Balbinus bei CNG

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9675
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 17.05.07 22:44

Solange er noch weiß, mit welchem er in der Nase bohrt und mit welchem er sich am anderen Ende kratzt... aber lassen wir das, da tun sich Abgründe auf. Konkret voll krass, Alder!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Chippi
Beiträge: 3941
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Chippi » Do 17.05.07 22:48

Jaja, meine Nichte (wird dieses Jahr 4) redet auch immer sehr undeutlich und verbindet mehrere Aussagen immer nur mit "und dann". Weitere Stilblüten: mitgebringt, gehte, keine viele mehr,...

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9675
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 17.05.07 23:25

Mit 4 Jahren darf die das, da ist noch jede Menge Hoffnung, daß sie das besser lernt. Bei 'nem Zwanzigjährigen sehe ich da dunkelschwarz.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

kollboy
Beiträge: 372
Registriert: Do 14.09.06 17:32

Beitrag von kollboy » Fr 18.05.07 10:03

gerade bildungen wie mitbringte oder gehte zeigen bei kleinen kindern, dass diese ueber einen gesunden grammatikalischen spracherwerb verfügen, denn das sind übergeneralisierungen bereits erworbener grammatikalischer regeln - das kind kann also grammatikalische regeln im sprachinput erkennen, abstrahieren und dann anwenden. wenn mir (logopäde) ein kind solch eine leistung bietet, freu ich mich, weil ich mit dem kind keine oder sehr wenig arbeit haben werde - und mit 4 darf die kleine noch lange jede menge sprachlicher fehler machen!
ad undeutliche aussprache: ein 4jaehriges kind darf noch eine ganze handvoll der laute seiner muttersprache nicht beherrschen, bis zum schuleintrittsalter sollten jedoch alle da sein. udn wenn es wirklich nur eine undeutliche aussprache ist, sollte man sich auch mal die sprachlichen vorbilder anschauen, ob die viel deutlicher reden.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Balbinus aber welcher?
    von kijach » Di 12.02.19 17:40 » in Römer
    10 Antworten
    865 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Fr 22.02.19 23:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste