Provinzialprägung Nikaia mit 3 Standarten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

nella
Beiträge: 6
Registriert: Di 29.07.08 13:48
Wohnort: Wien österreich

Provinzialprägung Nikaia mit 3 Standarten

Beitrag von nella » Di 05.08.08 02:57

hallo, ich bin dani und ich habe eine münze aus der römischen zeit und ich kann sie nicht zuordnen aus welcher zeit sie ist und wieviel sie wert ist. ich weiss das mit dem wert kann man nicht so sagen aber ungefähr wieviel sie sein könnte. ich habe sie so gut wie möglich gescannt es geht nicht besser.

eine kurze beschreibung..

vorderseite: ist ein kopf mit krone (wie es cesar auf dem kopf hatte ) der kopf ist seitlich abgebildet nach rechts was rundherum steht kann ich nicht entziffern und reinigen soll man sie ja nicht.

rückseite:
ich habe da eine zeichnung gemacht die ich hoffe sie kann euch weiter helfen und ein bild


ich bedanke mich herzlichst für eure hilfe in voraus

ich hoffe sehr ihr könnt mir helfen sie zu entziffen und wo sie geprägt wurde und aus elcher zeit sie ist :B-fly:
Dateianhänge
02.08.2008 20;11;51.jpg
02.08.2008 20;11;51.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12763
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 640 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Beitrag von Numis-Student » Di 05.08.08 07:45

Hallo,
es handelt sich um eine Prägung aus einer röm. Provinz, und zwar aus der Stadt Nikaia. Prägezeitraum dürfte etwa Ende zweites/Anfang drittes Jhdt. n. Chr. sein, für eine genauere Aussage bräuchte man auch ein Bild der Rückseite.
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Oktavenspringer
Beiträge: 732
Registriert: Mi 27.12.06 20:10
Wohnort: Unterfranken

Beitrag von Oktavenspringer » Di 05.08.08 08:49

Aller Wahrscheinlichkeit nach eine Provinzbronze des Severus Alexander aus Bithynien / Nicaea.
Als Buchstabenfolge kann ich erkennen:
NI - K - AI - Є zwischen 3 Standarten, darunter ΩN. Und die gibt es unter Iulia Mamaea und Severus Alexander.

Hier ein paar Beispiele:
http://www.wildwinds.com/coins/ric/seve ... 3287cf.jpg
http://www.wildwinds.com/coins/ric/seve ... _617-o.jpg
http://www.wildwinds.com/coins/ric/seve ... _617-r.jpg
http://www.vcoins.com/ancient/incitatus ... oduct=4329
http://www.ancientimports.com/cgi-bin/l ... pl?id=5695
http://www.ancientimports.com/cgi-bin/l ... l?id=10568

Trotzdem möchten wir, wie schon erwähnt wurde, auch die andere Seite (Vorderseite) der Münze zu sehen!

Freundlichst
OS :wink:

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 05.08.08 09:54

Oktavenspringer hat geschrieben:NI - K - AI - Є zwischen 3 Standarten, darunter ΩN. Und die gibt es unter Iulia Mamaea und Severus Alexander.
Es gibt die Rückseite auch unter anderen Kaisern wie Elagabal und Gordian. Letzterer sowie Severus Alexander sind aber mit Abstand die häufigsten.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Oktavenspringer
Beiträge: 732
Registriert: Mi 27.12.06 20:10
Wohnort: Unterfranken

Beitrag von Oktavenspringer » Di 05.08.08 10:56

Elagabal-Stücke haben aber die Buchstaben nur zwischen den Standarten, nicht darunter! Beim Gordian hast Du recht, den habe ich beim durchforsten des Coin Stuff doch glatt übersehen.

Gruß
Oktavenspringer

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 05.08.08 11:01

Bei diesem Münztyp kann man auch ohne die Vorderseite zu sehen getrost mit 98prozentiger Wahrscheinlichkeit auf Gordi oder Severus Alexander tippen :) @dani: Wert ist sie kaum etwas, da extrem häufig. Viele Sammler (auch ich) mögen diesen Typ kaum mehr sehen, weil er überall auftaucht :)
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Di 05.08.08 11:13

Trotzdem gibt es auch von diesem Münztyp nette und ansprechende Exemplar, die in ihren Varianten auch nicht sehr häufig sind.

Ein solches Beispiel im Anhang (ich glaube, ich habe es schonmal gezeigt?):
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

nella
Beiträge: 6
Registriert: Di 29.07.08 13:48
Wohnort: Wien österreich

Beitrag von nella » Di 05.08.08 11:55

Pscipio hat geschrieben:
Oktavenspringer hat geschrieben:NI - K - AI - Є zwischen 3 Standarten, darunter ΩN. Und die gibt es unter Iulia Mamaea und Severus Alexander.
Es gibt die Rückseite auch unter anderen Kaisern wie Elagabal und Gordian. Letzterer sowie Severus Alexander sind aber mit Abstand die häufigsten.

Gruss, Pscipio
das ist die rückseite ich danke euch sehr für eure hilfe , ganz ganz liebe grüsse
Dateianhänge
münze.jpg

nella
Beiträge: 6
Registriert: Di 29.07.08 13:48
Wohnort: Wien österreich

Beitrag von nella » Di 05.08.08 13:33

ich hoffe die vorderseite ist gut zu sehen besser gehts leider nicht :cry:

cmetzner
Beiträge: 332
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bestimmung einer römischen münze???

Beitrag von cmetzner » Mo 05.10.20 04:55

Oktavenspringer hat geschrieben:
Di 05.08.08 10:56
von Oktavenspringer » 5. Aug 2008, 03:56

Elagabal-Stücke haben aber die Buchstaben nur zwischen den Standarten, nicht darunter! Beim Gordian hast Du recht, den habe ich beim durchforsten des Coin Stuff doch glatt übersehen.

Gruß
Oktavenspringer
Studiere gerade die Threads über Severus Alexander und Elagabal, Nicaea und da fand ich diesen Beitrag von Oktavenspringer.

Stimmt es das Elagabal Stücke die Buchstaben immer zwischen den Standarten haben?
Dann ist meine nächste Frage, ob bei Severus Alexander die Buchstaben NIKAIEΩN sowohl zwischen als auch unter den Standarten sind?

Anbei die Münze die ich zu bestimmen versuche, Severus oder Elagabal?
20 x 21 mm, 5.227 g
#599-Vs.jpg
#599-Vs.jpg (18.89 KiB) 260 mal betrachtet
#599-Rs.jpg
#599-Rs.jpg (18.43 KiB) 260 mal betrachtet
Freundliche Grüße
Christiane

Altamura2
Beiträge: 3228
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Provinzialprägung Nikaia mit 3 Standarten

Beitrag von Altamura2 » Mo 05.10.20 09:46

cmetzner hat geschrieben:
Mo 05.10.20 04:55
... Anbei die Münze die ich zu bestimmen versuche, Severus oder Elagabal? ...
Ich meine auf dem Avers M AVR CEV lesen zu können, damit wäre es Severus Alexander:
https://www.acsearch.info/search.html?id=7088894
https://www.acsearch.info/search.html?id=6637604

Gruß

Altamura

cmetzner
Beiträge: 332
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Provinzialprägung Nikaia mit 3 Standarten

Beitrag von cmetzner » Mo 05.10.20 22:52

Er hat eine Strahlenkrone, etwa so wie hier:

https://www.acsearch.info/search.html?id=140772

doch scheinbar sind alle SGICV 3287 :?

Dankbare Grüße
Christiane

cmetzner
Beiträge: 332
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Provinzialprägung Nikaia mit 3 Standarten

Beitrag von cmetzner » Mo 05.10.20 22:57

Und hier noch ein ziemlicher Schrötling, kaum was zu lesen - vermute Elagabal da die Buchstaben zwischen den Standarten sind :?

17 x 19 mm, 4.082 g
#600-Vs.jpg
#600-Vs.jpg (24.51 KiB) 174 mal betrachtet
#600-Rs.jpg
#600-Rs.jpg (18.3 KiB) 174 mal betrachtet

Altamura2
Beiträge: 3228
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Provinzialprägung Nikaia mit 3 Standarten

Beitrag von Altamura2 » Di 06.10.20 09:55

cmetzner hat geschrieben:
Mo 05.10.20 22:52
... Er hat eine Strahlenkrone ...
Oh, die hatte ich auf dem Bild gar nicht gesehen :? .
Hier noch die Einträge aus RPC online zu den Varianten von Severus Alexander mit Strahlenkrone, die sich wohl meist in der Legende etwas unterscheiden:
https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/search/brow ... x=&format=
cmetzner hat geschrieben:
Mo 05.10.20 22:57
... vermute Elagabal da die Buchstaben zwischen den Standarten sind :? ...
Wenn das ein Argument sein sollte, dann doch eher gegen Elagabal. In RPC online steht die Legende bei allen Exemplaren unter Elagabal vollständig zwischen den Standarten (abgesehen von einer Variante, die aber ganz anders ist), auf Deiner Münze befindet sich das ΩΝ aber unten im Abschnitt:
https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/search/brow ... x=&format=

Vielleicht doch auch ein Severus Alexander, diesmal ohne Strahlenkrone. Bei einigen Varianten endet die Legende auf dem Avers mit ΑΥ oder ΑΥΓ, das könnte hier hinkommen:
https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/search/brow ... x=&format=

Gruß

Altamura

cmetzner
Beiträge: 332
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Provinzialprägung Nikaia mit 3 Standarten

Beitrag von cmetzner » Mi 07.10.20 02:06

Altamura2 hat geschrieben:
Di 06.10.20 09:55

Wenn das ein Argument sein sollte, dann doch eher gegen Elagabal. In RPC online steht die Legende bei allen Exemplaren unter Elagabal vollständig zwischen den Standarten (abgesehen von einer Variante, die aber ganz anders ist), auf Deiner Münze befindet sich das ΩΝ aber unten im Abschnitt:
https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/search/brow ... x=&format=

Vielleicht doch auch ein Severus Alexander, diesmal ohne Strahlenkrone. Bei einigen Varianten endet die Legende auf dem Avers mit ΑΥ oder ΑΥΓ, das könnte hier hinkommen:
https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/search/brow ... x=&format=
Gruß

Altamura
Prima, dank deiner Erklärung habe ich endlich kapiert was Oktavenspringer meint :D

Dann sind beide Severus Alexander einmal mit und einmal ohne Strahlenkrone :D

Dankbare Grüße
Christiane

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Provinzialprägung
    von Marius » Sa 11.07.20 14:11 » in Römer
    2 Antworten
    289 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marius
    So 12.07.20 12:43
  • Provinzialprägung des Elagabalus
    von Nikino » Mo 24.12.18 11:06 » in Römer
    2 Antworten
    417 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Di 25.12.18 18:16
  • Unbekannte Provinzialprägung Nr. 2
    von Nikino » Mo 24.12.18 11:01 » in Römer
    2 Antworten
    383 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Di 25.12.18 11:05
  • Unbekannte Provinzialprägung
    von Nikino » Mo 24.12.18 10:48 » in Römer
    1 Antworten
    316 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Di 25.12.18 18:09
  • Bitte um Bestimmungshilfe - Provinzialprägung?
    von Firenze » So 14.04.19 18:20 » in Römer
    3 Antworten
    301 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    So 14.04.19 18:59

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste