Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Mario R.
Beiträge: 3
Registriert: Fr 03.10.14 16:58

Re: Achtung...Neuling... :?:

Beitrag von Mario R. » Sa 04.10.14 22:57

Hallo und schönen guten Abend Euch allen, :D

ich würde mich gerne kurz vorstellen :)

Achtung...Neuling... :?:

Ich heisse Mario und bin eher durch einen Zufall in den Bereich "Münzen" gekommen.....
Habe paar Münzen gefunden und kenn mich leider garnicht damit aus.
Darum wollte ich mal die 3 Münzen vorzeigen,vielleicht kann mir von den Profis jemand sagen, um welche Münzen es sich handelt und eventuell was sie Wert sind (ist ja auch wichtig zu wissen) :) .
Dateianhänge
05.JPG
Das sind die 3 Münzen Vorder und Rückseite.
04.JPG
03.JPG
02.JPG
01.JPG

Mario R.
Beiträge: 3
Registriert: Fr 03.10.14 16:58

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitrag von Mario R. » Sa 04.10.14 23:00

Da ist noch ein bild von der Rückseite der ersten Münze.Konnte nur 5 Dateien Hochladen. 8O

MfG
Dateianhänge
06.JPG

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitrag von justus » So 05.10.14 00:08

Zunächst einmal natürlich "Willkommen" im Forum. Aber dann auch gleich ein "gutgemeinter" Ratschlag. :wink: Der Thread heißt nicht umsonst "Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!". Er ist dazu gedacht Neumitgliedern Handlungsanleitungen für den Gebrauch des Forums zu geben und nicht um Fragen zum Wert von Fundmünzen zu stellen ! Um dennoch deine Frage zu beantworten. Deine Fundmünzen sind, soweit ich erkennen kann, wegen der sehr schlechten Erhaltung so gut wie nichts wert.

Also bitte das nächste Mal eine "Bestimmungshilfe" unter "THEMEN" einrichten. Dort wird dir dann sicher geholfen.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Mario R.
Beiträge: 3
Registriert: Fr 03.10.14 16:58

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitrag von Mario R. » So 05.10.14 19:07

Hallo vielen Dank der schnellen Antwort.
Muss mich gleich mal Entschuldigen, bin ja neu hier und kenn mich gleich garnicht mit Münzen und der Seite aus.
Darum hab ich es gleich hier versucht mit den Bildern.

MfG

Antikensüchtling
Beiträge: 221
Registriert: Di 05.05.15 11:00

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitrag von Antikensüchtling » Di 05.05.15 11:25

Liebe Forengemeinde,

durch einen sehr netten ebayer aus Deutschland bin ich zu Eurem Superforum gestoßen und stelle mich mal kurz vor :

mein Name ist Michael, ich bin 58 Jahre jung, Lehrer in Oberösterreich und sammle schon seit meinem 6. Lebensjahr die verschiedensten Dinge ! Angefangen hab ich mit leeren Zigarettenschachteln.
In den letzten Jahren sammelte ich "alle" Österreichischen Banknoten, sehr alte Bücher und verschiedenes mehr !
Und da ich mit diesen Gebieten anstehe, hab ich mich vor ca. einem Monat entschlossen, Münzen zu sammeln.
Wie ja vielen von Euch bekannt ist, ist der Sammelvirus unheilbar.
Nun zu meinem neuen Sammelgebiet :
als erstes wollte ich alle Schilling und Groschen Österreichs - bin ich schon sehr weit !
als zweites von jedem Jahrhundert seit Beginn der Münzprägung je 3 Münzen - hab ich auch fast komplett !

Und da entstand meine neue Sucht nach antiken Münzen !!!

Das ist ja bekanntlich enorm umfangreich und deshalb bin ich nach der Suche nach einem besonderen, überschaubaren Teilgebiet der antiken Münzgeschichte !
Aber als Laie kann ich mich nicht entscheiden, bzw. hab auch viel zu wenig Einblick dazu !

Deshalb meine Frage an Euch :
was käme für so eine Sammlung am ehesten in Frage ???
Freue mich über jede Anregung !

Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2717
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitrag von shanxi » Di 05.05.15 11:47

Hallo Antikensüchtling,

willkommen bei einem der interessantesten Sammelgebiete überhaupt.

Meine Anfängertips:

- versuche dich nicht gleich auf ein Spezialgebiet zu fixieren, das kommt irgendwann von selbst oder auch nicht.
- Unter den antiken Münzen sind die Römer am leichtesten zugänglich, lesbare Legenden, günstigere Literatur (die wirst du brauchen) und viele andere Sammler.
- Beliebtestes Anfängerthema ist die Kaiserreihe, d.h. von jedem Kaiser bzw. Familienmitglied eine Münze mit hübschem Portrait. Alternativ natürlich interessante Rückseiten.
- und ganz wichtig: Fülle nicht einfach deine Tabletts mit Münzen, sondern beschäftige dich auch mit der Geschichte. Nur dann werden deine Münzlein "lebendig".

Antikensüchtling
Beiträge: 221
Registriert: Di 05.05.15 11:00

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitrag von Antikensüchtling » Di 05.05.15 11:51

hallo shanxi,

ich danke Dir !
Deine Tipps lesen sich großartig, darüber werde ich jetzt nachdenken !

