Antike Denar-Nachgüsse

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

T........s

Re: Antike Denar-Nachgüsse

Beitrag von T........s » Do 20.01.22 14:15

geta guss denar.jpg

So habe auch den zweiten Guss-Denar den der Verkäufer hatte abgekauft - ist ein Geta den er noch hatte. Da mir die Vs. gefällt und wir uns auf einen angenehmen Preis einigen konnten, habe ich zugesagt.

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1528 Mal

Re: Antike Denar-Nachgüsse

Beitrag von Perinawa » Do 20.01.22 14:22

Die hervorragende Dissertation von Gunter Kraft zum Thema ist übrigens jetzt unter folgendem link abrufbar:

https://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/609/

Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Marcus Aurelius AVG
Beiträge: 23
Registriert: Di 25.05.21 00:43
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Antike Denar-Nachgüsse

Beitrag von Marcus Aurelius AVG » Mo 11.04.22 18:37

Hallo,

zum Thema Limesfalsum habe ich gelesen, dass die zwar inoffiziell hergestellt wurden, aber teilweise geduldet wurden, um dem Kleingeldmangel an den Reichsgrenzen entgegenzuwirken. Aber wie ist das mit Gussdenaren? Hier wurden ja schon einige sehr gute Güsse gezeigt, die sicher damals nicht direkt als Fälschung erkannt wurden und mit denen sich vermutlich jemand bereichert hat. Aber was ist mit offensichtlichen, schlechten Güssen, wie dem hier zum Beispiel:
https://www.biddr.com/auctions/savoca/b ... &l=2681832

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der damals als echt durchgekommen ist. Ist es denkbar, dass solche Güsse zwar als falsch erkannt wurden, aber als eine Art Notgeld akzeptiert wurden? Also ähnlich wie Limesfalsa. Oder ist das einfach nur ein schlechtes Beispiel und solche schlechten Güsse waren nie im Umlauf?

Viele Grüße
Marcus

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16298
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4675 Mal
Danksagung erhalten: 1466 Mal

Re: Antike Denar-Nachgüsse

Beitrag von Numis-Student » Mo 11.04.22 18:46

Hallo Marcus,

Limesfalsa (Asse, Sesterzen) waren geduldetes "Notgeld".
Gussdenare waren Fälschungen.

Die Faustina ist doch eigentlich ganz gut ?

Etwas abgenutzt, durch 1500 Jahre Bodenkontakt nachträglich stellenweise korrodiert und inzwischen typisch dunkel patiniert.

In der Antike, also ohne Patina und ohne Korrosionskrater sicher eine unauffällige Münze...

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Marcus Aurelius AVG
Beiträge: 23
Registriert: Di 25.05.21 00:43
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Antike Denar-Nachgüsse

Beitrag von Marcus Aurelius AVG » Mo 11.04.22 19:05

Danke für deine schnelle Antwort.
Numis-Student hat geschrieben:
Mo 11.04.22 18:46
Die Faustina ist doch eigentlich ganz gut ?

Etwas abgenutzt, durch 1500 Jahre Bodenkontakt nachträglich stellenweise korrodiert und inzwischen typisch dunkel patiniert.

In der Antike, also ohne Patina und ohne Korrosionskrater sicher eine unauffällige Münze...
Ah, natürlich... und ich dachte das wären riesige Gusslöcher. :oops:
Ok, dann war die wohl doch ganz ok damals.

Aber die Faustina sollte ja auch nur als Beispiel herhalten.
Numis-Student hat geschrieben:
Mo 11.04.22 18:46
Gussdenare waren Fälschungen.
Ok, das beantwortet die Frage ja auch so.

Danke schön :)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antike Podcast
    von Eudoxos » » in Interessante Links
    0 Antworten
    479 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eudoxos
  • KI und antike Münzen
    von dictator perpetuus » » in Römer
    39 Antworten
    1003 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
  • Antike Griechen?
    von Lologrin » » in Griechen
    7 Antworten
    300 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lologrin
  • Antike Münze unbestimmt
    von Muenzensammler100 » » in Römer
    2 Antworten
    402 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
  • Bitte um Bewertung Antike
    von Basti aus Berlin » » in Römer
    10 Antworten
    367 Zugriffe
    Letzter Beitrag von CAROLUS REX

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste