Traummünzen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Perinawa
Beiträge: 843
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: Traummünzen

Beitrag von Perinawa » Sa 31.10.20 10:42

Nee, das ist meine erste "Muse". Vervollständigung in dieser Serie ist teuer.... Vervollständigung ist bei mir eh ein No-Go. Man zahlt immer ZU viel...
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

kiko217
Beiträge: 574
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Traummünzen

Beitrag von kiko217 » Sa 31.10.20 11:03

Ich arbeite an einer Vervollständigung. Es kommt etwa eine pro Jahr dazu, und ich vermeide Käufe aus reiner Beutegier. So versuche ich, zu hohe Gesamtkosten zu vermeiden. Abstriche in Teilbereichen der Qualität muss ich leider manchmal machen. Bei der Serie ist mir z.B. wichtig, dass das Beizeichen auf der Vorderseite komplett sichtbar ist. Auf andere Aspekte kann ich leichter verzichten. Ich muss daher leider zugeben, dass zwei der fünf Münzen, die ich aus der Serie besitze, einigermaßen grottig sind.

Kiko

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4509
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Traummünzen

Beitrag von Zwerg » Sa 31.10.20 11:26

Es gibt da nur leider einen etwas selteneren Typ
Dieses Lot hatte Lanz seinerzeit mit 200 Euro geschätzt.
Bei 1.000 € im Saal war es einem Bieter zu bunt und er hat einfach 15.000 gesagt.
Zuschlag waren dann 25.000

https://www.coinarchives.com/a/openlink ... a5849d2c05

Und so ein Herkules kann gerne auch 10.000 USD netto kosten - jedenfalls wirklich eine Traummünze

https://www.coinarchives.com/a/openlink ... 029728c85f

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12959
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal

Re: Traummünzen

Beitrag von Numis-Student » Sa 31.10.20 11:55

Zwerg hat geschrieben:
Sa 31.10.20 11:26
Es gibt da nur leider einen etwas selteneren Typ
Dieses Lot hatte Lanz seinerzeit mit 200 Euro geschätzt.
Bei 1.000 € im Saal war es einem Bieter zu bunt und er hat einfach 15.000 gesagt.
Zuschlag waren dann 25.000

https://www.coinarchives.com/a/openlink ... a5849d2c05

Grüße
Klaus
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... 3d99f6158d 1580€

https://www.coinarchives.com/a/openlink ... 8b9d56df93 520€

https://www.coinarchives.com/a/openlink ... 6310464874 400€

Oder sogar für studentenfreundliche 55€ zu haben: https://www.coinarchives.com/a/openlink ... edadcc6a16

Da dürften sich also einfach zwei Leute getroffen haben, die die Münze dem anderen nicht gegönnt haben...

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12959
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal

Re: Traummünzen

Beitrag von Numis-Student » Sa 31.10.20 12:01

Hmmmmm, ok, offensichtlich ist es ein sehr wichtiger und sehr teurer Unterschied, ob die Muse die Lyra hält oder spielt... :roll:

Typischer Denar, den ich in der 75-€-Aussuchen-Kiste NICHT mitnehmen würde... :evil:

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9977
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Traummünzen

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 31.10.20 12:06

Numis-Student hat geschrieben:
Sa 31.10.20 12:01
Hmmmmm, ok, offensichtlich ist es ein sehr wichtiger und sehr teurer Unterschied, ob die Muse die Lyra hält oder spielt... :roll:
...
Das, und das Beizeichen hinter dem Apollokopf ist ein anderes. Das Beizeichen ist nämlich jeweils auch für eine bestimmte Muse festgelegt und damit Vorder- und Rückseite gekoppelt.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4509
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Traummünzen

Beitrag von Zwerg » Sa 31.10.20 12:18

Numis-Student hat geschrieben:
Sa 31.10.20 12:01
Hmmmmm, ok, offensichtlich ist es ein sehr wichtiger und sehr teurer Unterschied, ob die Muse die Lyra hält oder spielt... :roll:
Genau das ist es:
32.000 €
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... 95396bf568
28.000 €
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... d53232facc
25.000 €
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... 11f60ad088

Die beiden Varianten stellen wohl aber die identische Muse dar.
Aus einem Link von Malte
From the consignor: This type is called "Terpsichore" by Crawford, however, I believe Phil Davis is correct when he identifies this coin type as Erato, based on the obverse flower symbol. A complete discussion of this subject can be found in the article Phil wrote for the Festschrift created for the late Rick Witschonke (FIDES pp. 389-401). The logic here is very sound and will make completing a set of Muses much easier as the previously rare, known from a single die, Erato is now shown to be just a die variety. (Davis identifies the obverse turtle symbol as being for Terpsichore.)
Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Perinawa
Beiträge: 843
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: Traummünzen

Beitrag von Perinawa » Sa 31.10.20 12:25

Da kann die Muse gar nicht genug küssen, als dass ich mich in diese Preisregionen verführen lasse...
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Perinawa
Beiträge: 843
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: Traummünzen

Beitrag von Perinawa » Sa 31.10.20 16:58

na ja.... dreihundert Euronen pro Gallier. Aber billiger wird der nicht mehr. Ein kleiner Traum, den ich mir erfüllt habe....

https://www.ma-shops.de/koelnermuenzkab ... p?id=37395
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast