Sachen zum Lachen !

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4047
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 39 Mal

Beitrag von richard55-47 » So 21.02.10 10:59

Diesen Seufzer per smilie verstehe ich nicht. Der erste link beschreibt doch nun wirklich eindeutig eine Münze. Nirgendwo steht geschrieben, dass ein Bild dabei sein muss. :D

Der zweite link funktioniert bei mir nicht.
do ut des.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » So 21.02.10 15:01

Das erste ist der Text, der die Münze im Bild beschreibt (ich weiß zumindest nicht, wie man auf Münzen von Wildwinds besser verlinken kann).
Aber diese Münze solltest Du Dir mal genauer ansehen.
Ich habe sie nochmal hier hochgeladen.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4047
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 39 Mal

Beitrag von richard55-47 » So 21.02.10 16:19

Viel erkenne ich nicht. Auch habe ich von Provinzmünzen null Ahnung.
do ut des.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » So 21.02.10 16:21

Das ist eine von den alten Billigfälschungen, den sogenannten 'uncleaned fakes'.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » So 21.02.10 19:00

Wie wärs denn mal mit dem Bild der eigenen Lieblingsmünze hinter dem Uhrenglas?

http://cgi.ebay.de/Schoene-Design-Uhr-R ... 5190b1de86

Schlecht finde ich die Idee übrigens gar nicht und mit 22 Euronen auch bezahlbar :D

Benutzeravatar
pixxer
Beiträge: 877
Registriert: So 30.12.07 14:39
Wohnort: pannonia superior

Beitrag von pixxer » Di 23.02.10 16:02

http://cgi.ebay.de/Roemischer-Sesterz-K ... 4837a4e96e

Immer wieder nett, was so ein Übersetzungsprogramm zu "leisten" imstande ist! :lol:

Während der Regierungszeit der Königin Boudicca Neros Iceni Stamm in East Anglia, führte sie berühmt rebellion.Following dem Tod IHRES husband.King Pratsutagus beschlossen die Römer, die Stammesgebiet für sich selbst übernehmen, trotz des Verstorbenen Königs mit gewollt sein Reich gemeinsam zu seinem zwei Töchter und der römische Kaiser Das waren äußerst brutal und zwang Boudicca Zu ihrem Stamm und den benachbarten Trinowantes im Aufstand gegen Colchester und dann London.Both Städte führen gebrannt wurden und die Menschen massakriert, Bevor die Rebellen wandte sich nach Norden zu verschlingen St.Albans Suetonius Paulinus römischen Gouverneurs, führte zwei Legionen, die rebillion.It zermalmen wird gesagt, dass. 80,000 Briten zu 800 Römer Boudicca starb entkam nur poison.The rebillion bringen Sollte over.On die Kehrseite dieser Medaille Nero verstärkt seine militärische Stärke und malte sich ein Soldat auf Reiten in decursio oder zu bekämpfen!

LG Pixxer

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9869
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 23.02.10 23:42

Wer von Euch wollte nicht schon immer mal ein Medaillon haben?! Hier steht, wie einfach man aus einer abgelutschten Bronzemünze ein Medaillon macht:
http://cgi.ebay.de/roemische-muenze-Med ... 0470685998

Zitat:
Biete alte römische Münze, wurde vor ca. 2000 Jahren durch eine Bohrung zum Mesdaillon (sic) umfunktioniert.
Könnte einer der ersten Kaiser sein ?
Rückseite müßte ordentlich gereinigt werden . das Motiv ist schlecht zu erkennen (irgendeine stehende Göttin)
Der Durchmesser beträgt 24 mm, das Gewicht 9 gr.


Homer :roll:
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1321
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 2 Mal

Beitrag von klunch » Mi 24.02.10 00:19

na ja, über Kunst läßt sich trefflich streiten :-)

Es gibt ja auch z.B. von den Vrenelis zahlreiche, zum Anhänger an einer Kette "umfunktionierte" Exemplare, teilweise lösbar, teilweise unlösbar mit einem Trägermaterial verbundene, oder mit angelöteter Öse etc. . Da steht halt die Verbindung aus Schmuck und Wert im Vordergrund.

Wenn es heute Leute gibt, die solche Art von Schmuck herstellt, warum dann nicht auch schon damals? Läßt sich das nicht feststellen, wie alt in etwa die Bohrung ist? (oder nicht ist?)

Grüße
Klunch
Lernen, lernen und nochmals lernen.

Benutzeravatar
adson
Beiträge: 201
Registriert: Di 15.04.03 23:15
Wohnort: Allgäu

Beitrag von adson » Fr 26.02.10 14:42

Dezenter Hinweis auf die anvisierte Käufergruppe und damit Artikelbeschreibung des Tages:

http://cgi.ebay.de/Hadrian-Alexandria-s ... 2a050a59f9

Grüße
adson

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Fr 26.02.10 16:12

:lol:

Eine witzige "Ausrede", wenn man sonst nichts über die Münze zu berichten weiss... wirklich köstlich!

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1321
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 2 Mal

Beitrag von klunch » Fr 26.02.10 16:27

Der o.g. Verkäufer legt sogar noch einen nach in der Rubrik: "immer wieder überzeugend": http://cgi.ebay.de/Claudius-II-Superpor ... 2a050a5f1f

Der Mensch hat wirklich Humor!
Lernen, lernen und nochmals lernen.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9869
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 26.02.10 16:52

Die Beschreibung

"Immer wieder úberzeugend : Der Kopf des Claudius, er gehőrt ins zentrale Mittelfeld von Westfalia Herne,"

sagt mir erstens, daß der Verkäufer seine Tastatur wahrscheinlich auf Ungarisch eingestellt hat, und zweitens denke ich mir: Bevor Claudius Fußball spielt, sollte er die Strahlenkrone absetzen, sonst gibt's beim Kopfball Probleme.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10552
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Beitrag von beachcomber » Fr 26.02.10 17:19

ich erinnere mich an von ihm eingestellte münzen (vor jahren), die er jeweils mit dem zusatz 'non olet' oder 'olet mox' versah, je nachdem ob er sie für echt hielt oder nicht. pech für die kunden, die des lateins leider nicht mächtig waren. :)
grüsse
frank

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Fr 26.02.10 17:26

Homer J. Simpson hat geschrieben: sagt mir erstens, daß der Verkäufer seine Tastatur wahrscheinlich auf Ungarisch eingestellt hat
häääää?

(sorry, mein Ungarisch ist mangels Pflege zur Zeit ein wenig eingerostet)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9869
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 26.02.10 18:34

Das Ö mit schrägen Strichen ist auf meiner Tastatur nicht drauf, das ú geht leichter.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sachen Groschen
    von Jemand Anders » So 23.02.20 11:29 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    334 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jemand Anders
    So 23.02.20 14:45
  • Anfänger in Sachen Münzen
    von TraudelWeisel » Do 27.12.18 09:33 » in Sonstiges
    10 Antworten
    1456 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    So 24.02.19 18:17

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], richard55-47 und 4 Gäste