Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 226
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von jschmit » Mi 22.07.20 16:29

hjk hat geschrieben:
Mi 22.07.20 16:14
Oh jeh - jezz isser beleidigt. Das hatte ich aber sicher nicht im Sinn!

Ich meine halt nur, dass ein langjähriger (inzwischen mit Sicherheit höchst kritisierungswürdiger) Anbieter mal eben nicht so "rausgekickt" werden sollte. Mal ganz unabhängig davon, dass die Inkompetenz der inzwischen offenbar tätigen "Hilfskräfte" durchaus dazu beiträgt, das ein oder andere Schnäppchen zu machen (wenn man sich halt ein bisschen auskennt).

:? :cry: :roll:
Was heisst beleidigt? Ich denke nicht, dass mir mangelnde Erfahrung verbietet jemand für die FSL vorzuschlagen. Ich hab ihn schonmal auf etwas hingewiesen nach einem Kauf und bekam eine selten dämliche und freche Antwort. Immer wieder taucht sein Name dann in Zusammenhang mit Fälschungen auf. Selbst wenn ich nicht über die Erfahrung verfüge sie gleich zu erkennen, so ändert das nichts an der Tatsache, dass er sie verkauft und laut Bewertungen auch absolut uneinsichtig ist. Jemand mit einem solch großen Namen kann sicherlich auch mal eine Fälschung durchrutschen aber in der Größenmenge? Dann hat er entweder keine Ahnung von dem was er macht (stark zu bezweifeln) oder aber er bereichert sich wissentlich am Verkauf von Fälschungen. Und da sollte gerade ein Anfänger wie ich gewarnt werden, also FSL.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4266
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Zwerg » Mi 22.07.20 16:56

Und die verkaufte Fälschung war beileibe weder billig noch preiswert.
Und aus diesem Grund ist er auch aus dem deutschen Händlerverband ausgestiegen, dessen langjähriger Vorsitzender er war, außerdem vereidigter Sachverständiger - und jetzt so etwas!
Das Problem ist, daß diese Fälschungen jetzt alle ein "Pedigree" haben. Das geht in zigtausende Euros!
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4266
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Zwerg » Do 23.07.20 08:44

Es gibt bisher keine Reaktion auf meinen Post im US Forum.
Die Münzen sind als Fälschungen alle im Forum auch bereits publiziert.
Aber keiner hat die "Cojones" auf den Verkäufer einzugehen - selbst Joe Sermarino kuscht.
Da sieht man, wie wenig Einfluß kleine Foren auf den riesigen "Markt" haben, der keinen Beschränkungen unterworfen ist - es sei denn, die Marktmacht der "anderen Seite" (z.B. Textilmarkenunternehmen o.Ä.) setzt einen Gegenpol.

Machen wir einfach mit unserem schönen Hobby weiter.

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

kc
Beiträge: 2997
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kc » Do 23.07.20 11:40

Auch wurden Fälschungen mehrerer russischer Rubel der Zarenzeit für viel Geld verkauft, welche angeblich aus einer alten Sammlung stammen sollten. Ich finde leider nur noch ein paar alte Auktionen

https://www.ebay.it/itm/LANZ-Russland-1 ... 3026372446

Bei diesen zwei Angeboten handelt es sich um zwei typgleiche Fälschungen, auch aus der imaginären "Wohl-Weinsheimer-Sammlung":

https://www.ebay.com/itm/Lanz-Russia-1- ... 7675.l2557

https://www.ebay.es/itm/LANZ-Russland-1 ... 46ae254bba

Daneben wurden noch einige russische Silbermedaillen auch mit der Angabe "wohl ex Sammlung Weinsheimer" angeboten, alle mit derselben merkwürdigen Patina und matten Oberfläche..

Nur als Beispiel gedacht..
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
5.jpg
6.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

antoninus1
Beiträge: 3801
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von antoninus1 » Do 23.07.20 12:53

So einen Rubel hätte ich gerne ersteigert. Gott sei Dank, kann ich jetzt sagen, wurden die alle zu teuer für mich.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4266
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Zwerg » Do 23.07.20 13:30

Ohne Worte - fast
Be careful! Seller sells non-authentic coins. Examination in the NGC
LANZ Russland 1 Rubel 1705 Zar Peter I. Kadaschewsker Münzhof Moskau #GV2388 (#303230350485)

Buyer: s***a (272)
EUR 4,700.00

Past year
Be careful! Seller sells non-authentic coins. Examination in the NGC
LANZ Russland Poltina 1702 1/2 Rubel Zar Peter I. Moskau Novodel #GV5821 (#303227608949)

