--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
oliver67
Beiträge: 404
Registriert: Sa 24.05.08 14:29
Wohnort: Österreich

Beitrag von oliver67 » So 08.03.09 11:14

danke chinamul...

ich bin mir eben über die Rückseite auch nicht ganz sicher, verschicke gerne bessere Fotos zur genaueren Betrachtung dazu ;-)

und ich denke, ich lass es mit weiter reinigen, denn grundsätzlich ist die Patina sehr schön, das Foto allerdings zeigt nicht ganz die schönheit des Stücks!
lg oliver

Meteora
Beiträge: 31
Registriert: Sa 25.10.08 15:34

Beitrag von Meteora » So 08.03.09 14:44

da wir schon mal bei Antonius Pius sind kann ich auch gleich meinen neuen Denar des selbigen vorstellen:
  • geprägt in Rom unter Marcus Aurelius (posthum)
    Obv: DIVVSANTONINVS - Büste nach rechts blickend
    Rev: CONSECRATIO - 4 etagiger Scheiterhaufen

    Kampmann: 35.313
    RIC laut Kampmann 435ff
Dateianhänge
antonius_pius0005.JPG
antonius_pius0004.JPG
Beste Grüße Meteora

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » So 08.03.09 15:22

schöner torten-denar ;)

die richtige ric-nummer lautet 436

grüße
olli
Zuletzt geändert von donolli am So 08.03.09 16:58, insgesamt 2-mal geändert.
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Meteora
Beiträge: 31
Registriert: Sa 25.10.08 15:34

Beitrag von Meteora » So 08.03.09 16:42

@ olli,

vielen Dank für die Antwort
schöner torten-denar Wink
könnte mann wirklich so sehen :lol:


dir richtige ric-nummer lautet 336
bei Kampmann steht aber 435ff verstehe ich da was falsch :oops:
oder meinst du ric 436
Beste Grüße Meteora

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » So 08.03.09 16:57

du hast natürlich recht. tippfehler meinerseits :oops:
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
Oktavenspringer
Beiträge: 732
Registriert: Mi 27.12.06 20:10
Wohnort: Unterfranken

Beitrag von Oktavenspringer » Di 10.03.09 14:28

Ich möchte euch 3 Stück vor kurzem erstandene Provinzbronzen aus Moesia Inferior, Odessos nicht vorenthalten:

Caracalla, 196 - 217 n. Chr.; Bronze Æ25, 9,40 g
Vs: Vs: AV K M AV Π CЄVH POC ANTΩNINOC. Büste mit Lorbeerkranz nach rechts.
Rs: OΔHCC Є ITΩN. Serapis mit patera und cornucopiae an Altar.
AMNG 2283.

Elagabalus, 218 - 222 n. Chr.; Bronze Æ26, 10,30 g
Vs: AVT K M AV PHΛI ANTΩNЄINOC. Büste mit Lorbeerkranz nach rechts.
Rs: OΔ HC CЄITΩN. Serapis mit patera und cornucopiae an Altar.
AMNG 2299.

Gordianus, 238 - 244 n. Chr.; Bronze Æ25, 9,89 g
Vs: AVT K M ANT Γ OPΔIANOC AV. Drapierte Büste mit Lorbeerkranz nach rechts.
Rs: OΔHCC ЄITΩN. Serapis mit patera und cornucopiae an Altar.
AMNG 2318.

Freundlichst
OS :wink:
Dateianhänge
Gordianus III Odessos Serapis.jpg
Elagabalus Odessos Serapis.jpg
Caracalla Odessos Serapis.jpg
Zuletzt geändert von Oktavenspringer am Mi 11.03.09 08:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12159
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitrag von Peter43 » Mi 11.03.09 01:35

Eine kleine Korrektur: Die Legende auf der mittleren Münze lautet AVRHLI.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Oktavenspringer
Beiträge: 732
Registriert: Mi 27.12.06 20:10
Wohnort: Unterfranken

Beitrag von Oktavenspringer » Mi 11.03.09 08:50

Danke, Jochen!
Da bin ich mit dem P im Griechischen etwas durcheinander gekommen.

Freundlichst
OS :wink:

Sulcipius
Beiträge: 299
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitrag von Sulcipius » Do 12.03.09 11:24

Hallo liebe Forengemeinde:

Anbei wiedermal ein Neuzugang in meiner Sammlung.
Diesmal ein "linker" Hadrian :lol:

Denar/ROMA

A) HADRIANVS AVG COS III PP
Belorbeerter Kopf nach l i n k s
R) SALVS AVG
Salus steht nach links, hält Zepter und opfert aus patera über Altar

Gewicht:3,1g
Ø:19mm
Referenz: ? (korregiert)

Beste Grüße
Sulcipius
Dateianhänge
Hadrianus-D-links-SALUS.jpg
Zuletzt geändert von Sulcipius am Do 12.03.09 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
<< ODERINT DUM METUANT >>

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2917
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg

Beitrag von drakenumi1 » Do 12.03.09 12:42

Hallo, Sulcipius,
Deine Referenz-Angabe RIC 268 kann ich so nicht akzeptieren:
Die Portraitform (i) nach RIC in der hier vorliegenden Form (Kopf li, belorb. u. ohne Drap.) listet RIC doch gar nicht auf??? Nach meiner Auffassg. eine nicht erfaßte Variante, was aber preismäßig bei der Vielzahl aller vorkommenden Varianten (und wohl auch schlichtweg vergessenen) keinen exorbitanten Unterschied ausmachen dürfte, meint

drakenumi1

Für solche schiedsrichterliche Klärungen hat sich bisher dankenswerterweise stets Curtis angeboten. Diesmal auch??
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Sulcipius
Beiträge: 299
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitrag von Sulcipius » Do 12.03.09 15:18

Hallöchen Drakenumi1

Naja ich hab ja vgl RIC hingeschrieben, denn unter dieser Nummer findesn sich Reversseite und Avlegende wieder, aber okay, Du hast so gesehen Recht, werde die Referenzangabe korregieren :wink:
Danke für den Hinweis
Beste Grüße
Sulcipius
<< ODERINT DUM METUANT >>

curtislclay
Beiträge: 3365
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitrag von curtislclay » Do 12.03.09 15:46

Genau diesen Denar beschreiben BMC 726 Anm. (Reka Devnia S. 41) und Strack 266 (Sofia, St. Peterburg, Berlin); nach Strack 266 dann auch Roman Silver Coins 1330c.

Sulcipius
Beiträge: 299
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitrag von Sulcipius » Do 12.03.09 16:55

Hallo Curtis !

Allerherzlichsten Dank für die Referenzangaben 8)

Beste Grüße
Sulcipius
<< ODERINT DUM METUANT >>

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitrag von schnecki » Fr 13.03.09 21:20

Mein Briefkasten hat zu mir gesprochen !

Provinzbronze der IVLIA DOMNA - Psidien Antiochia

AV.: IVLIA AVGVSTA ( Bueste mit Palutament nach rechts )
RV.: ANTIOCH GEN COL C ( Fortuna im langen Gewand frontal stehend , Kopf mit Kalathos , in der linken Hand ein Füllhorn haltend und in der rechten gesenkten Hand ein Zweig haltend )
Durchmesser : 22 mm
Gewicht : 6,3 Gramm
Patina : Sandartig

m.f.g Alex
Dateianhänge
Unbenannt2.JPG
Unbenannt.JPG
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1712
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Beitrag von klausklage » Fr 20.03.09 12:22

Mal etwas ganz Besonderes: Ein römischer Schokoladentaler!

As des Trajan, 103-111 n. Chr., 8,30 g
RIC 585, C. 570, BMC 948, Strack 381, BN 236.
av: IMP CAES NERVAE TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS V P P
rv: SPQR OPTIMO PRINCIPI – SC
Schild mit Krummschwert; laut RIC müsste auf dem Schild noch DACIA CAPTA stehen, aber das ist nicht mehr erkennbar.

Die dakischen Krummschwerter waren so mächtig, dass man sie mit zwei Händen führen musste. Die Daker kämpften deswegen ohne Schild. Aber wenn sie den Gegner trafen, konnten sie ihm leicht den Arm abschlagen. Bei in der Donauregion gefundenen römischen Helmen hat man festgestellt, dass diese nachträglich oben mit Eisenbügeln verstärkt und zudem innen gepolstert worden waren.

Ich kann kaum glauben, dass ich die Münze bekommen habe! Eine Farbe zum Reinbeißen! Und im Internet konnte ich kein Vergleichsstück finden, was ich mal als Seltenheitsbeweis nehme. Oder hat jemand von Euch auch ein Exemplar?

Gruß,
Olaf
Dateianhänge
RIC 585.jpg
squid pro quo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Amentia, Google [Bot] und 1 Gast