Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Altamura2
Beiträge: 3925
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 381 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Altamura2 » Do 23.12.21 09:01

Numis-Student hat geschrieben:
Do 23.12.21 08:59
... Wenn das Ende der Welt kommt, gehe nach Wien. Da passiert es erst 30 Jahre später. 8) ...
Ich hab' schon auf eine Reaktion von Dir gewartet, aber dass es so schnell geht, hätte ich nicht gedacht :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15191
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3677 Mal
Danksagung erhalten: 1009 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Numis-Student » Do 23.12.21 09:40

Du meinst, ich hätte 30 Jahre warten müssen ??? :lol: :lol: :lol:

Perinawa
Beiträge: 1819
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 526 Mal
Danksagung erhalten: 955 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Perinawa » Do 23.12.21 10:34

Ich hab' mal gehört, dass die Wiener deswegen etwas langsamer sind, weil ihnen beim Wagenwaschen dauernd die Deichsel auf den Kopf fällt. :D

*duck&wech
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1121
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 423 Mal
Danksagung erhalten: 967 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Sa 08.01.22 19:33

Wieder mal ein falscher Petinax von CNG

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5369&lot=5392

Transferstempelfälschung, Geisterlinie zeigt das Rohlingsende der Mutter an (5-6 Uhr Avers), abgeschnittene Buchstaben (Avers "AVG) wo der Rohling endet, fehlender punktierter Rand, keine Neuen Details auf den Transferstempelfälschungen von den echten Stempeln (bei allen fehlt z.b auf dem Avers der punktierte Rand 6-12 Uhr), verwaschene Details.
Ein paar davon wurden auf Ebay von Fälschungsverkäufern verkauft und Lars (Pscipio) hat als Kommentar unter eine davon "A modern copy." geschrieben.

https://www.acsearch.info/search.html?id=2136295
Dateianhänge
Classical Numismatic Group, LLC Triton XXV Lot 5392.jpg
5138484.jpg
2453098.jpg
317084.jpg
247908.jpg
showimage.jpg
showimage.aspx.jpg
pertinax-193-ad-ar-denarius-emperor_1_e25483bfe364ec22fe2662f29d59ebd5.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1121
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 423 Mal
Danksagung erhalten: 967 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Di 18.01.22 23:11

Bekannte Transferstempelfälschung von Matidia bei Cayon E-Auktion 80 los 30949
Gesiterlinie und abgeschnittene Buchstaben genau da wo der Rohling der Mutter endet. Die Mutter ist bekannt.
Und Kantenrisse und Rohlingsbeschädigungen am Rand wurden auf die Fälschungen mitkopiert etc.
Die Fälschungen haben keine neuen Details von den echten antiken Stempeln, das heißt alle Details sind schon bei der Mutter aber schärfer zu finden.
Details die wegen Zentrierung oder Präagung, Abnutzung bei der Mutter fehlen feheln auch bei den Fälschungen.
Individuelle Charakterisitkas der Mutter vom Prägen (hier Kantenrisse, Zentrierung) wurden auf die Transferstmpelfälschungen übertragen sowie individuelle Charakterisitkas der Mutter was Umlauf und Umwelteinflüsse betrifft.
Natürlich sind bei stempelgleichen echten Stücken von den gleichen Setmpeln in den unterschiedlichen Stempelphasen noch alle Details in Ordnung,
Da keine abgeschnittenen Buchstaben und Geisterlinien auf echten stempelgleichen Stücken unterschiedlicher Stempelphasen gefunden werden können, kann man zudem gänzlich ausschließen, dass diese Details abgeschnittenen Buchstaben und Geisterlinien in den echten Stempeln waren, besonders, wenn die abgeschnittenen Buchstaben und Geisterlinien zu 100% die Rohlingsform und das Rohlingsende der Mutter widerspiegeln und Kantenrisse von der Mutter usw kopiert wurden.

https://www.sixbid.com/de/cayon-subasta ... enario-113

Bilder ganz oben echte Mutter vs Cayon Transferstempelfälschung
darunter Fälschungen angeboten und womöglich verkauft von angesehenen Auktionshäusern
die unteren beiden Bilder Fälschungen von Ebay
Dateianhänge
Mutter oben Transfer unten.jpg
Cayon E-Auktion 80 los 30949.jpg
134460.jpg
1562687.jpg
2453041.jpg
99829.jpg
Roman-Imperial-Silver-Denarius-%A0-Diva-Matidia-119.jpg
ebay fake.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1121
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 423 Mal
Danksagung erhalten: 967 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Di 18.01.22 23:12

Hier nochmals die echte Mutter
Dateianhänge
790805 echte Mutter.jpg

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4510
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von richard55-47 » Mi 19.01.22 09:03

Amentia hat geschrieben:
Di 18.01.22 23:12
Hier nochmals die echte Mutter
Mein Gott, die ist schön. Da ist man versucht, Haus und Hof zu verkaufen, um dieses Stück zu erwerben.
do ut des.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Perinawa, quisquam, Zwerg und 6 Gäste