Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

antoninus1
Beiträge: 3581
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von antoninus1 » So 09.09.07 10:57

Die Beckerschen Fälschungen wurden vor 1850 hergestellt, denke ich. Es sei denn, mit den Stempeln wurde nach seinem Tod noch weitegefälscht. Dann könnte man aber kaum feststellen, wann das Stück produziert wurde.

Im übrigen kann ich nur bestätigen, dass man bei G&M die Sache mit Fälschungen nicht so eng sieht.
Das Risiko überlässt man großzügig den Käufern.
G&M ist auch nicht mehr Mitglied in einem der Münzenhändlerverbände.
Gruß,
antoninus1

payler
Beiträge: 3899
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitrag von payler » So 09.09.07 11:02

antoninus1 hat geschrieben: G&M ist auch nicht mehr Mitglied in einem der Münzenhändlerverbände.
...ist der Grund bekannt warum G&M vom Händlerverband ausgestiegen ist?

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » So 09.09.07 11:02

Ah, OK, dass wusste ich nicht - bzw. ich wusste nicht, dass die Fälschungen so alt sind, dann allerdings macht sich G&M dem strengen Sinne nach nicht mehr strafbar.

Dass sie aber auch nicht mehr Mitglieder in eine mder Münzhändlerverbände sind, ist ein Armutszeugnis.
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
mias
Beiträge: 580
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Beitrag von mias » Di 11.09.07 02:19

Hallo,

Gut finde ich auch, dass die Forumsmitglieder jetzt auch die renommierten Auktionshaeuser kritisch beurteilen.

Mein Beitrag passt vielleicht nicht ganz in die Faelschungsgalerie, aber da hier gerade Gorny kritisch unter die Lupe genommen wurde, stelle ich ihn mal hierein.

Allgemein teile ich Eure Einschaetzung bzgl Gorny. Verkaufen oft nachgeschnitztes und muessten das viel detailierter angeben. Aber was meint Ihr zu den Trajan Sesterzen 409 und 411?

409: Dieser ist meiner bescheidenen Meinung nach einwandfrei, bis auf dass am Hals wahrscheinlich eine Verkrustung wegpoliert wurde, was aber vollkommen legitim ist. Das Portraet ist ja wirklich toll (Stil).
http://www.gmcoinart.de/shop/detailansi ... he=&von=54

411: Na sowas ein vergoldeter Sesterz? Wie das? Wann wurde die Vergoldung durchgefuehrt?
http://www.gmcoinart.de/shop/detailansi ... he=&von=54

Den mag ich ueberhaupt nicht:
http://www.gmcoinart.de/shop/detailansi ... he=&von=54

Das Nero As mit der Victoria ist auch wirklich eine Extra Klasse.

Gruss,

Mias

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Di 11.09.07 09:03

mias hat geschrieben: Den mag ich ueberhaupt nicht:
http://www.gmcoinart.de/shop/detailansi ... he=&von=54
Denkst Du, der ist bearbeitet?
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Di 11.09.07 09:13

...ich halte die Münzen für nicht bearbeitet .
Gruß
Torsten

PS: schaut Euch mal den aktuellen Künker -Katalog an - es wird zwar i.d.R. darauf hingewiesen - aber allein die Menge an bearbeiteten Münzen macht mir Angst ! Vor allem , wenn man Sammlungen auflöst ... Haben die Sammler vor Jahren und Jahrzehnten wirklich derart an ihren Münzen rumgeschnitzt oder rumschnitzen lassen ? Vielmehr drängt sich mir der Verdacht auf , dass wir hier von gezielter Auftragsschnitzerei reden in Anbetracht der Häufigkeit in letzter Zeit ...

Benutzeravatar
mias
Beiträge: 580
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Beitrag von mias » Di 11.09.07 09:37

@helcaraxe: Denkst Du, der ist bearbeitet?

Nicht unbedingt, die anderen gefallen mir einfach besser. Ich wuerde ihn nie kaufen. Vielleicht aus dem einfachen Grund, weil ich kein Experte bin...

Beachcomber wird bestimmt der Lorbeerkranz nicht gefallen, bei den Vertiefungen koennte nachgeholfen worden sein.

Das Bild mag aber auch taeuschen.

Gruss,

Mias

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10275
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitrag von beachcomber » Di 11.09.07 10:03

den traian hab' ich auch lange angeschaut, und ich muss sagen, er gefällt mir auch nicht!
allein die tatsache, dass er mit 'dunkler tönung' (also keine patina) beschrieben wird, ist schon ein warnzeichen.
während das av teilweise rauh ist, ist mir das rv einfach zu glatt.
aber ohne diese münze unter meinem mikroskop gehabt zu haben, wäre mir eine aussage, ob bearbeitet oder nicht, zu gewagt.
wenn sie bearbeitet ist, dann jedenfalls super gemacht.
grüsse
frank

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Di 11.09.07 11:02

beachcomber hat geschrieben: wenn sie bearbeitet ist, dann jedenfalls super gemacht.
Das hatte ich auch im ersten Augenblick gedacht!

Ohne den Kontext hätte ich sie nämlich für unberührt gehalten, allenfalls mit etwas geglätteten Feldern.
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10275
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitrag von beachcomber » Do 13.09.07 18:19

unser freund von kultur und humanität möchte seiner eigenen ökonomie mal wieder mit einer dreisten fälschung was gutes tun!
http://cgi.ebay.de/Che-Julianus-i-Panno ... dZViewItem
grüsse
frank
p.s. wem's nicht gleich auffällt: legende ist umgeschnitten, und das rv existiert für iulian v. pannonien überhaupt nicht!

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Do 13.09.07 19:11

beachcomber hat geschrieben:unser freund von kultur und humanität möchte seiner eigenen ökonomie mal wieder mit einer dreisten fälschung was gutes tun!
http://cgi.ebay.de/Che-Julianus-i-Panno ... dZViewItem
grüsse
frank
p.s. wem's nicht gleich auffällt: legende ist umgeschnitten, und das rv existiert für iulian v. pannonien überhaupt nicht!
...wegen der Rückseite : es wird halt ein Unikat sein ...
Mir fehlt so einer noch in meiner Sammlung :wink:

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10275
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitrag von beachcomber » So 16.09.07 23:45

numis-rares hat mal wieder eingestellt.
diesen nerva zb. :
http://cgi.ebay.de/sesterz-des-NERVA-FO ... dZViewItem
und diese fürchterliche sabina:
http://cgi.ebay.de/sesterz-des-SABINA-A ... dZViewItem
grüsse
frank

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9387
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 17.09.07 17:35

Okay - das sind aber auch Geldmengen, die ich, wenn ich mich nicht ausreichend auskenne, lieber zum Fachhändler tragen sollte. Da würde ich den Nerva für den Preis zwar nur in gutem ss und nicht in vz kriegen, aber dafür in echt.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Mo 17.09.07 18:53

Deshalb schwanke ich auch immer so zwischen Mitleid und 'selbst schuld!'.
Im Augenblick denke ich letzteres.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10275
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitrag von beachcomber » Mo 17.09.07 19:15

den Nerva für den Preis zwar nur in gutem ss
wenn das mal reicht! :wink:
grüsse
frank

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste