Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von areich » Mo 04.10.10 11:07

Man kann bei solchen Beiträgen schon an der wirren Zeichensetzung erkennen was drinsteckt und muß sie dann eigentlich gar nicht mehr lesen.
Ich weiß nicht, warum man gerade für diesen Typen den Ritter in strahlender Rüstung spielen muss aber es muß sone und solche geben. ;)

2360lexus
Beiträge: 133
Registriert: Mo 06.03.06 11:07
Wohnort: Neumünster,S-H

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von 2360lexus » Mo 04.10.10 11:19

@areich,
jawohl Herr Oberlehrer.Du kannst dich vielleicht hinter deinem Sarkasmus verstecken.Aber das ändert nichts daran,das es viele Threads gibt wo du immer wieder Fälscher anprangerst.Aber ausser hetzen kommt auch nicht viel von dir.Und mir kann es egal sein wer,wo,wie Fälschungen verkauft.Ich sammel ja keine Römischen.Aber mich stört nur,das Ihr hier im Forum immer lautstark auf die Fälscher einschlägt,aber sonst nix von euch kommt.Und ich vermute mal im realen Leben,würden viele von euch weggucken wenn was passiert.So nun könnt ihr als eingeschworene Forumsgemeinschaft auf mich einprügeln;)
Für alle geht die Sonne auf,die Rechnung nicht!!!

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Pscipio » Mo 04.10.10 11:38

@lexus: woher willst du denn wissen, dass die Leute aus dem Forum nichts gegen Fälscher machen? Viele von den Sammlern hier weisen immer wieder auf Fälschungen hin, informieren Auktionshäuser, publizieren Fälschungen in den Fälschungsdatenbanken, etc. Von dir kommen hingegen nur unbegründete Vorwürfe, die bloss zeigen, dass du uninformiert bist, und am Ende kommt dann von der Spruch, dass es dir egal sein kann, wer, wo, wie Fälschungen verkauft. Also notabene das, was du den anderen Usern hier vorwirfst.

Halte daher bitte den Ball flach. Unnötige Provokationen helfen niemandem weiter und persönliche Angriffe sind hier ausdrücklich verboten. Haltet euch bitte daran.

Gruss, Pscipio

PS: das Problem bei eBay ist, dass eBay seit einiger Zeit verhindert, dass man Käufer informiert. Die Schuld liegt also nicht so sehr bei den Benutzern, die nicht warnen wollen, sondern bei eBay, welches Warnungen verhindert.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9775
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 04.10.10 17:32

Ganz kurz bevor das unmöglich gemacht wurde, habe ich das noch einmal gemacht, einen Höchstbieter informiert, der für 1400 Euro einen schreiend falschen Marciana-Sesterzen ersteigert hatte. Das hat mir die Drohung des Verkäufers mit einem Juristen eingebracht (soll er mal...), aber der Doch-nicht-Käufer war mir dankbar. Daß Ebay das jetzt verhindert (und zwar unter dem Deckmantel des Käuferschutzes!), ist ein herber Rückschlag im Kampf gegen Fälschungsverkäufer.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

kuddlbutschi
Beiträge: 205
Registriert: So 22.03.09 14:07
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kuddlbutschi » Mo 04.10.10 20:04

huhu,

zum teufel mit den anderen unerfahrenen sammlern :D aber im ernst,ich wees nicht was du willst.....der einzige der sich aufregt und seinen frust rausballert bist du selber.dir ist doch alles egal, weil du keine römer sammelst.sammelst du überhaupt münzen???wenn ja,muss ich dich leider enttäuschen....PS:es gibt nicht nur bei den antiken münzen fälschungen

Benutzeravatar
Arminius
Beiträge: 940
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Arminius » Di 05.10.10 00:06

Man kann heute leider nicht darauf setzen, daß
- der Staat,
- das Rechtssystem,
- die Auktionshäuser,
- die Sammlergemeinschaft,
- die Vernunft (?!)
den Gaunern "das Handwerk legt".

In Systemen, in denen der Ehrliche letztendlich der Dumme ist, gibt es nur eine Entscheidung: Boykott.

ps.: Wer `areich´ als einen Oberlehrer diffamiert, zeigt eigentlich nur, daß er gar nicht genau weiß, worüber er hier schreibt.
Besucher und Nutzer willkommen

Ich habe nicht vor mir durch diese moderne "Ich bin ein Münzsammler und darf kriminalisiert werden" - Paranoia die Freude am Sammeln verleiden zu lassen.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12256
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Peter43 » Di 05.10.10 01:13

Es ist doch jeder Sammler herzlich eingeladen, hier im Forum mit zulesen. Er braucht sich ja nicht einmal aktiv zu beteiligen. Nur vor dem Kauf informieren. Das macht man doch auch bei jedem anderen Kauf, selbst wenn es um weniger Geld geht.

Aber mich jetzt auch noch um die Käufer zu kümmern, die zu dumm sind, das werde ich mir nicht antun. Im Gegenteil. So haben wir regelmäßig unseren Spaß! :D

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von areich » Di 05.10.10 07:44

Ich denke auch, man sollte sich als Sammler (oder eigentlich in jeder Situation) gut informieren bevor man Geld evt. unvernünftig ausgibt und trotzdem schreibe ich immer wieder Verkäufer (technisch bedingt seltener Käufer) an, um auf Fälschungen bzw. grobe Fehlbestimmungen hinzuweisen, wenn ich das Gefühl habe, der Verkäufer weiß es wirklich nicht besser. Oft bringt es was. Einen bekannten Fälschungsverkäufer auf Fälschungen hinzuweisen ist verschwendete Zeit. Meldungen an Ebay werden ignoriert, trotzdem versuche ich auch das immer wieder.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Pscipio » Di 05.10.10 17:40

Ich kann mich an einen Fall erinnern, wo ich (als das noch möglich war) bei eBay einen Käufer einer teuren Fälschung auf die Tatsache aufmerksam machte, dass die Münze falsch sei - und als Antwort kam eine böse Nachricht, ich sei doch nur neidisch auf seinen Kauf :roll:

War sicher eine Ausnahme, aber DEN hab ich dann wirklich nicht bemitleidet.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3981
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von richard55-47 » So 10.10.10 20:05

Das aktuelle Gebot tut richtig weh:
http://cgi.ebay.co.uk/Sestertius-MAXIMI ... 4aa52df9e7
do ut des.

Benutzeravatar
Arminius
Beiträge: 940
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Arminius » So 10.10.10 22:25

[quote="richard55-47"]Das aktuelle Gebot tut richtig weh:
http://cgi.ebay.co.uk/Sestertius-MAXIMI ... 4aa52df9e7[/quote]

Sein "DOMITIANUS GOLD Medalion", der "Caius Octavius AUGUSTUS Denarius", das Ägyptische Gold und der Brutus sind noch preiswert zu haben und genauso - in diesem Thread - bemerkenswert!

:wink:
Besucher und Nutzer willkommen

Ich habe nicht vor mir durch diese moderne "Ich bin ein Münzsammler und darf kriminalisiert werden" - Paranoia die Freude am Sammeln verleiden zu lassen.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von emieg1 » So 10.10.10 22:40

Dieser Schwachmat war schonmals aufgefallen:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT

kuddlbutschi
Beiträge: 205
Registriert: So 22.03.09 14:07
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kuddlbutschi » Mo 11.10.10 11:52

hallo,

da braucht man sich nicht wundern,das es so viele fälscher gibt.wenn ein tourist auf so einen dreck reinfliegt ist das noch zu kapieren,aber sammler die da bei den preisen bieten kategorisiere ich schon als vollbluttrottel.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12393
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 390 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Numis-Student » Mo 11.10.10 17:22

Arminius hat geschrieben:
richard55-47 hat geschrieben:Das aktuelle Gebot tut richtig weh:
http://cgi.ebay.co.uk/Sestertius-MAXIMI ... 4aa52df9e7
Sein "DOMITIANUS GOLD Medalion", der "Caius Octavius AUGUSTUS Denarius", das Ägyptische Gold und der Brutus sind noch preiswert zu haben und genauso - in diesem Thread - bemerkenswert!

:wink:
Hallo,
das ägyptische Gold ist aber nur Deko, und das damit "beworbene" Lot enthält meiner Meinung nach hautsächlich (oder nur ?) antike Stücke, meist in dürftiger Qualität. Bei dem jetzigen Preis würde ich aber zuschlagen, da einige Subaerate dabei sind...
Vielleicht bleibts ja bei dem Preis, und ich vergesse das Bieten nicht ;)
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Arminius
Beiträge: 940
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Arminius » Mo 11.10.10 17:59

"das ägyptische Gold ist aber nur Deko" - Zustände wie auf dem Kontaktanzeigen-Markt:

Bilder junger Schönheiten sollen zum Investieren in unbekannte Erhaltungsgrade ("meist in dürftiger Qualität") verlocken.

:lol:
Besucher und Nutzer willkommen

Ich habe nicht vor mir durch diese moderne "Ich bin ein Münzsammler und darf kriminalisiert werden" - Paranoia die Freude am Sammeln verleiden zu lassen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: numis-sven2 und 1 Gast