LG,
Michael

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3529
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitrag von ischbierra » Di 05.05.15 14:13

Beliebtes Dauerdiskussionsthema ist die Erhltung. Die einen sagen, hauptsache die Münze ist bestimmbar, andere, wenn sie nur selten ist, wieder andere, sie muß auch gut aussehen. Auch damit wirst Du Dich auseinandersetzen müssen, wobei es Sammelgebiete gibt, bei denen es kaum Stücke gibt, die einigermaßen ansehnlich erhalten sind.
Gruß ischbierra

Antikensüchtling
Beiträge: 221
Registriert: Di 05.05.15 11:00

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitrag von Antikensüchtling » Di 05.05.15 14:45

hallo ischbierra,

ich danke Dir !
Ja, das wird noch schwierig, da das Richtige für mich zu finden !
Aber immerhin hab ich schon ein paar Favoriten : den Prutah, Eulenmotive und Mithridates VI. !
Aber, da ich wie gesagt absolut am Anfang des Lernprozesses bin, weiß ich noch überhaupt nicht, ob und auf was ich mich konzentrieren soll !
Ich weiß nur eines ganz sicher : wegkommen vom Sammeln antiker Münzen ist ausgeschlossen !

LG,
Michael

Antikensüchtling
Beiträge: 221
Registriert: Di 05.05.15 11:00

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitrag von Antikensüchtling » Di 05.05.15 15:31

sorry - ich meinte Mithridates II. !

LG,
Michael

Altamura2
Beiträge: 2934
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitrag von Altamura2 » Di 05.05.15 18:38

Antikensüchtling hat geschrieben:... Aber immerhin hab ich schon ein paar Favoriten : den Prutah, ...
Judäische Münzen sind natürlich interessant, das ist ein besonderer Abschnitt der antiken Geschichte (von dem ich selbst leider nur recht wenig weiß :? ).
Antikensüchtling hat geschrieben:... Eulenmotive ...
Bei Münzen mit Eulen drauf bist Du vermutlich vorwiegend (aber nicht nur) bei den Griechen. Da fallen einem natürlich sofort die Tetradrachmen aus Athen ein, aber es gab eine ganze Menge weiterer Städte, die Eulen auf ihren Münzen dargestellt haben. Da käme schon was zusammen :D .
Antikensüchtling hat geschrieben:... sorry - ich meinte Mithridates II. ! ...
Welchen meinst Du denn da 8O ? Den Partherherrscher?

Ich würde aber auch erstmal ganz entspannt mit Münzen anfangen, die Du interessant findest, die irgendwie "zu Dir sprechen", aus welchem Grund auch immer. Wenn sich dann mit der Zeit ein Spezialgebiet herauskristallisiert, ist das ja in Ordnung, wenn nicht, macht es aber auch nichts. Ich hab' bis heute keines :D .

Interessant finde ich ja Deine Sammlung "Drei Münzen aus jedem Jahrhundert". Da müsstest Du ja schon fast drei Dutzend Münzen aus griechischer und römischer Zeit haben (wenn das mit dem "fast komplett" denn stimmt :wink: ). Vielleicht ergibt sich ja daraus für Dich ein Ansatz, in welche Richtung Du bei den antiken Münzen weitersammeln willst.

Viel Spaß beim Sammeln

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitrag von areich » Di 05.05.15 18:54

Solange Du Dich beim Kaufen nicht blöd anstellst, ist eigentlich nebensächlich, welche Münzen Du kaufst. Echt, möglichst schön und nicht zu teuer sollten sie sein. Je nach Budget also griechische Tetradrachmen oder Spätrömer. ;)

Altamura2
Beiträge: 2934
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitrag von Altamura2 » Di 05.05.15 19:00

areich hat geschrieben:... Echt, möglichst schön und nicht zu teuer ...
Das wäre mir persönlich jetzt zu wenig :wink: . Irgendwie interessant müssten sie schon auch sein (meine Frau hab' ich mir ja auch nicht nach diesem Kriterienkatalog ausgesucht :D ).

Aber da muss eben jeder seinen Ansatz selbst herausfinden.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4469
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitrag von Locnar » Di 05.05.15 19:12

(meine Frau hab' ich mir ja auch nicht nach diesem Kriterienkatalog ausgesucht :D ).i
Echt nicht? :mrgreen:
Gruß
Locnar

Antikensüchtling
Beiträge: 221
Registriert: Di 05.05.15 11:00

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitrag von Antikensüchtling » Di 05.05.15 19:38

Hallo Ihr Profis,

ich danke Euch für so viele Tipps, echt super von Euch !!!
Zur näheren Erklärung : von jedem Jahrhundert 3 Münzen meinte vom 7. Jhdt. v. Chr. bis dato !
Das ist für mich ein schöner Überblick der Geschichte der Münzprägung = 28 Jahrhunderte !
Zu Mithridates II. : der von 123-88 v. Chr. regierte !

LG und nochmals herzlichen Dank für Eure Bemühungen,
Michael

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: stmst und 2 Gäste