RIC 156?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

faks
Beiträge: 22
Registriert: Fr 03.01.03 10:20
Wohnort: Münster

RIC 156?

Beitrag von faks » Fr 07.02.03 19:06

Hi Leute,

ich versuche seit geraumer Zeit im Netz ein Photo einer Urbs Roma Gedenkprägung von Constantinus I zu finden, die in meinem Kankelfitz mit RIC 156 C.1 gekennzeichnet ist. Immer wenn ich in die Suchmaschine RIC 156 eingebe lande ich bei einer Münze des Probus? Wie ist das zu erklären. Liegt der Kennzeichnung im RIC irgendein Ordnungsprinzip zu grunde? Kann man hierzu irgendwo was nachlesen?

Warte auf Antwort

faks

Gast

Beitrag von Gast » Fr 07.02.03 19:14

Hallo faks,

also, ich weiss ja nicht, was für eine Suchmaschine Du benutzt - aber C.1 bezeichnet keine RIC-Unternummerierung, sondern ist ein Verweis auf den Cohen-Katalog.

Den kann man auch unter

http://www.i-numis.com/rome/books/cohen/index.html

einsehen !

Viel Erfolg beim Suchen - petzlaff

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12247
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 45 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 20.08.04 23:54

@faks

In den 10 RIC-Bänden gibt es viele Münztypen mit der Nummer 156. In den ersten 5 Bänden sind die Münzen nach dem Namen der Kaiser sortiert. Dann muß man den Namen des Kaisers mit angeben, z.B. Augustus RIC.156, oder Antoninus Pius RIC.156. Ab Band VI, d.h. ab Diocletian gilt eine neues System. Ab da sind die Münzen nach Münzstätten sortiert. Dann heißt es z.B. Constantin I Rom 156 oder besser noch mit Angabe des betreffenden Bandes: Constantin I RIC. VII, Rom 156.

Mit freundlichen Grüßen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste