Bestimmungshilfe bei Provinzialmünzen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
amigobutzi
Beiträge: 358
Registriert: Mi 04.09.02 16:07
Wohnort: Hardegsen bei Göttingen

Bestimmungshilfe bei Provinzialmünzen

Beitrag von amigobutzi » Mo 24.03.03 23:05

Hallo ihr Römersammler,
Kennt jemand einen speziellen Bestimmungskatalog speziell für Provinzmünzen?
Da ich mir den RIC nicht leisten kann und der Kankelfitz diesbezüglich nichts bringt, habe ich immer wieder Bestimmungsprobleme. :(

Gruss, Eike

Benutzeravatar
Intef
Beiträge: 280
Registriert: Sa 01.03.03 15:18
Wohnort: Hamburg, zeitweillig auch Berlin

Beitrag von Intef » Mo 24.03.03 23:09

Ja genau ich suche so etwas auch könnt ihr uns vielleicht mal ein paar Tipps geben?

faks
Beiträge: 22
Registriert: Fr 03.01.03 10:20
Wohnort: Münster

Bestimmungshilfe Provinzialbronzen

Beitrag von faks » Di 25.03.03 08:22

Hi Leute,

versucht´s mal hiermit:

http://hist3-10.phil-fak.uni-duesseldorf.de/isegrim/

oder

http://www.ancientcoins.biz/id/index.php

Hoffe die Seiten helfen weiter.

faks

Gast

Beitrag von Gast » Di 25.03.03 08:27

oder schaut wie immer rein bei www.wildwinds.com unter Griechen. Da gibt es dann auch eine Suchmaschine.

berenike
Beiträge: 251
Registriert: Mi 12.02.03 10:27
Wohnort: Basel

Beitrag von berenike » Di 25.03.03 13:15

Nach so viel Internet noch ein paar Hinweise zu gedruckter Literatur. Es hat mal David Sear einen ganz brauchbaren Katalog von Provinzialmünzen gemacht im Stil vom Kankelfitz. Man findet dort zwar natürlich nicht alles, aber er gibt einem manchmal einen Hinweis, wo man etwas suchen muß.
Ansonsten ist der RIC für Provinzialmünzen völlig unnütz. RIC heißt Roman Imperial(!) Coinage und ist nur die offizielle römische Münzprägung. Der zuständige Katalog ist der RPC (= Roman Provincial Coinage), von dem existieren aber soweit ich weiß nur zwei Bände, die Zeit bis Nero und die Flavier. Derzeit wird an dem dritten Band gearbeitet. Involviert sind die Leute von Oxford und der Bibliotheque nationale in Paris. Aber soweit ich weiß, rechnen die nicht damit in den nächsten zwei Jahren den dritten Band zu publizieren - und damit ist noch lange nicht das Ende erreicht. Angedacht sind ca. 12 Bände.
Wer ein reines Bestimmungsbuch für Provinzialmünzen sucht, wird sich also schwer tun. Das Beste wäre es, sich darin zu üben, die griechischen Inschriften zu lesen. Damit kommt man dann immerhin soweit, daß man weiß, wo man etwas Nachschlagen kann. Die Roman Provincials sind in der Antike wie das Mittelalter für den Rest der Numismatik, das Fach, in dem man sich am Intensivsten mit der Materie auseinandersetzen muß, um Spaß dran zu haben. Und dazu muß man zunächst jede Menge Einzelpublikationen lesen. Ich kann also nur empfehlen, die nächste Unibibliothek heimzusuchen. Für einzelne Themenbereiche gebe ich gerne wieder Literaturhinweise.
Gruß
:D
Berenike

Gast

Beitrag von Gast » Di 25.03.03 13:19

prima - berenike ist wieder da :D :D :D :D

Benutzeravatar
amigobutzi
Beiträge: 358
Registriert: Mi 04.09.02 16:07
Wohnort: Hardegsen bei Göttingen

Beitrag von amigobutzi » Di 25.03.03 16:08

berenike hat geschrieben:Ich kann also nur empfehlen, die nächste Unibibliothek heimzusuchen. Für einzelne Themenbereiche gebe ich gerne wieder Literaturhinweise.
Gruß
:D
Berenike
Danke berenike für die ausführliche Antwort
Gruss, Eike :D

secundus
Beiträge: 542
Registriert: Mo 22.07.02 10:19

Beitrag von secundus » Di 25.03.03 17:40


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe
    von Brakti1 » » in Deutsches Mittelalter
    0 Antworten
    458 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Brakti1
  • Bestimmungshilfe
    von Reaper35 » » in Mittelalter
    2 Antworten
    245 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reaper35
  • Bestimmungshilfe
    von PhilippPosa » » in Mittelalter
    5 Antworten
    217 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
  • Bestimmungshilfe
    von Basti aus Berlin » » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    454 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Bestimmungshilfe
    von jogurth » » in Griechen
    3 Antworten
    178 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jogurth

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 3 Gäste