--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Chippi
Beiträge: 3906
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 3 Mal

Beitrag von Chippi » Fr 11.12.09 21:07

Auch dir, Jochen, danke! Doch von einem Cürrass ist nichts zu sehen.

Gruß Chippi
[quote="Wurzel"]@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)[/quote]
[quote="Münz-Goofy"] Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.[/quote]

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12178
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 11.12.09 21:53

Varbanov kennt für Philipp II. nur drapierte und cürassierte Büsten! Was scheibt denn Martin dazu? Kann nicht die gelb gekennzeichnete Fläche die Schulterklappe des Panzers sein?

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
schulterklappen.jpg
Zuletzt geändert von Peter43 am Fr 11.12.09 23:05, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.

kc
Beiträge: 2929
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Beitrag von kc » Fr 11.12.09 22:49

Ich möchte nur mal anmerken, dass die Darstellung von Philippus' Portrait dem Portrait von Pacatianus sehr ähnlich sieht auf den Münzen aus Viminacium.


Grüße

kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Chippi
Beiträge: 3906
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 3 Mal

Beitrag von Chippi » Fr 11.12.09 23:33

Peter43 hat geschrieben:Varbanov kennt für Philipp II. nur drapierte und cürassierte Büsten! Was scheibt denn Martin dazu? Kann nicht die gelb gekennzeichnete Fläche die Schulterklappe des Panzers sein?

Mit freundlichem Gruß
Stimmt, ich hab die Lupe genommen, ist aber viel kleiner dargestellt als eingezeichnet. Danke!

Gruß Chippi
[quote="Wurzel"]@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)[/quote]
[quote="Münz-Goofy"] Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.[/quote]

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8207
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 15.12.09 21:55

Stellt euch vor, ich habe mir mal wieder eine imperiale Münze in die Sammlung gelegt - und dann ausgerechnet einen Follis, die ich sonst eigentlich nicht so mag! Und das kam so: ich hatte diesen Herbst Zugang zu einer grossen Menge von durchgehend fast prägefrischen Folles aus der Zeit um 300 n. Chr. (fast alle Prägestätte Trier), und nachdem ich mir hunderte davon angeschaut hatte, wurde es mir irgendwann wirklich langweilig:

Genius, Genius, Genius, Genius, Genius, oh: Moneta, Genius, Genius, Genius, Genius, Genius, Genius, Genius, noch eine Moneta, Genius, Genius, oh: Fortuna, Genius, Genius, Genius, Genius, etc.

Also habe ich mich irgendwann auf die Köpfe konzentriert, wovon leider die meisten auch mehr oder weniger gleich aussahen, allerdings gab es doch bessere und schlechtere, individuellere und schematischere, und am Ende habe ich mir dann diesen Diocletian für meine eigene Sammlung herausgesucht. Es ist nicht mal so sehr das Porträt, was es mir angetan hat (obwohl mir dieses auch gut gefällt), sondern vor allem die Büste, die Drapierung und die darunterliegende Kürassierung. Dass die Rückseite keinen Genius zeigt, war mir auch ganz recht ( :roll: ), aber eigentlich ist sie mir nicht so wichtig, zumal sie nicht wirklich scharf geprägt ist. Und dass ich jetzt beim Bestimmen den Eindruck bekommen habe, dass die Münze mit dieser Büste im RIC nicht drin ist, ist zwar nett, aber für mich nicht von grosser Bedeutung. Mir gefällt einfach die Büste: so stelle ich mir einen selbstbewussten, gestrengen Tetrarchen vor.

Diocletian, Follis, 300-301 n. Chr., Trier.
Av: IMP DIOCLETIANVS P F AVG, belorbeerte, drapierte und kürassierte Büste nach rechts.
Rev: M SACRA AVGG ET CAESS NN, Moneta nach links stehend, hält Waage und Füllhorn; im Feld rechts Stern.
Abschnitt: ATR
26-28 mm, 9.71 g
RIC VI, Trier, -, käme zwischen 462a und 463 (Büstentyp C)

Gruss, Pscipio
Dateianhänge
la_diocletian_9,71g_26-28mm1_.JPG
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10276
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitrag von beachcomber » Di 15.12.09 22:38

so stelle ich mir einen selbstbewussten, gestrengen Tetrarchen vor.
na ja, dafür lächelt er aber noch zu gütig . :wink:
aber hast schon recht, der sticht aus den einheitsporträts der tetrarchen heraus!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8207
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 15.12.09 22:43

Gütig? Kommt darauf an, worüber er lächelt. Vielleicht über eine Auspeitschung von einigen Soldaten? :wink:
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10276
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitrag von beachcomber » Di 15.12.09 23:33

pscipio,piscipio, du hast finstere fantasien! :wink:

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1772
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Sa 19.12.09 14:20

Verschoben
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
nexram
Beiträge: 177
Registriert: Di 20.02.07 17:20
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitrag von nexram » Sa 19.12.09 17:42

Hallo Freunde,

wenn ich eine Weile keine Münze gekauft habe, werde ich ganz kribbelig.
Sind das schon Entzugserscheinungen. Habt ihr das auch? Bin ich süchtig?

Wenn ich dann meiner Sucht freien Lauf gelassen und viel Geld ausgegeben habe, plagt mich immer ein schlechtes Gewissen. Das hält dann so lange an, bis die Sucht wieder anfängt.

Ich stelle fest, dass die Abstände immer kürzer werden und die Münzen immer teurer.

Wo soll das mit mir bloß enden?

Im Moment herrscht wieder mein schlechtes Gewissen. Kürzlich habe ich mir einen Schatz gegönnt, hinter dem ich schon lange her war. Natürlich habe ich wieder viel zu tief in die Tasche gegriffen, und deswegen habe ich mir auch geschworen, dieses Jahr keine Münze mehr zu kaufen. Also bitte nicht schimpfen.


Laelian
Antoninian Mainz
Av.: IMP C LAELIANVS P F AVG , kürassierte Büste rechts mit Strahlenkrone
Rv.: VICTORIA AVG, Victoria rennt nach links, halt Kranz und Palmzweig
Erh.: Ui !!!; Gewicht: 3,15g ; Nr.: RIC 9, Elmer 622, C.4
Dateianhänge
99 Laelian RIC 9 Elmer 622.jpg

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2919
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg

Beitrag von drakenumi1 » Sa 19.12.09 19:34

Nicht so einfach, hierzu eine Meinung auszudrücken, wenn der Zahn tropft und droht, die Tastatur zu benässen! Ok?
Also diese "Suchterscheinungen" kennen wir wohl alle, wenn wir nicht schon völlig abgestumpft sind. Das ist wohl die Folge des inneren Kampfes der Gewalten zwischen bezahlen wollen und bezahlen können. Besonders stark tobt dieser Kampf beim verantwortungsvollen Sammler, der noch eine Spur von Verantwortungsbewußtsein für sein übriges Leben und ggf. seine Familie im Bauche hat. Das nenne ich dann das Gefühl, was Du "Sucht" nennst. Bis zum Erwerb dieses Laelian mußt Du ziemlich heftige Kämpfe durchgestanden haben :wink:

Grüße von

drakenumi1
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12178
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 19.12.09 19:45

nexram hat geschrieben:...und deswegen habe ich mir auch geschworen, dieses Jahr keine Münze mehr zu kaufen.
Gut, daß Du Deine Münze jetzt und nicht im Januar 2010 gekaufst hast! :D

Schöne Münze. Mir fehlt leider noch ein Laelian.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10276
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitrag von beachcomber » Sa 19.12.09 23:37

ja,ja, die sucht - und die münzen werden immer teurer....
und das schlimme ist, selbst wenn's dann so ein toller laelian wird - der entzug kommt trotzdem immer schneller! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
mias
Beiträge: 580
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Beitrag von mias » So 20.12.09 01:39

Hallo Nexram,

Erst einmal Glueckwunsch zu dem feinen und seltenen Stueck. Es scheint ja noch vollstaendigen Silbersud zu haben.

Zu dem von Dir angeschnittenen Suchtthema: Ehrlich gesagt frage ich mich auch gelegentlich, ob ich auch schon "muenz-kauf-suechtig" bin. Von meiner Frau und Mutter werde ich auch ab und zu mal drauf angestossen. Staendig bin ich im Internet am Herumstoebern, ob es irgendwo etwas interessantes gibt. Das hat dann nichts mehr mit reiner Entspannung zu tun. Und irgendwie ueberkommt mich manchmal das Gefuehl, dass man auf etwas anderes umsteigen sollte, etwa
- Pilze suchen,
- Beeren pluecken oder wenigstens
- Kursmuenzen sammeln. :wink:

Nur: Ich kenne Leute, die gucken sich taeglich stundenlang Aktienkurse an. Wie ich weiss, ist das auch vergeudete Zeit und auch verschwendetes Geld - sehr viel verschwendetes Geld sogar. Schlimmer dran sind natuerlich die armen Teufel, die ihr Geld in Genussmittel "investieren". Da lobe ich mir meine Roemermuenzen.

Und: Fuer irgendetwas muss man ja sein Geld ausgeben. Ich beispielsweise goenne mir eigentlich herzlich wenig. Ich habe kein Auto, fahre kaum in den Urlaub. Wir geben eigentlich nur Geld fuer gutes Essen aus, wobei wir kaum in Restaurant gehen. Klamottengeil bin ich auch nicht. Soll ich nun mein gesamtes Geld sparen?

Und dennoch: Ich nehme mir immer zu Jahresbeginn vor, dass ich mir nur noch Muenzen fuer wenig Geld kaufe. Und im Laufe des Jahres werden sie dann doch immer teurer. :?

Somit: Auf ein neues 2010! Das gehoert auch mit zum Suchtverhalten. Man hat beste Vorsaetze zum Jahreswechsel. Entwoehnungsmittel von einem bestimmten gesundheitsschaedlichen Suchtmittel werden immer zu Jahresende verstaerkt angeboten.

Gruss,

Mias

P.S.: Gesundheitsschaedlich ist Muenzsammeln dann doch nicht, es sei denn, man sitzt zu lange vor der dem Intenet. Richtig gesundheitsfoerderlich jedoch auch nicht. :wink:

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12178
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von Peter43 » So 20.12.09 10:26

Ich muß immer atmen. Wenn ich eine Zeit lang den Atem anhalte, wird das Verlangen, wieder Atem zu holen immer stärker, bis ich dem Verlangen nachgeben muß. Ist das Sucht?

Und für das Geld, daß Du für Münzen ausgibst, gilt folgendes:
Du hast Dir eine schöne Münze gekauft, deren Anblick Dir €10.- wert ist. Angenommen, sie hat Dich €100.- gekostet, dann hast Du doch nach zehnmal ansehen den Preis wieder raus. Und jeder weitere Blick ist Reingewinn!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: beachcomber und 0 Gäste