Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 339
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von jschmit » So 19.07.20 20:45

https://www.ebay.de/itm/193583588062


Edit, zuerst war ich mir sicher,dass sie gefälscht ist - mittlerweile nicht mehr. Evt "nur" scharf gereinigt?
Zuletzt geändert von jschmit am Mo 20.07.20 07:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 339
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von jschmit » Mo 20.07.20 07:36

Wenn man morgens zu müde zum bearbeiten ist (dieser Kommentar kann weg :D )

andi89
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von andi89 » Mo 20.07.20 07:59

Der erste Eindruck ist eben sehr oft gut und richtig. Die Münze dagegen falsch.
Grüße
Andi
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 499
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 255 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Mo 20.07.20 10:10

Der Nero ist zu 100% falsch, geschlagen mit modernen hangeschnittenen Stempeln, stempelgleich verkauft als "Nachprägung"

https://www.ebay.de/itm/114312465498
Dateianhänge
s-l1600.jpg

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 339
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von jschmit » Mo 20.07.20 10:21

Amentia hat geschrieben:
Mo 20.07.20 10:10
Der Nero ist zu 100% falsch, geschlagen mit modernen hangeschnittenen Stempeln, stempelgleich verkauft als "Nachprägung"

https://www.ebay.de/itm/114312465498
Die beiden sind aber nicht absolut stempelgleich oder irre ich mich da? ;)
Ich hab dem Verkäufer mal auf das Forum hier verwiesen, er scheint tatsächlich nicht zu wissen, dass sie falsch ist und wollte eine Begutachtung der restlichen Münzen. Da er aber angibt, dass sie aus einem Nachlass kommen zweifele ich doch sehr an dieser Angabe.

Lg Joel

Perinawa
Beiträge: 814
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Perinawa » Mo 20.07.20 10:27

jschmit hat geschrieben:
Mo 20.07.20 10:21
Die beiden sind aber nicht absolut stempelgleich oder irre ich mich da?
Du irrst dich da! :wink:
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 339
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von jschmit » Mo 20.07.20 10:29

Perinawa hat geschrieben:
Mo 20.07.20 10:27
jschmit hat geschrieben:
Mo 20.07.20 10:21
Die beiden sind aber nicht absolut stempelgleich oder irre ich mich da?
Du irrst dich da! :wink:
Die Portraits weisen aber mMn Unterschiede auf?

Edit, wahrscheinlichen wirken die Unterschiede (Ohr Innenbereich, Letzter Buchstabe bei 11h näher am Haar etc) nur aufgrund der Lichtverhältnisse so auf jemanden der keinen Expertenstatus hat ;) die Buchstaben sehen absolut identisch aus und je mehr ich draufschaue desto besser erkenne ich es. scusi! Wie findet ihr eigentlich direkt diese Fotos? ;)
Zuletzt geändert von jschmit am Mo 20.07.20 10:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4495
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Zwerg » Mo 20.07.20 10:32

jschmit hat geschrieben:
Mo 20.07.20 10:29
Die Portraits weisen aber mMn Unterschiede auf?
Nö - sind identisch
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 339
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von jschmit » Mo 20.07.20 11:21

https://www.ebay.de/itm/Romische-Munze- ... SwdPRfFGeU
Hier dann sein Germanicus, als Sesterz angegeben, ist aber ein Dupondius. Beim Abgleich mit anderen Exemplaren auf fake ancient coins tu ich mich schwer, da die meisten Exemplare in einem schlechten Zustand ist, ich hab eine gefunden die ähnlich ist aber die Linie (Boden?) ist länger als bei diesem Exemplar. Mir gefällt der Rand überhaupt nicht und bin mir auch hier fast sicher, dass sie gefälscht ist. Was dann die Geschichte des Verkäufers doch sehr zweifelhaft erscheinen lässt. Guss?

Perinawa
Beiträge: 814
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Perinawa » Mo 20.07.20 11:36

jschmit hat geschrieben:
Mo 20.07.20 10:29

Edit, wahrscheinlichen wirken die Unterschiede (Ohr Innenbereich, Letzter Buchstabe bei 11h näher am Haar etc) nur aufgrund der Lichtverhältnisse so auf jemanden der keinen Expertenstatus hat ;) die Buchstaben sehen absolut identisch aus und je mehr ich draufschaue desto besser erkenne ich es.
Suche nicht die Unterschiede, sondern die Gemeinsamkeiten :!:

(alte Curtis-Weisheit)
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 499
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 255 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Mo 20.07.20 11:54

jschmit hat geschrieben:
Mo 20.07.20 11:21
https://www.ebay.de/itm/Romische-Munze- ... SwdPRfFGeU
Hier dann sein Germanicus, als Sesterz angegeben, ist aber ein Dupondius. Beim Abgleich mit anderen Exemplaren auf fake ancient coins tu ich mich schwer, da die meisten Exemplare in einem schlechten Zustand ist, ich hab eine gefunden die ähnlich ist aber die Linie (Boden?) ist länger als bei diesem Exemplar. Mir gefällt der Rand überhaupt nicht und bin mir auch hier fast sicher, dass sie gefälscht ist. Was dann die Geschichte des Verkäufers doch sehr zweifelhaft erscheinen lässt. Guss?
https://www.etsy.com/de/listing/1785839 ... ch_click=1


https://www.forumancientcoins.com/fakes ... ?pos=-8683

Moderne hangeschnittene Stempel, der Revers ist schlecht ausgeprägt wohl Stempelrutsch, (siehe den Kopf des Quadrigalenkers, welcher doppelt da ist

)
Dateianhänge
Dup..jpg
il_794xN.561378017_31g8.jpg
Dup.jpg

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 339
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von jschmit » Mo 20.07.20 11:58

Genau das erste Bild war das was ich gemeint habe ;) es wird allmählich etwas besser.. ;) Das mit dem Stemeplrutsch habe ich gar nicht in Betracht gezogen, danke!

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 339
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von jschmit » Mo 20.07.20 12:03

Ich gehe davon aus, dass der Verkäufer wissentlich mit Fälschungen handelt, das hat nicht mit einem Nachlass zu tun und er ist auch nicht erst seit 2 Wochen dabei Münzen zu verkaufen. Vielleicht schaut sich noch jemand sein Angebot an und setzt ihn auf die "böse" Liste?

Lg Joel

stmst
Beiträge: 15
Registriert: Sa 14.09.19 22:22
Wohnort: Gliwice, Polen
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von stmst » Di 21.07.20 11:09

Interessante Beobachtung zu Mark Antonys Legionärsdenaren. Erstens Fotos von 12 Legionärsdenaren, die in den letzten zwei Jahren auf dem polnischen Auktionsgelände zum Verkauf angeboten wurden (erstellt im polnischen numismatischen Forum): https://flic.kr/s/aHsmPy2TPz Wie Sie sehen können, wurden die Münzen (von der oberen linken Ecke aus gezählt) 1,2,3 mit demselben Stempel auf der Vorderseite geprägt. Die Rückseite sind Legionen II, XX, III. Münzen 4, 5, 6, gestempelt mit dem gleichen Stempel auf der Vorderseite - Rückseite, VI, II, VII Legionen.

Nach einem Gespräch mit einem Sammlerkollegen über diese Münzen habe ich mir gestern die Legionärsdenare angesehen, die Numismatik Lanz derzeit bei eBay anbietet:
1) #WV400 https://www.ebay.de/itm/LANZ-Romische-R ... SwqfVfFbhq (3-tägige Auktion!) Vorderseite - identischer Stempel wie Münze 9 aus dem polnischen Forum; Legionen II, XX
2) #WV426 https://www.ebay.de/itm/LANZ-Romische-R ... SwxvFfFbis (3-tägige Auktion!) Vorderseite - identischer Stempel wie Münze 7 aus dem polnischen Forum; Legionen XII, XX

3) #WV3045 https://www.ebay.de/itm/LANZ-Romische-R ... SwGUdfCelv Vorderseite - identischer Stempel wie Münzen 1,2,3 aus dem polnischen Forum; Legionen XIV, II, XX, III
4) #WV3046 https://www.ebay.de/itm/LANZ-Romische-R ... SwPUBfCenQ Vorderseite - identischer Stempel wie Lanz Münze 3 (#WV3045) !!!, Legionen XIV und VII (Hinweis: identischer Rückseite Stempel wie Münze 6 aus dem polnischen Forum!)
5) #WV3050 https://www.ebay.de/itm/LANZ-Romische-R ... SwyEpfCesD Vorderseite - identischer Stempel wie Lanz Münzen 3 (#WV3045) und 4 (#WV3046) !!!; diesmal Legion IX

6) #WV1108 https://www.ebay.de/itm/LANZ-Romische-R ... SwLQ5fCetQ Vorderseite - identischer Stempel wie Münzen 4,5,6 aus dem polnischen Forum; Legionen V, VI, II, VII
7) #WV3047 https://www.ebay.de/itm/LANZ-Romische-R ... Swb4tfCeoE Vorderseite - identischer Stempel wie Lanz Münze 6 (#WV3047); Legionen V und XX

Ich habe zwei Fragen:
1) Stimmen Sie meiner Einschätzung der Identität der Briefmarken zu?
2) Hat jemand Fotos von Denaren der Legionäre aus früheren Lanz-Auktionen?

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 339
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von jschmit » Di 21.07.20 11:13

Stempelgleich bedeutet doch nicht Fälschung oder? Oder stempelgleich mit Fälschungen?

Lg Joel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste