Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitrag von Submuntorium » Fr 20.11.09 14:32

Nur eine Frage am Rande:In welchen Dimensionen werden eigentlich Großbronzen gefälscht,also nicht nur nachgeschnitzt etc.?
viele grüße,
Submuntorium

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10517
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Beitrag von beachcomber » Fr 20.11.09 16:39

richtig gefälscht werden meist nur seltene bronzen, (oft schon älteren datums), und immer gegossen.
prägefälschungen kenne ich eigentlich nur von Cavino, und die sind heutzutage auch schon richtig was wert.
grüsse
frank

Benutzeravatar
tomate
Beiträge: 294
Registriert: Di 10.11.09 17:55
Wohnort: Berlin

Beitrag von tomate » Sa 21.11.09 11:54

Hallo alle zusammen.
Diesen Link habe ich heute gefunden.

http://www.catbikes.ch/coinstuff/coins-fakes.htm

Es werden derzeit auf Ebay viele Münzen aus Bulgarien angeboten.

M.f.G.
Thomas

Benutzeravatar
tomate
Beiträge: 294
Registriert: Di 10.11.09 17:55
Wohnort: Berlin

Beitrag von tomate » Sa 21.11.09 11:56

und diesen..

http://www.fakeuncleanedcoins.com/

Grüsse Thomas

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Sa 21.11.09 15:02

Aber das sind doch keine Großbronzen und olle Kamellen außerdem.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3988
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von richard55-47 » Sa 21.11.09 19:20

lieber areich, mach tomate doch nicht so fertig. Er hat es doch nur gut gemeint. Schau mal auf das Anmeldedatum, er kann doch unmöglich alle Beiträge studiert haben.

Von mir aus: Ein herzliches Willkommen an tomate.
do ut des.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Sa 21.11.09 19:53

Da hast Du recht. War nicht so gemeint, 'Tschuldigung!

Benutzeravatar
MvdG
Beiträge: 89
Registriert: Mo 04.12.06 17:08
Wohnort: Bottrop

Beitrag von MvdG » So 22.11.09 02:34

Hallo zusammen,

dachte ich frage mal, was ihr von meiner Neuerwerbung haltet. Ich kenne mich mit antiken Münzen noch nicht so gut aus und bemühe mich daher immer auch auf Verkäuferbewertungen zu achten.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWNX:IT

Viele Grüße,
Markus

P.S.: Eigentlich habe ich keinen Zweifel an der Echtheit. Dachte aber ich frage bei dem teuren Stück trotzdem mal nach eurer Meinung. Sicher ist sicher. :-)

P.P.S.: Weiß einer was heute bei Ebay los war? Mit einem Mal waren kurz nach 21h super viele Auktionen mit antiken Münzen weg. Lanz hat nur noch Kataloge in seinem Shop. :-(

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9783
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » So 22.11.09 09:48

Hallo Markus!

1. Die Münze schaut gut aus, und der Verkäufer ist auch in Ordnung.

2. Bewertungen haben nur im negativen Fall einen Wert! "100% positiv" sagt gar nichts. Wenn ich laute üble Fälschungen verkaufe, dann lassen die Leute, die sich auskennen, die Finger davon, und - äh - eben andere kaufen die Fälschungen, die sie nicht als solche erkennen. Die denken dann, sie hätten schöne Münzen billig bekommen, und bewerten positiv. Einige der übelsten Fälschungsverkäufer haben 100% positiv.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » So 22.11.09 21:16

Die meisten werden es schon längst gelesen haben, aber trotzdem hier der Link zum zweiten Teil zur Fälschungserkennung in der Münzenwoche. Nach den Fälschungen aus neuen Stempeln nun zum Thema Gussfälschungen:
http://www.muenzenwoche.de/de/page/5?PH ... 7gl7m1b4s1

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitrag von Submuntorium » Mo 23.11.09 22:21

viele grüße,
Submuntorium

Theo
Beiträge: 634
Registriert: Mi 23.09.09 22:35
Wohnort: Raetia, Castra Regina

Beitrag von Theo » Mo 23.11.09 22:28

Diese Münzen sehen doch echt-echt aus :roll: 8O

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Mo 23.11.09 22:31

Theo hat geschrieben:Diese Münzen sehen doch echt-echt aus :roll: 8O
:D das wird auch noch so sein, wenn du zwei gleiche Exemplare findest...

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von chinamul » Mo 23.11.09 23:34

Die Abbildungen sind derart mies, daß man schon von daher jedes Gebot von vornherein unterlassen sollte.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

hjk
Beiträge: 1074
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von hjk » Mo 23.11.09 23:50

insbesondere, weil doch auch ganz deutlich "Replikat" und "Nachpraegung" erwähnt ist . . .

:mrgreen:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 0 Gäste