Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Tinapatina
Beiträge: 357
Registriert: Mi 24.10.07 18:42

Beitrag von Tinapatina » Do 03.07.08 20:25

Da wird mir (außer)-ordentlich schwer schlecht, oich auch??
Wenn Ihr "oich" allerdings noch schnell zum "Held der Arbeit der UdSSR" o.ä. machen wollt, nur zu.Der hat wohl nach der Wende noch ein paar Kasernen geplündert...Da siehst du beim nächsten Karneval aus wie ein Operettengeneral. 8)

Ein unter akuter Emesis (die Schwester von Nemesis) leidender

Udo :D
"Numismatik wäscht den Staub des
Alltags von der Seele."

Frei nach Pablo Picasso

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Do 03.07.08 22:13

Wenn ich so eine Sammlung hätte, würde ich sie auch auflösen.

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitrag von schnecki » Fr 04.07.08 19:01

Das ist doch wohl frech und dumm von unserer Lennestädter Connection !
Da sieht man mal wieder wie wenig die im Kopf haben !

Übrigens eine grottenschlechte Fälschung !

http://cgi.ebay.de/Raritaet-Gold-Subaer ... dZViewItem


m.f.g Alex
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Fr 04.07.08 19:09

Der kann ja ploetzlich richtig Deutsch.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Tinapatina
Beiträge: 357
Registriert: Mi 24.10.07 18:42

Beitrag von Tinapatina » Fr 04.07.08 19:11

Völlig erschüttert bin ich über die Tatsache, dass der Gebrauch des Genitivs im Sauerland Einzug gehalten hat. 8O :idea:
Das wird bestimmt noch ein teutscher Literat .... :roll:
"Numismatik wäscht den Staub des
Alltags von der Seele."

Frei nach Pablo Picasso

Benutzeravatar
pixxer
Beiträge: 877
Registriert: So 30.12.07 14:39
Wohnort: pannonia superior

Beitrag von pixxer » Fr 04.07.08 19:13

Stimmt!

Auf einmal glinzt und brunzt es gar nicht mehr. Ob er jetzt wohl einen auf seriös macht nur weil es eine "Goldmünze" ist?? :roll:

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10463
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von beachcomber » Fr 04.07.08 19:26

im Sauerland
??? seit wann liegt lennestadt denn im sauerland?
für 'nen kölner ist wohl ganz westfalen das sauerland :)
grüsse
frank

Tinapatina
Beiträge: 357
Registriert: Mi 24.10.07 18:42

Beitrag von Tinapatina » Fr 04.07.08 19:51

@ Frank
Lennestadt liegt im SAUERLAND, und zwar im Südosten NRW`s. zugehörig zum Kreis Olpe.
Numismatik: 1- Geographie: zumindest versetzungsgefährdet :lol:

Beste Grüße
Udo
"Numismatik wäscht den Staub des
Alltags von der Seele."

Frei nach Pablo Picasso

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10463
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von beachcomber » Fr 04.07.08 19:59

peinlich,peinlich :oops:
ich hab's mit Sennestadt verwechselt!
grüsse
frank

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Fr 04.07.08 20:14

beachcomber hat geschrieben:peinlich,peinlich :oops:
ich hab's mit Sennestadt verwechselt!
grüsse
frank
...einem Portugiesen kann man das verzeihen! Die haben es ja zur EM auch nicht so weit gebracht... :lol:

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10463
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von beachcomber » Fr 04.07.08 20:40

...einem Portugiesen kann man das verzeihen! Die haben es ja zur EM auch nicht so weit gebracht...
aber der 'portugiese' wurde 30 km nördlich von lennestadt geboren, und wenn das viertelfinale nur 10 minuten länger gedauert hätte, wer weiss wer dann das finale verloren hätte :)
grüsse
frank

Tinapatina
Beiträge: 357
Registriert: Mi 24.10.07 18:42

Beitrag von Tinapatina » Fr 04.07.08 20:47

Kennt Ihr denn den Unterschied zwischen einem Portugiesen und einem Sauerländer?

Mit einem Portugiesen kannst Du Dich sehen lassen.... :D
"Numismatik wäscht den Staub des
Alltags von der Seele."

Frei nach Pablo Picasso

Benutzeravatar
caligula66
Beiträge: 55
Registriert: Di 08.07.08 02:06
Wohnort: irgendwo im Saarland

Beitrag von caligula66 » Di 08.07.08 02:25

Mir sind bis jetzt nur "gegossene" Fälschungen bekannt. Gibt es auch "geschlagene" Fälschungen?

Wolfgang
viele Grüße

Caligula66

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Di 08.07.08 08:59

caligula66 hat geschrieben:Mir sind bis jetzt nur "gegossene" Fälschungen bekannt. Gibt es auch "geschlagene" Fälschungen?

Wolfgang
...die modernen Fälscherwerkstätten arbeiten fast ausschlielich mit dieser Methode.(Bulgarien)

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10463
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 08.07.08 19:51

die modernen Fälscherwerkstätten arbeiten fast ausschlielich mit dieser Methode
leider nein!
denn die bulgarischen pressfälschungen sind in der regel zwar sehr gut, aber auf die dauer doch zu entlarven.
gefährlicher sind die modernen abgüsse von echten münzen, (die so gut sind, dass selbst verdrängungslinien problemlos abgebildet werden!) denn hier stimmt der stil logischerweise immer und oft können sie nur durch das auftauchen von stempel-und schrötlingsgleichen stücken überführt werden.
grüsse
frank

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yandex [Bot] und 2 Gäste