--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
klosterschueler
Beiträge: 1714
Registriert: So 25.03.07 20:37
Wohnort: Steiermark

Beitrag von klosterschueler » Sa 15.12.07 13:30

Halo Taurisker!

Vielen Dank für den Tipp für einen Anfänger wie mich.
Also Diocletian führte den Follis ein uns ließ ihn mit Silber überziehen. Unter Konstantin d.Gr. kam man davon wieder ab, die Bronzemünze als Silberling erscheinen zu lassen.

Klosterschüler
„Was du ererbt von Deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.“

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitrag von schnecki » Sa 15.12.07 16:09

diesen schönen provinzgordian hat mir heute der postmensch gebracht !!!

wer weiss mehr über dieses stück ???


m.f.g alex
Dateianhänge
r1-1.jpg
r1.jpg
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Matze16
Beiträge: 122
Registriert: Mo 31.07.06 15:54
Wohnort: Fürth

Beitrag von Matze16 » Sa 15.12.07 16:54

Ich würd ihn nach Hadrianopolis stecken, bei den Göttern hab ich jedoch immer so meine Probleme!
Gruß Matthias

Benutzeravatar
Oktavenspringer
Beiträge: 732
Registriert: Mi 27.12.06 20:10
Wohnort: Unterfranken

Beitrag von Oktavenspringer » Sa 15.12.07 17:32

Hadrianopolis ist aufgrund der Rückseitenlegende ADRIANOPOLEITWN sicher!
Aber gibt es zu deinem Stück auch Größe und Gewicht? Das erleichtert die Suche - auch bei Provinzrömern - ungemein.

Freundlicher Gruß

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitrag von schnecki » Sa 15.12.07 19:53

@alle


die münze hat einen durchmesser von 2,8 cm , das gewicht ist etwa 7-9 gramm , ich habe aber keine waage !


m.f.g alex
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10261
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitrag von beachcomber » Sa 15.12.07 19:57

Also Diocletian führte den Follis ein uns ließ ihn mit Silber überziehen. Unter Konstantin d.Gr. kam man davon wieder ab, die Bronzemünze als Silberling erscheinen zu lassen
nein, auch unter constantin waren selbst die (klein)folles ursprünglich noch silberfarben, wie die vor ein paar jahren massenhaft auf den markt gekommenen exemplare beweisen.
grüsse
frank

Benutzeravatar
klosterschueler
Beiträge: 1714
Registriert: So 25.03.07 20:37
Wohnort: Steiermark

Beitrag von klosterschueler » Sa 15.12.07 20:03

Hallo Beachbomber!

Vielen Dank für den Hinweis.
Der Hinweis, dass die Silberfärbung unter Konstantin abgeschafft worden wäre, hab ich unter http://www.imperiumromanum.com gefunden. Dürfte aber nicht ganz richtig sein.

Klosterschüler
„Was du ererbt von Deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.“

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12163
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 15.12.07 21:01

Hallo Schnecki!

Jetzt geht es etwas durcheinander. Aber so geht es immer, wenn man zuviel in einen Thread hineinpackt, und keinen neuen aufmacht!

Die Gottheit ist weiblich, wegen der Kleidung. In der ausgestreckten Rechten hält sie Getreideähren und Mohn. Dann aber ist der 'Stab' kein Szepter und kein Speer, sondern eine lange Fackel. Das erkennt man auch an den Absätzen, die die Fackel hat. Also handelt es sich um?

Die Vs. hat die Legende AVT KM ANT GORDIANOC AVG, wobei beim AVG das VG ligiert ist. Es sieht aus wie ein V mit einem Haken oben re.
Dann ist es Varbanov (engl.) 3772.

Mit freundlichem Gruß
Zuletzt geändert von Peter43 am So 16.12.07 02:32, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Oktavenspringer
Beiträge: 732
Registriert: Mi 27.12.06 20:10
Wohnort: Unterfranken

Beitrag von Oktavenspringer » So 16.12.07 01:35

Peter meint vielleicht ähnlich dieser Gottheiten:

http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 3&Lot=1681
oder http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 0&Lot=1292

wobei andere Nummer unter Varbanov

Freundliche Grüße

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12163
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Peter43 » So 16.12.07 02:31

Na klar, es ist Demeter!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Tabletopmaster
Beiträge: 104
Registriert: Do 18.10.07 19:41
Wohnort: Brandenburg

Beitrag von Tabletopmaster » So 16.12.07 15:21

Hallo

Nach längerem hatte ich mich mal wieder rangemacht und ein paar münzen gereinigt und wollte euch mal dieses ergebnis zeigen.

Lucius Domitius Aurelianus
270-275
Vs. IMP AVRELIANVS AVG
Rs. ORIENS AVG
Prägezeit 272-274
22mm
RIC 61
Dateianhänge
DSC00582.JPG
DSC00584.JPG

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10261
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitrag von beachcomber » So 16.12.07 16:50

hallo tabeltopmaster,
na ja, gereinigt ist so eine sache. natürlich ist die münze jetzt frei von dreck, allerdings auch von patina!
interessant wäre ein foto vom ursprungszustand. denn natürlich gibt es münzen, deren patina so schlecht ist, das ihre entfernung die einzige lösung ist.
allerdings schaut mir diese so gut erhalten aus, dass ich vermute, auch die patina wäre erhaltungsfähig gewesen!
grüsse
frank

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3773
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von richard55-47 » So 16.12.07 20:53

do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10261
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitrag von beachcomber » So 16.12.07 20:58

wow! herzlichen glückwunsch!
die münze würde ich dann mal gerne in den original-farben sehen, denn die bilder dieses anbieters sehen immer gleich aus, sodass ich mich immer frage, wie die münzen denn wohl in echt aussehen.
grüsse
frank

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9334
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » So 16.12.07 21:26

Oh ja, die Sonntagabende auf Ebay, die ham's in sich! Ich konnte heute nicht widerstehen, mir einen Elagabal-Sesterz zu ersteigern... :roll: Mein erster. Wenn er in der Hand halbwegs so aussieht wie auf den Bildern, werde ich ihn hier mal vorstellen.

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste