Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4447
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von richard55-47 » Di 03.11.20 19:26

Darf ich hoffen, heute in dein Nachtgebet aufgenommen zu werden? :lol:
do ut des.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10481
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 03.11.20 19:56

Na, aber immer - wird ohnehin 'ne spannende Nacht.
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14448
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2766 Mal
Danksagung erhalten: 704 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von Numis-Student » Di 03.11.20 20:29

Zwerg hat geschrieben:
Di 03.11.20 08:50
Die Originalversion ist ganz schwierig zu benutzen..
Heutige Schreibtische sind zu klein 😀
Grüße
Klaus
Ganz einfach einen anständigen Schreibtisch kaufen :wink:

Kostet in etwa das gleiche wie ein Ikea-Produkt, hält im Gegensatz dazu bestimmt noch einmal 100 Jahre...

Oder anders formuliert: Als Zubehör für das Buch kostet der Tisch auch weniger als das Buch. :lol:

MR
Dateianhänge
meiner.jpg

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4175
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 507 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von ischbierra » Di 03.11.20 21:34

Der sieht aber sehr aufgeräumt aus.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10481
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 03.11.20 21:46

Ja, meiner ist ähnlich groß, schaut aber ganz anders aus, kaum horizontale Fläche zu sehen... :-(
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14448
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2766 Mal
Danksagung erhalten: 704 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von Numis-Student » Di 03.11.20 21:50

ischbierra hat geschrieben:
Di 03.11.20 21:34
Der sieht aber sehr aufgeräumt aus.
Tja, wenn man einmal ein Foto braucht ... :lol:

Aber im letzten Jahr habe ich es eigentlich recht gut geschafft, die Bildung archäologischer Schichten zu verhindern.

alex456

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von alex456 » Sa 07.11.20 20:46

Nicht mehr zu verkaufen.

Gruß
Alex
Zuletzt geändert von alex456 am Sa 05.12.20 18:52, insgesamt 1-mal geändert.

alex456

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von alex456 » Sa 07.11.20 20:50

Gelöscht

Gruß
Alex
Zuletzt geändert von alex456 am Sa 05.12.20 18:52, insgesamt 1-mal geändert.

kiko217
Beiträge: 750
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von kiko217 » Fr 20.11.20 13:51

Hallo,

ich biete folgendes Buch zum Verkauf an:

David R. Sear, The History And Coinage Of The Roman Imperators 49-27 BC. Spink, London 1998. Das Buch ist noch sehr gut erhalten.

Bei Interesse sendet mir bitte eine PN.

Schönes Wochenende

Kiko
Sear.jpg

Menelri
Beiträge: 11
Registriert: Do 27.08.20 17:12

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von Menelri » So 22.11.20 17:01

Servus! :D

Hätte ein paar "doppelte" Münzen abzugeben.
Folgendes hätte ich anzubieten:

1. Aeolis, Temnus. GAIUS ASINIUS GALLUS (Proconsul of Asia, 6-5 BC), 16 mm, 4.83g

Avers: ACINIOC ΓΑΛΛOC (AΓ)NOC, bust of Proconcul right.
Reverse: (ΑΠΟΛ)ΛΑC ΦΑIΝΙΟΥ ΤAMN(ITAN), bust of Dionysios right.

RPC I 2477, SNG Cop. 276.


2. OCTAVIAN & DIVUS JULIUS CAESAR , 30mm 14,8g

Avers. : CAESAR - DIVI. F - Bare head of Octavian right, wearing slight beard.
Reverse : DIVOS - IVLIVS - Wreathed head of Divus Julius Caesar right.

RPC 620. RCV 1569


3. NERO BI TETRADRACHME ALEXANDRIA, 25mm, 12,4g

Avers: Radiate head of Nero right, wearing aegis
Revers: Eagle standing left, palm over far wing; L IA (date) to left

RPC I 5283


4. HILDERICH Nummus (vandalische pseudoimperiale Prägung), Karthago Mint, 11mm, 0,7g

Avers: Porträt Rex Hilderich
Revers: Kreuz m. Kranz

MEC# 24, BMC Vandal# 9



Bei Interesse / Fragen / Angebote einfach anschreiben 8)
Dateianhänge
Hilderich_Avers-min.jpg
Hilderich_Revers-min.jpg
Nero_Revers-min.jpg
Nero_Avers-min.jpg
1606059486987-min.jpg
1606059486975-min.jpg
r1.jpg
r2.jpg

borgi1970
Beiträge: 47
Registriert: Mo 31.08.20 12:24
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von borgi1970 » Mi 09.12.20 20:26

Guten Abend Zusammen.

Ich habe Interesse an einem Sesterz der Otacilia Severa mit Nilpferddarstellung.
Was muß man für ein "sammelwürdiges" Stück in "normaler" Erhaltung rechnen?
Vielleicht hat ja jemand von Euch einen "übrig" und möchte mir diese Münze verkaufen?
Über Angebote würde ich mich dann sehr freuen.

Schon mal vielen Dank und schöne Grüße
Heiko

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 551
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von jschmit » Mi 09.12.20 20:42

borgi1970 hat geschrieben:
Mi 09.12.20 20:26
Guten Abend Zusammen.

Ich habe Interesse an einem Sesterz der Otacilia Severa mit Nilpferddarstellung.
Was muß man für ein "sammelwürdiges" Stück in "normaler" Erhaltung rechnen?
Vielleicht hat ja jemand von Euch einen "übrig" und möchte mir diese Münze verkaufen?
Über Angebote würde ich mich dann sehr freuen.

Schon mal vielen Dank und schöne Grüße
Heiko
https://www.coinarchives.com/a/lotviewe ... e31759939f
Da musst du dann noch die Gebühren dazu rechnen.

https://www.vcoins.com/de/stores/arsant ... fault.aspx

Ich empfehle dir den Kampmann zu holen, die Preisschätzungen sind recht gut getroffen bei den Meisten.

Lg Joel

kiko217
Beiträge: 750
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von kiko217 » Fr 11.12.20 07:30

Moin,

da muss ich widersprechen. Ich finde, dass die Preise bei Kampmann grundsätzlich deutlich zu niedrig angesetzt sind, und seit Corona, wo die Leute wie wild kaufen, erst recht. Wenn du nach dem Kampmann gehst, mach die auf Enttäuschungen gefasst, weil du die Münzen in der Regel nicht für die Preise bekommen wirst.

Kiko

Perinawa
Beiträge: 1356
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von Perinawa » Fr 11.12.20 07:47

Die Preisangaben in den Battenberg-Katalogen - egal ob Kaiserreich oder Republik - sind vollkommen unnützes Zeug. Sie können ja auch nur den Moment widerspiegeln. Bei einigen Münzen mag der Preis auch heute noch in etwa hinkommen, andere sind in den letzten Jahren derart abgegangen, dass man über die Preisangabe nur müde mit dem Hintern runzeln kann.

Für kommende Ausgaben wünsche ich mir anstelle der Preisangaben eine Seltenheitsskala zwischen R1 und R10.

Wenn man in etwa einen "Marktwert" erkennen will, sollte man die Auktionsergebnisse der letzten Monate betrachten.

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 716
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 563 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von chevalier » Fr 11.12.20 09:20

Perinawa hat geschrieben:
Fr 11.12.20 07:47

Für kommende Ausgaben wünsche ich mir anstelle der Preisangaben eine Seltenheitsskala zwischen R1 und R10.

Wenn man in etwa einen "Marktwert" erkennen will, sollte man die Auktionsergebnisse der letzten Monate betrachten.

Grüsse
Rainer
Sehr guter Vorschlag. Dem kann man sich eigentlich nur anschließen. Aber ich denke, die Verlagsauthoren lesen leider hier nicht mit. Vielleicht kann ja mal jemand Frau Kampmann (MünzenWoche) daraufhin kontaktieren. Das wäre wirklich ein Vorteil und erspart einem auch die mühevollen Suchen im RIC! Andererseits wäre eine Neubestimmung der Seltenheitsgrade eine Heidenarbeit, die wohl auch so schnell nicht zu bewerkstelligen wäre, denn die RIC-Angaben sind teils völlig veraltet, da aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
„Rule, Britannia! Britannia rule the waves! Britons (and others too) never, never, never shall be slaves!"

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 600 Römermünzen weisen den Weg zu einer bislang unbekannten Römerstrasse
    von Mynter » Sa 21.12.19 09:14 » in Römer
    5 Antworten
    1318 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Do 26.12.19 10:09
  • Euromünzen Angebote Eurorolle
    von Eurorolle » So 07.03.21 11:15 » in Tauschbörse
    4 Antworten
    77 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eurorolle
    Mo 08.03.21 09:22
  • KMS-Sammler
    von desammler » Sa 20.03.21 09:52 » in Euro-Münzen
    2 Antworten
    254 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DirkF
    Sa 20.03.21 18:32
  • Nachlassplanung für Sammler
    von Comthur » Mo 20.07.20 11:03 » in Interessante Links
    6 Antworten
    1119 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Mo 24.05.21 11:17
  • Thomas Krause - ein engagierter Sammler und Autor
    von mimach » So 15.08.21 22:55 » in Autorenbereich
    1 Antworten
    109 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mimach
    Fr 10.09.21 08:45

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yandex [Bot] und 0 Gäste