Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Altamura2
Beiträge: 4385
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 582 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Altamura2 » Fr 12.08.22 08:58

Stefan_01 hat geschrieben:
Do 11.08.22 21:11
... Jeder macht Fehler. ...
Das ist alles richtig, aber mir ging es nicht darum, ob Fehler gemacht werden (das passiert halt immer), sondern wer wie viele macht :? .
NGC tönt in ihren Anzeigen ja sehr vollmundig, da wäre es schon interessant zu wissen, was davon eigentlich Substanz und was nur Getöse ist.
Die zweigen sich nämlich ein Stückchen des Kuchens ab und machen ihn damit insgesamt teurer.

(Ihr merkt schon, ich mag diese Gradingvereine nicht :D .)

Und ja, Amentia ist schon fast unglaublich :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 412
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Stefan_01 » Fr 12.08.22 14:49

MFG

kc
Beiträge: 3358
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kc » Fr 12.08.22 16:09

Das Florian Medaillon von Rauch wirkt für mich verdächtig, da die Schrötlingsformen identisch sind.

1. NAC, Original

https://www.acsearch.info/search.html?id=1589173


2. CNG, Original restauriert

https://www.acsearch.info/search.html?id=1956924


3. Rauch

https://www.acsearch.info/search.html?id=7149944
Dateianhänge
NAC - Original.jpg
CNG - restauriert.jpg
Rauch - Abguss.jpg

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4728
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 603 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von antoninus1 » Fr 12.08.22 16:37

Meinst Du ? Für mich sehen die nicht identisch aus. Der Rand hat doch verschiedene Abstände zum Perlkreis.
Gruß,
antoninus1

kc
Beiträge: 3358
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kc » Fr 12.08.22 16:44

Für mich ist die Form der Schrötlinge identisch, nur anders gestempelt? :?

VG
kc

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16757
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5101 Mal
Danksagung erhalten: 1608 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Numis-Student » Fr 12.08.22 19:02

Ich halte die Form der Schrötlinge für (zufällig) ähnlich, aber die unterschiedliche Abnutzung, Verkrustung, der Schrôtlingsriss und die unterschiedliche Zentrierung der Prägung würden mir erstmal sagen, dass die Stücke unverdächtig sind.

Besser wäre es natürlich wie immer, die Stücke nebeneinander auf dem Tisch zu haben ;-)

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 975
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Lucius Aelius » Fr 12.08.22 19:57

Numis-Student hat geschrieben:
Fr 12.08.22 19:02
... auf dem Tisch zu haben
Den ersten kannst du dir hier und jetzt gleich zulegen
https://www.ebay.de/itm/175376063957?mk ... media=COPY
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16757
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5101 Mal
Danksagung erhalten: 1608 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Numis-Student » Fr 12.08.22 20:58

Gut, der ist klar ein Abguss von Nr. 1 vor der Restaurierung. Interessant, dass der Anbieter schreibt "im Stil eines Paduaners"... Obwohl durch den Abguss eines Originals der Stil immer noch " echt römisch" bleibt ;-)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1452
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 525 Mal
Danksagung erhalten: 1658 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Mo 15.08.22 14:02

Trajan Decius Aureus ist eine Transferstempelfälschung.

Jacquier Auktion 50 Los 398

https://www.sixbid.com/de/paul-francis- ... icky=false


Wie komme ich darauf, dass das eine Transferstempelfälschung ist?

1. Wie immer die Details, die bei der Mutter wegen Zentrierung, Abnutzung oder prägebedingt fehlen, fehlen auch bei den Transferstempelfälschungen.
= Die Transferstempelfälschungen haben keine Details von den echten antiken Stempeln, welche nicht schon beide der Mutter zu finden wären, folglich ist es möglich, dass alle mit Transferstempeln geprägt/gepresst wurden, welche man durch Abdrücken der Mutter herggestellt hat.

Schut euch nur den punktierten Rand an die Punkte, die bei der Mutter fehlen wegen ihrer suboptimalen Zentrierung fehlen auch bei den Transferstempelfälschungen und die Punkte die bei der Mutter zu "Lininen" geworden sind durchs nicht optimale Prägen sind es auch bei den Transferstempelfälschungen.

2. Individuelle Merkmale der Mutter, erfüllt, hier Rohlingsminifissur/Rohlingsriss und Oberarm vom Genius ist eine Schürfspur


3. Es wurden solche Fälschungen auch von Fälschungsverkäufern verkauft, erfüllt!

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=vzwu8xZ4Mqk=

https://www.coryssa.org/1136139/subcate ... eriod/all/

https://www.coryssa.org/1761798/subcate ... eriod/all/

4. Weichere und verwaschene Details erfüllt.

Bild oben Rohlingsfissur/Rohlingsriss und Schrpfspur Oberarm Genius bei der Mutter

Darunter


Jacquier Auktion 50 Los 398 Transferstempelfälschung

https://www.sixbid.com/de/paul-francis- ... icky=false

Darunter Transferstempelfälschung

https://www.acsearch.info/search.html?id=2461732

Darunter die beiden Bilder, Transferstempelfälschung, zwei mal verkauft

https://www.acsearch.info/search.html?id=4831188

https://www.acsearch.info/search.html?id=8908432

Darunter die echte Mutter! (ECHT)

https://www.acsearch.info/search.html?id=3886414
Dateianhänge
Fissur und Kratzer.jpg
Jacquier Auktion 50 Los 398.jpg
2461732 falsch.jpg
4831188 falsch.jpg
8908432 falsch.jpg
3886414 echte Mutter.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1452
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 525 Mal
Danksagung erhalten: 1658 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Mo 15.08.22 14:12

Dateianhänge
1136139_1 falsch.jpg
f.jpg
0.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1452
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 525 Mal
Danksagung erhalten: 1658 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Mo 15.08.22 14:16

Echt und stempelglich, aber späterer Stempelzustand, siehe Stempelfehler beim M auf dem Avers.
Die Münze wurde zwei Mal versteigert und daher beide Bilder

https://www.acsearch.info/search.html?id=1914148

https://www.acsearch.info/search.html?id=3325580
Dateianhänge
3325580 echt.jpg
1914148 echt.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1452
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 525 Mal
Danksagung erhalten: 1658 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Mo 15.08.22 14:21

Unmögliche Stempelfehler!

Die echte Münze späterer Stempelzustand hat einen Stmpelfehler beim M und unter dem I ist auch ein kleiner Stempelfehler.

https://www.acsearch.info/search.html?id=1914148

Die Transferstempelfälschung hat den Stempelfehler beim M nicht und der unter dem I ist schwächer ausgeprägt, also früherer Stempelzustand.
Nur hat die Transferstempelfälschung einen Stempelfehler, der nur in den Transferstmpeln ist beim A von AVG, da dieser Stempelfehler bei der echten Münzen aus einem späteren Stmpelzustand fehlt. Aber ein Stempelfehler repariert sich halt nicht von selber sondern wird tendentiell immer stärker.
Und Münzen aus späteren Stempelzuständen müssten folglich alle früheren Stempelbeschädigungen aufweisen. Die Stempelbeschädigungen müssen zueinander kompatibel sein.

https://www.acsearch.info/search.html?id=3325580
Dateianhänge
Unmögliche Stempelfehler.jpg

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 412
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Stefan_01 » Mo 15.08.22 17:07

Super Amentia !
Tolle Arbeit. Ich bin da ganz bei dir.

Sehr schade finde ich bei Transferstempelfälschungen dass mit der Fülle an falschen Stücken des Stempels auch das Echte Exemplar an Attraktivitat verliert, zumindest am Markt... Bei einem Verkauf/Versteigerung nach dem bekannt werden der Fälschungen viele Sammler/Bieter verunsichert sind. Die Meisten haben nicht so gute Augen um jetzt zu sehen ob von Echtem Stempel oder Transfer Stempel.
MFG

kc
Beiträge: 3358
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kc » Mo 15.08.22 19:40

Super aufgedeckt :)

Ich möchte gerne mal wissen, wer generell im Besitz des Originals ist. :?

VG
kc

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1310
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Xanthos » Do 18.08.22 16:38

Eine der typisch falschen Spintriae:
https://www.sixbid.com/de/via-numismati ... 479631/lot

nn-8479631.jpg

@Amentia, kennst Du die Stempel? Ich konnte sie in den gängigen Datenbanken nicht finden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 2 Gäste