Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von nephrurus » Do 16.12.10 11:10

alexander20 hat geschrieben:Guten Morgen werte Sammlerkollegen,

hm heißt dieser Thread nicht "Fälschungsgalerie"? Hier werden aber jetzt nicht nur Fälschungen - richtigerweise- "geoutet", sondern auch Verkäufer "an den Pranger" gestellt, die na sagen wir mal unterdurchschnittliche Ware in Massen anbieten. Diese unterdurchschnittliche Massenware, ich nenn sie so gerne "Münzschrott", ist sicher für ein Sammlerauge eine Zumutung, aber sie sind echt . Völlig wertlos, aber echt! Dann sollten sie hier nicht im Zusammennhang mit dem Fälschungsthread auftauchen. Was anderes ist es natürlich , wenn ein Verkäufer "Münzschrott" durch ein oder zwei bessere Stücke -in der Hoffnung Erwerber anzuziehen- "aufpeppt" und diese Stücke dann selbst Fälschungen sind.

Alexander20
dann schau Dir noch mal den Link oben an- die eingemischten Silberlinge sind falsch!

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 11.12.10 12:33

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Mithras » Do 16.12.10 11:46

Hallo Alexander,
ich finde gerade für Neu- bzw. Quereinsteiger die Hinweise hier zu Angeboten, die für Experten offensichtlich auf den ersten Blick als unseriös durchschaubar sind, für den Laien aber schwer zu erkennen, sehr wichtig und hilfreich - und bin für jeden gut begründeten Hinweis hier immer wieder sehr dankbar.
Und wenn jemand ein Lot von Münzen in geringer oder max. schöner Erhaltung durch scheinbar hochwertigere Münzen, die jedoch Fälschungen sind, "aufpeppt" und das wohl schon sehr routiniert und des öfteren macht, nenne ich das einen vermutlich vorsätzlichen Betrugsversuch - gut, dass es diesen Thread hier gibt, der davor warnt! :-)

LG
Mithras
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von chinamul » Di 21.12.10 22:42

Wer sagt denn, daß es von Otho keine Aes-Münzen gibt? Hier ist der schlagende Gegenbeweis!
http://cgi.ebay.fr/ROMAINE-A-IDENTIFIER ... 5196e03779

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10467
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von beachcomber » Mi 22.12.10 00:10

immerhin ein cavino! aber wohl ein 'later aftercast' wie's immer so schön in den auktionsbeschreibungen heisst. :wink:
grüsse
frank

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1758
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von klausklage » Do 23.12.10 13:25

Gibt's eine Chance, dass der echt ist? Eigentlich bin ich mir angesichts der vielen kleinen Krater ja sicher, dass das ein Guss ist, aber ich frag doch lieber nochmal nach.

http://cgi.ebay.de/Hadrian-Roman-Coin-1 ... 2a0cae8d46

Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 974
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von antinovs » Do 23.12.10 13:41

klausklage hat geschrieben:Gibt's eine Chance, dass der echt ist? Eigentlich bin ich mir angesichts der vielen kleinen Krater ja sicher, dass das ein Guss ist, aber ich frag doch lieber nochmal nach.

http://cgi.ebay.de/Hadrian-Roman-Coin-1 ... 2a0cae8d46

Olaf
hi,

dieser lebkuchen-hadrian gehört auf den weihnachtsmarkt!

P.S.: ein frohes weihnachtsfest allen forums-mitgliedern:D
LXVIII

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10467
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von beachcomber » Do 23.12.10 14:46

aeh, warum? ich seh' da nur einen entpatinierten sesterzen, aber er ist stiistisch vollkommen ok, und ein guss scheint's auch nicht zu sein!
gruesse
frank

Benutzeravatar
Arminius
Beiträge: 940
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Arminius » Do 23.12.10 15:00

Ich tippe auch auf echt - aber "nackt" und künstlich "gebräunt".
Die Vertiefungen sind wohl Korrosionslöcher, die beim Entpatinieren aufgedeckt wurden.
Es wäre mir auch neu, daß bei einer Gußfälschung solch eine brutale Schramme (Rs. unten) mit eingebaut wird. Aber man erlebt ja immer wieder neue Überraschungen.
Besucher und Nutzer willkommen

Ich habe nicht vor mir durch diese moderne "Ich bin ein Münzsammler und darf kriminalisiert werden" - Paranoia die Freude am Sammeln verleiden zu lassen.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von areich » So 26.12.10 23:07


Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 11.12.10 12:33

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Mithras » So 26.12.10 23:18

areich hat geschrieben:Zu schön um wahr zu sein? 8O

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0663808740
grins - schau mal in seinen Bewertungen, was der im Oktober in der Bucht selber gekauft hat, das erklärt vielleicht alles! ;-) :-) :

Schwarzwälder Williams Christ Birne 5 Liter 40 Vol % im Vorratskanister - er hatte damit wohl großen Spaß - offensichtlich auch beim Einstellen der "Traumstücke" :drinking:

edit: aber ich gehe mal davon aus, dass die alle echt sind! die kann man bedenkenlos kaufen :-) - und wenn man auch einen solchen 5 Literkanister sein Eigen nennt, sogar schöntrinken! :mrgreen:
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von areich » Mo 27.12.10 00:20

Echter geht's nicht, war nur ein kleiner Scherz. ;)

Benutzeravatar
Arminius
Beiträge: 940
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Arminius » Mo 27.12.10 09:43

Also ich habe bezüglich der Echtheit dieser Stücke überhaupt keine Zweifel !

Was mich nur wundert: Sind sie alle nur einseitig geprägt?

:wink:
Besucher und Nutzer willkommen

Ich habe nicht vor mir durch diese moderne "Ich bin ein Münzsammler und darf kriminalisiert werden" - Paranoia die Freude am Sammeln verleiden zu lassen.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10467
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von beachcomber » Mo 27.12.10 09:49

nein, aber er zeigt nur die schokoladenseite! :mrgreen:
gruesse
frank

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 11.12.10 12:33

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Mithras » Mi 05.01.11 00:02

Hallo, eine Meinung zu folgendem Stück wird erbeten:
scheinbar ein Denar des
Diadumenian - wohl RIC IV 104
PRINC IVVENTVTIS
Wenn ich den mit forgerynetwork vergleiche, scheint mir das Stück fast stempelgleich, nur etwas flacher, abgenutzter - und mit Schrammen und Dellen evtl. auf alt getrimmt. Das ist doch diese Gussfälschung, oder gibt es den auch mit diesem Stempel im Original (welches eine Vorlage für die Gussfälschung war?)?
http://www.forgerynetwork.com/asset.asp ... KoP2peIiU=
LG
und danke wie auch allen ein fake-freies neues Jahr,
Mithras
Dateianhänge
Diadumenian_PRINC_IVVENTVTIS.jpg
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Benutzeravatar
Arminius
Beiträge: 940
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Arminius » Mi 05.01.11 09:33

Falsch!
Die Masche "den Guß soweit bearbeiten und beschädigen, bis alle Spuren verwischt sind und das Ding echter und abgenutzt aussieht".

:evil:
Besucher und Nutzer willkommen

Ich habe nicht vor mir durch diese moderne "Ich bin ein Münzsammler und darf kriminalisiert werden" - Paranoia die Freude am Sammeln verleiden zu lassen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jschmit, Rollentöter, Yandex [Bot] und 3 Gäste