Buyer: s***a (272)
EUR 4,000.00

Past year
Be careful! Seller sells non-authentic coins. Examination in the NGC
LANZ Russland 1 Rubel 1704 Zar Peter I. der Große Roter Münzhof Moskau #GV22638 (#233289230178)

Buyer: s***a (272)
EUR 2,343.00
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 226
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von jschmit » Do 23.07.20 15:10

Ich kann meine Meinung dazu nur bekräftigen. Ein Platz auf der Liste bedeutet ja nicht, dass keiner bei ihm kaufen darf sondern, dass die Leute gewarnt sind. Vor allem Anfänger (wie ich ;) ) Beispiele gab es nun ja zur Genüge.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4266
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Zwerg » Mo 27.07.20 21:23

ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Altamura2
Beiträge: 3133
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Altamura2 » Mo 27.07.20 22:31

Zwerg hat geschrieben:
Mo 27.07.20 21:23
... Mal sehen ...
Hast Du Dir den Beitrag auch gut gesichert? Im amerikanischen Forum verschwindet sowas bei Nichtgefallen auch gerne mal :? .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4266
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Zwerg » Di 28.07.20 09:12

Altamura2 hat geschrieben:
Mo 27.07.20 22:31
Hast Du Dir den Beitrag auch gut gesichert? Im amerikanischen Forum verschwindet sowas bei Nichtgefallen auch gerne mal :? .
Das ist mir relativ egal. Ich habe den Antrag eh nicht bürokratisch korrekt gestellt.
Im Übrigen müssen wir Foristen uns bewußt sein, wie wenig Einfluß wir eigentlich im großen Geschäft haben.
Das sind immer nur ganz kleine Nadelstiche. Aber da ich durch "die Sache an sich" lerne ist es gut so.

Schönen Tag noch
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 408
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Di 28.07.20 10:43

NFS Liste im Forvm ist gedacht für Ebay Verkäufer, welche wissentlich und absichtlich Fälschungen verkaufen und bei denen sind in der Regel alle Münzen Fälschungen oder alle teuren Stücke sind falsch und ein paar billge echte Stücke um die Fälschungen echter wirken zu lassen, wenn diese zusammen mit echten Stücken angeboten werden.
Das trifft aber auf Herrn Lanz gerade nicht zu, er verkauft unwissentlich und unabsichtlich Fälschungen und zieht diese in der Regel auch zurück, wenn man zweifelsfrei beweisen kann, dass diese falsch sind.
Er mag in wenigen Fällen nicht einsichtig sein, wo er sich weigert Fälschungen zurückzuziehen (vor und nach der Auktion), das heiße ich nicht gut!
Ich bin der Meinung, dass Münzen, bei denen es Echtheitsbedenken gibt nicht verkauft werden sollten oder nur unter ausdrücklicher Nennung der Argumente,welche für und welche wider die Echtheit sprechen (dann kann jeder für sich selbst entscheiden, ob er diese Echtheitszweifel für berechtigt hält oder nicht)!
Herr Lanz ist nicht der Einzige, der das macht, hatte es leider in der Vergangenheit schon öfters (ist zwar die absolute Ausnahme aber kommt vor), dass sich Auktionshäuser oder Händler geweigert haben Fälschungen zurückzuziehen und diese waren ohne den aller geringsten Zweifel falsch z.B publizierte Caprara Fälschungen oder IAPN Fälschung oder bulgareische Fälschungen von modernen Stempeln, wo man stempelgleiche Stücke als moderne Replikas kaufen kann. Kann passiern :(
Und die Anzahl der Fälschungen im Verhältnis zu den echten Münzen ist auch nicht besonders hoch bei Herrn Lanz, gibt da Auktionshäuser, welche prozentual in manchen Auktionen deutlich mehr Fälschungen drinnen hatten als Herr Lanz und die verkauften Stücke habe jetzt auch eine Provenienz Ex Auktion ... Los ... von Auktionshaus ...

"We do not list sellers that make an occasional error. The sellers on this list knowingly and intentionally sell fakes"

https://www.forumancientcoins.com/board ... ic=18502.0

Daher hatte, das von Anfang an keine Aussicht auf Erfolg, da die oben genannten Kriterien nicht erfüllt sind.

NFS impliziert, dass alle angebotenen Münzen Fälschunge sind oder zuminest die teuren, dem ist hier nicht so!
Ein notorischer Fälschungsverkäufer verkauft dem Namen nach ja Fälschungen.
Wenn Herr Lanz Lanz in die NFS Liste aufegnommen würde, könnte man annehmen, dass alle seine Münzen Fälschungen sind oder zumindest die teuren und er diese wissentlich und absichtlich verkaufe! Das stimmt aber nicht.

Ich kann verstehen, dass es wohl auch einige unzufriedene Lanz Kunden gibt und deren Kritik mag auch ihre Berechtigung haben, da kann und will ich Herrn Lanz auch nicht in Schutz nehmen, da ich mit seinem Verhalten nicht immer einverstanden bin.
Gibt ja im Internet auch in verschiedenen Foren wohl berechtigte Kritik an der Kundenfreundlichkeit von Herrn Lanz.
Natürlich muss man aber auch bedenken, dass bei so vielen Verkäufen pro Jahr auch mal was schief laufen kann und eine Echtheitsprüfung von nicht besoonders gut erhaltenen Münzen sehr schwierig und Zeitaufwendig sein kann und diese Kosten für eine ausführliche Echtheitsprüfung dann in keinem gesunden Verhältnis zum Wert der Münze mehr steht (kann den Wert der Münze deutlich übersteigen).

Darauf hinzuweisen, dass die Kundenfreundlichkeit bei Herrn Lanz nicht immer optimal ist, und dadurch Käufer zu warnen, dass es in ganz ganz seltenen Fällen schwiegig sein sein könnte sein Geld zurück zu bekommen, falls sich eine von ihm gekaufte Münze nach Meinung von Experten als Fälschung erweist (aber Herr Lanz da anderer Meinung ist), halte ich aber durchaus für angebracht.

https://www.facebook.com/pg/Lanz.Coins/reviews/

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4266
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Zwerg » Di 28.07.20 21:14

Altamura2 hat geschrieben:
Mo 27.07.20 22:31
Hast Du Dir den Beitrag auch gut gesichert? Im amerikanischen Forum verschwindet sowas bei Nichtgefallen auch gerne mal :? .
Der ist natürlich weg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3051
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von shanxi » Di 28.07.20 21:18

Zwerg hat geschrieben:
Di 28.07.20 21:14
Altamura2 hat geschrieben:
Mo 27.07.20 22:31
Hast Du Dir den Beitrag auch gut gesichert? Im amerikanischen Forum verschwindet sowas bei Nichtgefallen auch gerne mal :? .
Der ist natürlich weg
Vielleicht solltest du ganz beiläufig erwähnen, dass du selbst um Löschung gebeten hast.

Joe Semarini hat dich aufgefordert einen Link zu der Übersicht der laufenden Lanz Auktionen zu der Nominierung hinzuzufügen. So wie man das bei einer Nominierung macht.

Das hast du nicht gemacht, sondern zurück geschrieben, dass man dann das Ganze besser lassen soll.

Also was soll dieser Kommentar.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4266
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Zwerg » Di 28.07.20 21:51

Ich habe geschrieben:
Forget it (oder so ähnlich)
In einem ordentlichen Forum löscht man keine Threads!

Im Übrigen war mir von Anfang an klar, daß dies genau so enden würde. Aber da ich mir meine Zeit jetzt selber einteilen kann, habe ich mir den Spaß erlaubt. Auch der Sermarinische Bürokratismus hätte nichts geändert, da bei der Menge der Lanz´schen Aktionen nie ein "NFSL" herausgekommen wäre.

Im Übrigen bleibe ich bei der Meinung, daß ein ehemals sehr honoriger Münzhändler mittlerweile in äußerst windige Geschäfte abgedriftet ist.

Der facebook post von Amentia behandelt den bekannten Fall einer gefälschten Münze von 30.000 Euro

Im Übrigen gebe ich Amentias Einschätzung völlig recht - so kenne ich ihn!

Netten Abend noch
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3051
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von shanxi » Di 28.07.20 23:03

Natürlich wäre keine NFSL Eintrag herausgekommen, die Gründe dafür hat Amentia schon ausreichend beschrieben.

Und nachdem dies geklärt worden wäre, hätte man den Beitrag auch gelöscht, weil nur NFSL Verkäufer im Zusammenhang mit Fälschungen genannt werden dürfen. Das mag man gut finden oder nicht, es ist so.

Wenn du Lanz Bashing haben möchtest kann du zu Cointalk gehen. Dort glaubt man übrigens, dass Amentia Lanz höchstpersönlich ist. :D
https://www.cointalk.com/threads/numism ... re.339383/
https://www.cointalk.com/threads/anothe ... nz.349804/

Im übrigen schaue ich mir jede Lanz Münze genauestens an, bevor ich darauf biete. Auf Echtheit (Fälschungsdatenbanken), schnitzen und glätten. Vertrauen habe ich da definitiv nicht mehr.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: quisquam und 1 Gast