--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

hjk
Beiträge: 1060
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von hjk » Di 18.12.07 20:43

@xanthos

Schöner Gordi! Die Av-Legende heißt doch "IMP CAES M ANT GORDIANVS AVG" - aber das "G" sehe ich so nicht. Ist das merkwürdig oder nur schwach geprägt?

:D

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12254
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 49 Mal

Beitrag von Peter43 » Di 18.12.07 20:58

Da wir gerade bei hübschen Gordianportaits sind, was sagt ihr zu dem folgendem aus Nikopolis.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
nikopolis_gordianIII_av.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1157
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Xanthos » Di 18.12.07 21:00

@hjk
Sowohl das S von GORDIANVS, als auch das G von AVG sind nur ganz schwach erkennbar. Wahrscheinlich war der Stempel an diesen Stellen "verstopft".

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10463
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 18.12.07 21:20

Da wir gerade bei hübschen Gordianportaits sind, was sagt ihr zu dem folgendem aus Nikopolis.
für eine provinzprägung super!
grüsse
frank

alexander20
Beiträge: 881
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von alexander20 » Mi 19.12.07 06:41

Guten Morgen curtislclay,

ich habe mir gerade interessehalber die in der geminiauction angebotenen Gordian III. Antoniniane betrachtet und bin über die Schätzpreise erstaunt. Sie erscheinen mir überhöht. Deshalb meine Frage: Haben sich die Preise für Gordian III. Antoniniane in letzter Zeit nach oben entwickelt. Schließlich sind die Antoniniane Gordian III. häufig und sind bzw. waren bisher nach meiner Kenntnis immer zu sehr günstigen Preisen erhältlich.


Alexander20

curtislclay
Beiträge: 3404
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von curtislclay » Mi 19.12.07 07:27

Meiner Meinung nach sind die Schätzpreise eher niedrig als hoch! Wir wollen für den Einlieferer seine Münzen doch verkaufen!

Es handelt sich zumeist um sehr seltene und auch sehr schöne Stücke. Die häufigen Typen, in den drei grossen Sammellots am Ende, werden vermutlich NICHT teuer sein!

Ich erwarte, dass die Ergebnisliste mir recht geben wird, aber warten wir ab!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9742
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 19.12.07 12:07

Der Verkäufer des Elagabal-Sesterzen hat blitzartig versandt, so daß ich die Münze (Sonntag abend ersteigert!) heute schon in der Hand habe. Sie ist wirklich schön und vor allem weitestgehend naturbelassen; höchstens die roten Patinakrusten sind gering abgetragen, und keiner ist der Versuchung erlegen, hier "nachzuschönen". Leider sind die Bilder nicht allzu gut (seufz), die Münze ist in natura besser. Für 80 Euro, denke ich, ein sehr guter Einkauf, da ja sonst jeder halbwegs annehmbare Elagabal-Sesterz deutlich dreistellig zu bezahlen ist. Und mich freut natürlich besonders, daß niemand daran herumgeschnitzt hat.

Viele Grüße,

Homer
Dateianhänge
2007-12-19 050.JPG
2007-12-19 049.JPG
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Mi 19.12.07 12:38

Ein wunderbares Stück, Homer, meine Gratulation!
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von chinamul » Mi 19.12.07 12:59

Das nenne ich mal einen guten Kauf!
Für meinen viel weniger attraktiven Elagabalsesterz habe ich 1983 schon 90 DM hinlegen müssen. Aber auch ich habe den Kauf bisher noch nicht bereut.
Er bringt immerhin 28,15 g auf die Waage.

Gruß

chinamul
Dateianhänge
elagabal sest.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Mi 19.12.07 14:53

curtislclay hat geschrieben:Gemini IV mit der Spezialsammlung von den Silbermünzen von Gordian III. ist jetzt online, www.geminiauction.com .

...die Preise laden aber nicht zum Mitbieten ein !!! :oops:

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1157
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Xanthos » Mi 19.12.07 15:33

Neben den Gordis hat die Auktion noch andere Schmuckstücke zu bieten. Wie zum Beispiel diesen fantstischen Faustina II. Sesterz: http://www.geminiauction.com/details.as ... re&search=

Das Porträt ist ein Traum.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10463
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von beachcomber » Mi 19.12.07 16:32

die faustina ist wirklich toll, wie schön dass ich schon genug faustinas habe :)
grüsse
frank

brutus68
Beiträge: 219
Registriert: Mo 01.01.07 17:32
Wohnort: Sonnefeld

Beitrag von brutus68 » Mi 19.12.07 23:46

ich hab ja auch eine ganz hübsche von dir frank :D

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3949
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 22 Mal

Beitrag von richard55-47 » Do 20.12.07 07:38

Faustinas kann man nicht genug haben, auch im täglichen Leben (nicht falsch verstehen: Faustina = kleine Glücksbringerin).
do ut des.

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Do 20.12.07 10:56

nochmal zu den gordis aus der gemini-auktion:

ich denke nicht, dass die schätzpreise zu hoch angesetzt sind. schließlich handelt es sich dabei durchweg um sehr seltene und nicht alltägliche stücke dieses kaisers (viele davon habe ich soeben das erste mal im bild gesehen), die auch folglich nicht in relation zu den "normalen" ausgaben gesetzt werden können. ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten dieser lots einen neuen besitzter finden werden und das wohl teilwese auch zu preisen weit über dem schätzpreis. dasss man dabei natürlich ein bisschen wehmütig wird, weil man wohl nicht zu diesem erlauchten kreis gehören wird (ich wohl jedenfalls) kann ich aber nur zu gut verstehen ;)

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    315 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    233 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste