderen statt aus antiken dalmatinischen nicht aus modernen bulgarischen Minen stammen?

Ich meine, das Stück schon einmal auf einer Auktion gesehen zu haben.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9869
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » So 06.05.07 10:12

Na, jedenfalls ist das ein Schreck am Sonntagmorgen! Eine Münze der Kategorie "dürfte nur auf die Innenseite von Kotztüten gedruckt werden". Wie das bei diesen Machwerken so ist: Ob unter dem modernen Schnitzwerk irgendwann was Antikes drunter war, und was es war, ist nicht mehr beurteilbar und daher auch wurscht, außer vielleicht für die Zuteilung des Strafmaßes in der Hölle.

Homer :evil:
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3622
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Beitrag von Wurzel » So 06.05.07 18:03

Hmmm,

ich kenne den Verkäufer von einer Münzbörse und auch aus Ebay, meine Käufe bei Ihm waren nicht zu beanstanden.
Er wirkte auf mich Seriös, von daher gehe ich davon aus, das er selbst auf diese Machwerk(e) reingefallen ist.

Hat ihn jemand mal informiert?

Lieben Gruß Micha
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » So 06.05.07 18:39

Wurzel hat geschrieben:Hmmm,

ich kenne den Verkäufer von einer Münzbörse und auch aus Ebay, meine Käufe bei Ihm waren nicht zu beanstanden.
Er wirkte auf mich Seriös, von daher gehe ich davon aus, das er selbst auf diese Machwerk(e) reingefallen ist.

Hat ihn jemand mal informiert?

Lieben Gruß Micha
...ich kenne ihn auch - ein seriöser Antikenhändler - habe zur Numismata einige schöne Stücke von ihm erworben .

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste