--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8202
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Pscipio » Fr 11.08.06 15:53

Hübsche Münze und gutes Foto!

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Fr 11.08.06 16:11

@chinamul:
danke für die hinweise und anregungen. ich stimme dir zu, dass gerade die augenpartie des portraits, gewisse assoziationen mit stücken des elagabal zulässt.

cheers donolli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

curtislclay
Beiträge: 3365
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitrag von curtislclay » Fr 11.08.06 16:15

Donollis und Chinamuls Denare von Sev. Alex. stammen trotz Stilunterschieden beide von der Münzstätte Rom, meine ich.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3768
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 2 Mal

Philippus I

Beitrag von richard55-47 » Di 15.08.06 20:22

Meine aktuellste Errungenschaft

Philippus I, ANNONA AUG; As, Kampmann 74.37; Münze noch unterwegs, Bild vom Veräußerer, darf verwendet werden.
Dateianhänge
Philippus I AS Annona-2.JPG
do ut des.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitrag von chinamul » Mi 16.08.06 09:46

Hallo Richard!

Den hatte ich auch im Visier, habe aber dann die Finger davon gelassen, als ich Dein Gebot sah. Dennoch: neidlose Gratulation meinerseits zu diesem Stück!

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3768
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von richard55-47 » Mi 16.08.06 12:39

Herzlichen Dank.
do ut des.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitrag von chinamul » So 20.08.06 17:40

Auch bei eBay geschossen, wenn auch bereits im vorigen Jahr! Hat mich wegen der hübschen Patina gereizt.

CLAUDIUS I 41 – 54
AE Dupondius Rom
Av.: TI CLAVDIVS CAESAR AVG P M TR P IMP P P - Kopf links barhaupt
Rv.: CERES AVGVSTA S C (im Abschnitt) - Ceres nach links sitzend; in der Rechten Kornähren, in der Linken lange, schräggehaltene Fackel
RIC 110; BMC 197 - 12,56 g

Gruß

chinamul
Dateianhänge
claud ceres.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitrag von schnecki » So 20.08.06 21:44

meine neue

AV.: IMP MAXIMIANVS PIVS AVG GERM
RV.: VICTORIA GERMANICA
PRÄGEORT.: ROM

SESTERTZ
Dateianhänge
MAXTRHRAX.jpg
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Mo 21.08.06 11:18

@-=StP=-ALSNAIL:

schönes stück! die könnt ich mir auch gut in meiner sammlung vorstellen!

cheers donolli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitrag von schnecki » Mo 21.08.06 12:16

-----das gute stück war ja auch teuer genug , da möchte sie mindestens nach was aussehen----- :D -----( dreistelliger betrag , aber das wars mir wert ) :(
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

pearl.harbour
Beiträge: 151
Registriert: Mi 08.09.04 20:36
Wohnort: 86633 Neuburg an der Donau

Beitrag von pearl.harbour » Sa 26.08.06 16:39

Heute hat mir der Postbote einen neuen Sesterz der Faustina Minor gebracht:

Sesterz der Faustina Minor (20,88gr), ca. 161 n.Chr.
RIC 1651

Avers: Drapierte Büste mit Diadem nach rechts FAVSTINA AVGVSTA
Revers: Juno nach links stehend hält Pater und Zepter, zu ihren Füßen
ein Pfau


Mich hat das fantastische Portrait in den Bann gezogen und da war ich auch bereit ein bisschen tiefer in die Tasche zu greifen! In Natura hat sie eine schöne braune Patina.

Viele Grüße

pearl.harbour
Dateianhänge
Faustina Juno.JPG
Lachst du, lacht die ganze Welt mit dir! Weinst du, weinst du alleine!

Benutzeravatar
ariarathes
Beiträge: 39
Registriert: Sa 17.06.06 16:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von ariarathes » Sa 26.08.06 19:54

Von mir mal wieder ein Commodus Sesterz, leider ohne Einzelheiten zu Größe und Gewicht.
Ende Juni im französischen Ebay gekauft, aber wohl offenbar auf dem Postwege zu mir verloren gegangen. Sehr ärgerlich, denn stilistisch hätte mir diese Portraitvariante noch gefehlt. Falls jemand das Stück irgendwo wiedersieht, bitte ich um Nachricht.
Gruß Karl
Dateianhänge
Commodus Verschwindibus.jpg

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitrag von schnecki » Sa 26.08.06 22:16

-----ist schon meine , aber vom verkaeufer noch nicht an mich geschickt-----(hoffentlich bald !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!)-----

-----Provinzbronze des SEPTIMVS SEVERUS ( wer genaueres weiss , bitte posten )-----
Dateianhänge
ss2.jpg
ss1.jpg
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8202
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Pscipio » Sa 26.08.06 22:27

Statthalter Flavius Ulpianus für Septimius Severus, Markianopolis, Moesia Inferior.
Av: AV K Λ CЄΠ CЄVHPOC, belorbeerte Büste mit Paludamentum nach rechts.
Rev: V Φ OVΛΠIANOY MAPKIANOΠOΛЄIT(ΩN), Homonoia mit Kalathos auf dem Kopf nach links stehend, hält Cornucopiae links und Patera rechts.

Eine Referenznummer wirst du sicher von Peter43 erhalten; ich besitze den AMNG leider nicht.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12159
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitrag von Peter43 » So 27.08.06 00:46

Na, dann will ich mich nicht lumpen lassen!

AMNG I/1, 580; nicht selten (Pick waren 15 Ex. bekannt). Die Vs. gibt es mit AV KL CEP, wie Lars zitiert, aber auch mit AV KL CEPT, was bei Dir auch sein könnte, weil der Rand hier fehlt. Die Rs. hat die Legende V FL OVLPIANOV MARKIANOPOLITWN, es gibt sie aber in verschiedenen Varianten, z.B. auch ohne das N am Ende oder auch ohne WN. Siehe die Bestimmung unter Hreskova/Jekov weiter unten!

Die Figur wird von Pick nicht als Homonoia bezeichnet, sondern mit dem lateinischen Namen Concordia! Ich weiß nicht warum, würde es aber gerne erfahren! Ich weiß, daß auch Curtis Clay mich einmal dabei verbessert hat.

Es ist auch Hreskova/Jekov, S.39, #3. Die von Hreskova/Jekov benutzte Nummer ist No. 6.14.36.8. Diese Bezeichnung ist jedoch zum Heraussuchen eine Münze denkbar ungeschickt, weshalb im amerikanischen Forum die Bezeichnung nach Seitennummer und Nr. der abgebildeten Münze von oben gezählt benutzt wird!
Diese Münze hat die Rs.-Legende V FL OVLPIANOV MARKIANOPOLI, es fehlt also TWN am Ende. Das entspricht Pick, der ja auch schon einige verkürzte Legenden kannte. Sieht man sich die Rs. Deiner Münze an und betrachtet die Breite und die Abstände der Buchstaben, dann erkennt man, daß der Platz für die vollständige Legende zu klein ist. Da das Bild in Hrestova/Jekov genau Deiner Rs. entspricht (Abb. des Füllhorns z.B.), votiere ich für das Fehlen von TWN! Die Seltenheit ist hier angegebn mit R2, d.h. daß den Autoren über 200 Ex. dieses Typs bekannt sind. Der Preis wird von ihnen in S mit €15, und in SS mit €20 angegeben.

Im Varbanov ist es #776 var. Var., weil die gelistete Münze hier die Vs.-Legende mit CEPTI hat (was bei Deiner Münze aber auch sein könnte, weil der entscheidende Rand fehlt!) und die Rs. mit MARKIANOPOLITW, also ohne N.
Varbanov nennt eine Häufigkeit von R2, was bei ihm aber bedeutet 1000-1500 bekannte Ex. auf dem Markt. Den Preis setzt er an mit €70 für SS.

MfG
Omnes vulnerant, ultima necat.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste