--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1017
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von gallienvs » Do 28.02.19 21:35

Glückwunsch! schönes Stück und interessantes Nominal.
Wenn man bedenkt dass es Exemplare über 45 Gramm gibt hast du ein echtes Leichtgewicht. :wink:
lg eric

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 767
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von bajor69 » Do 28.02.19 21:58

Danke Eric. Er ist tatsächlich ein Leichtgewicht. Vllt. hat das auch den günstigen Preis ausgemacht. :D
Wolle
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 767
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von bajor69 » Di 05.03.19 12:12

Nun konnte ich endlich auch einen Dupondius von Philippus II. als Augustus ergattern. Habe schon lange danach Ausschau gehalten. Scheint nicht so häufig zu sein. In asearch.info habe ich einschließlich meiner Münze nur weitere 11 Stück gefunden.
Avers: Belorbeerte, drap. Büste mit Strahlenkrone n.r. / IMP M IVL PHILIPPVS AVG
Revers: Cippus mit COS II / SAECVLARES AVGG / S C
RIC 265c / C. 80 / Ø 26m/m / Gewicht 13,08g
Exemplar aus Seaby-Auktion vom 22.08.1973 Los 2951 (£ 40)

Wolle
Dateianhänge
Philippus II. Dupondius.jpg
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

curtislclay
Beiträge: 3369
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von curtislclay » Di 05.03.19 22:58

Nettes, schweres Exemplar von dieser seltenen Münze!

Deine Herkunftsangabe scheint aber nicht ganz zu stimmen. Genau deine Münze finde ich nämlich hier beschrieben und abgebildet:

Seaby's Coin and Medal Bulletin 659, Juli 1973, S. 265, Nr. A825, Taf. 48, "VF, attractive, £40".

Oder hat Seaby damals auch Auktionen veranstaltet, damit sie die in dem Bulletin von Juli 1973 unverkauft gebliebene Münze bereits am 22. August desselben Jahres versteigern konnten, zufällig um denselben Preis?

curtislclay
Beiträge: 3369
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von curtislclay » Mi 06.03.19 02:08

Eine Seaby Auktion kann am 22. August 1973 kaum stattgefunden haben, sonst müsste diese in der folgenden Anzeige im Bulletin von August 1973 auch erwähnt worden sein:

SEABY - NEW NETHERLANDS AUCTION SALE

We are holding our second "New York" auction sale in the Biltmore Hotel, New York City, on November 14-15, 1973.

The catalogue will be available for distribution during the first week in October.

ORDER NOW - Price 75p or $2 post free, including prices realized.

Im Bulletin von May 1973:

Auction. Our second New York Auction Sale to be held in conjunction with New Netherlands Coin Company of New York has been postponed from its original date in October and will now be held later in the year at a date to be fixed shortly.

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 767
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von bajor69 » Mi 06.03.19 08:57

Sorry, aber ich kann nur das schreiben, was mir vorliegt. 8O Siehe nachfolgende Scans. Wo liegt der Fehler?
Wolle
Dateianhänge
Dokument2 001.jpg
Dokument1 001.jpg
Dokument 001.jpg
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2643
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von shanxi » Mi 06.03.19 09:17

Gab es damals einen Seaby Shop ? Von Auktion steht da ja nichts.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9358
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 06.03.19 09:34

Wahrscheinlich im Laden gekauft. 40 Pfund war 1973 noch 'ne ganze Menge Geld. 1 Pfund war 1973 6,50 DM. Das wären also 260 DM.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 767
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von bajor69 » Mi 06.03.19 12:04

Das ist es. Es war keine Auktion, wie ich angenommen hatte. Der Dupondius ist im Geschäft gekauft worden. Was ich als Lot-Nummer wahrgenommen hatte, ist evtll. die Inventarnummer gewesen.
Homer, wenn man dann noch den Kaufkraftverlust der letzten 45 Jahre betrachtet, wäre es heute schon ein kleines Vermögen. :wink:
Wolle
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 767
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von bajor69 » Do 07.03.19 09:07

Danke, Curtis für Deinen Hinweis. Auch an shanxi und Homer. Habe es so in meinen Unterlagen abgeändert.
Wolle
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

GiulioGermanico
Beiträge: 332
Registriert: Mo 14.12.15 16:57
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von GiulioGermanico » Do 07.03.19 13:02

curtislclay hat geschrieben:Genau deine Münze finde ich nämlich hier beschrieben und abgebildet:

Seaby's Coin and Medal Bulletin 659, Juli 1973, S. 265, Nr. A825, Taf. 48, "VF, attractive, £40".
Hallo Curtis, hast Du noch weitere Kataloge von Seaby´s aus der Zeit?

Mein Sesterz des Trebonianus Gallus soll nämlich ebenfalls um 1970 dort erworben worden sein:
P2150687.jpg
IMP CAES C VIBIVS TREBONIANVS GALLVS AVG / SALVS AVGG
Sesterz, Rom June - August 251
21,2 gr / 30 mm
RIC 122a, Cohen 119, Sear 9679, Banti 32 (5 Exemplare)
P2150691 (1).jpg

curtislclay
Beiträge: 3369
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von curtislclay » Fr 08.03.19 00:18

Leider nicht abgebildet in den Bulletins von 1969-1973.

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 767
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von bajor69 » Fr 08.03.19 10:42

Ich habe mal den Versuch unternommen, Münzen der Kaiser, Caesaren etc. in meiner Sammlung so auszulegen, das diese sich von den übrigen abgrenzen. Begonnen habe ich mal mit Herennius Etruscus und seinem Bruder Hostilianus. Je ein As, Sesterz, Antoninian als Caesar und je einen Antoninian als Augustus. Der Platzverbrauch ist zwar größer, aber sie kommen besser zur Geltung. Schade ist nur, das die Münzen ihr Dasein in der heutigen Zeit die meiste Zeit im Safe verbringen müssen. :mad:
Wolle
Dateianhänge
Her.Etr..jpg
Hostil..jpg
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9358
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 08.03.19 12:20

Seher schöne Stücke allesamt! Ich bin auch seit langem am Knobeln, wie ich meine Münzen mal so darstelle, daß sie, wenn ich sie aus dem Safe hole, einen schönen Anblick bieten. Noch keine endgültige Lösung im Kopf.

Insbesondere ist natürlich der Herennius als Augustus was Besonderes! Welche Rückseite hat denn der?

Glückwunsch von

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 767
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von bajor69 » Fr 08.03.19 14:08

VICTORIA GERMANICA / Victoria läuft n.r. / RIC 154
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: beachcomber, Perinawa und 1 Gast