Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 965
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von antinovs » Mi 07.08.19 18:25

nicht schlecht, nicht schlecht!

Hirsch entpuppt sich hier ja als richtiger faelschungsverkaeufer.

alles erschreckend!

gruesse a.
LXVIII

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9409
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 07.08.19 19:38

Die Becker-"Münzen" bei Lanz sind ja wirklich hübsch. Was für ein feines Stilgefühl Becker hatte! So viel besser als die allermeisten heutigen Fälscher! Und er hatte nicht mal Fotos von den Münzen! Meinen Respekt hat er. Viele seiner Stücke sind eine Spur zu perfekt, zu schön, aber das sind schon ziemlich geniale moderne Stempel!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9409
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 07.08.19 19:41

Zum Vergleich hier eine moderne Fälschung eines Eugenius, die jemand anders als Becker-Kopie verkauft:

https://www.ebay.de/itm/Romische-Kaiser ... 3857479945

Wenn das Gestümper eine Becker-Fälschung ist, bin ich Goethe.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

antoninus1
Beiträge: 3600
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von antoninus1 » Mi 07.08.19 19:42

Zu dem falschen Ptolemaios:
die Münze soll ja laut Angaben seit den frühen 80er Jahren in deutschem Privatbesitz sein. Ob Slavey schon damals tätig war? Soviel ich weiß, sind Slaveys Prägungen Anfang der 90er Jahre zum ersten Mal aufgetaucht.
Gruß,
antoninus1

antoninus1
Beiträge: 3600
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von antoninus1 » Mi 07.08.19 19:43

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Mi 07.08.19 19:38
Die Becker-"Münzen" bei Lanz sind ja wirklich hübsch. Was für ein feines Stilgefühl Becker hatte! So viel besser als die allermeisten heutigen Fälscher! Und er hatte nicht mal Fotos von den Münzen! Meinen Respekt hat er. Viele seiner Stücke sind eine Spur zu perfekt, zu schön, aber das sind schon ziemlich geniale moderne Stempel!

Homer
Das dachte ich mir auch gerade. Die Sammler der Becker-Zeit hatten ja kaum eine Chance, die Fälschungen zu bemerken.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 206
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Mi 07.08.19 22:56

Der Augustus scheint stempelgleich mit einer gepressten Lipanoff Fälschung, sieh z.B. bei der Standarte auf der Rückseite oben da gibt es eine Stempelbeschädigung die aussieht wie ein Pfeil der auf das R zeigt, diese erhabene Linie ist aber eigentlich Transferror der bei der Produktion der Transferstempel auftritt. Wenn man es nicht besser wüsste könnte man meinen es wäre ein Krater in den Stempeln ist es aber nicht.

Und was noch interessanter ist, ist dass exakt diese Münze, siehe Rohlingsform und Zentrierung und Oxidation von Dr. Ilya Prokopov als Lipanoff Fälschung verdammt wurde. Stil ist modern und wohl gepresste Fälschung.


https://www.sixbid.com/de/gerhard-hirsc ... nSessions=


Siehe Hier Album von Dr. Ilya Prokopov



http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... pos=-17929



"Prokopov 2004, Lipanoff, no. 18 Compared with published in the book - more depreciated dies and an artificial patina."


Stempel sind identisch mit den Prokopov 2004, Lipanoff, no. 18,


http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... ?pos=-5194


Mfg

Daniel
Dateianhänge
Lipanoff Beschädigung Standarte a.jpg
Lipanoff.JPG
Münze verdammt von Prokopov.jpg
Prokopov 2004, Lipanoff, no. 18.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 206
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Mi 07.08.19 23:42

Und es geht weiter der Nerva ist ne Lipanoff Fälschung

https://www.sixbid.com/de/gerhard-hirsc ... nSessions=

der Reverse Stempel ist publiziert in Die-engraver "Lipanoff Studio"
Published: Sofia 2004, no.39 I. Prokopov

http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... ?pos=-5221

Gleicher Avers und Revers

http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... pos=-16921

Gleicher Revers Lipanoff

http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... ?pos=-2327

Gleicher Revers

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?mo ... nmyKsVaMM=

Anbei Abdruck für galvanische Beschichtung, der noch Reste von Graphit aufweist und benutzt wurde um den Avers Stempel mit galvanischer Beschichtung zu produzieren mit dem diese Fälschung geprägt wurde. Mein Abdruck weist absolut 0 Merkmale vom Prägen auf siehe perfekten punktierten Rand und ist somit ein orginal von Liapnoffs erstellter Proto-Stempel, alle Lipanoff Stempel sind Nickel und wurden mit galvanischer beschichtung produziert.
Dateianhänge
Die-engraver Lipanoff Studio Published Sofia 2004, no.39 I. Prokopov.jpg
selber revers.jpg
reverse..jpg
nerva fake..jpg
Nerva Abdruck für galvanische Beschichtung.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 206
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Do 08.08.19 00:05

Es geht weiter der Avers der Lysimachos Tetradrachme scheint stempelgleich mit Christodoulos Fälschung

https://www.sixbid.com/de/gerhard-hirsc ... nSessions=

Bildtafeln Christodoulos von Svoronos

http://snible.org/coins/christodoulos/

http://snible.org/coins/christodoulos/b.jpg

Echte Stücke von dieser Prägeserie

https://www.acsearch.info/search.html?id=308138

https://www.acsearch.info/search.html?id=308139
Dateianhänge
Christodoulos.jpg
aaaaaaaaaaaaaaaaa.jpg

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 325
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Wohnort: Westliches Westfalen
Hat sich bedankt: 42 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von chevalier » Do 08.08.19 07:19

mfg Thomas
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
„Und so sehen wir betroffen - den Vorhang zu und alle Fragen offen“ (Reich-Ranicki)

antoninus1
Beiträge: 3600
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von antoninus1 » Do 08.08.19 08:30

Normalerweise mache ich es inzwischen wie areich, ich werfe die Hirschkataloge weg. Aber diesen werde ich aufheben.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9409
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 08.08.19 13:24

Nun sind diese China-Fälschungen ja problemlos als solche zu erkennen. Aber wir wissen ja, daß die Chinesen auf allen Gebieten ihr Geschick im Fälschen rasant steigern. Man bekommt wirklich den Eindruck einer destruktiven Mentalität.
Dateianhänge
mr-cedes.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!


antoninus1
Beiträge: 3600
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von antoninus1 » Do 08.08.19 14:52

Ich sach ja immer, kauft nicht auf Ebay, das ist unseriös, sondern im Fachhandel :roll:
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 528
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Pinneberg » Do 08.08.19 17:20

Ich möchte mich an dieser Stelle wirklich mal bei unseren fleißigen Forist*innen bedanken, die hier immer klasse Aufklärungsarbeit leisten. Danke Euch!
Nur wenn man sein Wissen z.B. hier teilt und dies transparent und fundiert macht, können Ängste und Vorbehalte gegenüber diesem Hobby abgebaut werden, und neue Sammler*innen für diese schöne Tätigkeit gewonnen werden. Und dass man hier trotzdem immer noch Humor beweist, hilft sicherlich auch :D
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9409
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 08.08.19 17:58

Ach Godderla, ich habe jetzt "Floristinnen" gelesen und doch etwas gestutzt... ;-)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: stmst und 0 Gäste