Vater und Sohn

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

agrippa1
Beiträge: 176
Registriert: So 11.06.06 09:05
Wohnort: Niederlande

Beitrag von agrippa1 » Fr 06.02.09 18:01

Stimmt, leider geht es heut zu tage nur mit viel geld ...

Met vriendelijke groet!

Jos

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Fr 06.02.09 18:43

Einspruch!

Natürlich sind solche Sahneschnittchen wie das Doppelportrait Tetricus I/II fast nur noch unter Einsatz vieler Euronen erreichbar. Und trotzdem kann man auch mit weniger Euros eine ganz beachtliche Münzsammlung aufbauen. Bisher habe ich für meine Stückchen im Höchstfall einen mittleren zweistelligen Eurobetrag aufgewendet.

Ich denke, man darf sich gerade als Anfänger hier nicht von den ausgestellten Stücken blenden lassen; es stecken oft viele Jahre Geduld und/oder Geld hinter diesen Münzen, sondern sich seiner eigenen Sammlung erfreuen, wenn auch sie erstmal unscheinbar wirken. Mit der Zeit (und den Jahren) folgen bessere Stücke, und man wird vielleicht auch mal das eine oder andere besondere Stück seiner Sammlung einverleiben können - sei es durch Glück oder entsprechenden materiellen Einsatz...

de groeten

Rainer

agrippa1
Beiträge: 176
Registriert: So 11.06.06 09:05
Wohnort: Niederlande

Beitrag von agrippa1 » Fr 06.02.09 18:54

Hallo Rainer,

ganz mit einverstanden!
Habe das gluck gehabt um einige seltene typen von das Gallischen reich kaufen zu konnen.

Aber ich freue mich immer auch sehr wenn ich schone "Lokal ausgaben" von 3 oder 4 euro finde!

Gr. Jos

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Fr 06.02.09 19:35

na das Glück gönne ich dir... und wie du schon so schön sagst, es macht Freude, ein paar schöne Münzen für wenige Euro zu bekommen, denn das ist ja IMHO (pardon!) gerade die "Kunst"... eine besterhaltendenste Münze zu einem "beliebigen" Betrag zu erhalten ist wahrhaftig keine Kunst, wenn man das nötige Kleingeld dazu besitzt...

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10555
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Beitrag von beachcomber » Fr 06.02.09 20:00

eine besterhaltendenste Münze zu einem "beliebigen" Betrag zu erhalten ist wahrhaftig keine Kunst, wenn man das nötige Kleingeld dazu besitzt...
sag' das nicht, erstmal finden... :)
grüsse
frank

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Fr 06.02.09 20:10

na dann geb' mir das Kleingeld.. ich werde finden.. darin bin ich echt gut :wink: :wink: :wink:

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 938
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Vater & Sohn

Beitrag von didius » So 10.05.09 23:16

Nachdem dieser Thread ein wenig eingeschlafen ist, hab ich noch mal ein Vater und Sohn Paar, das schon gezeigt wurde - Die Philippi.

Ich hab mir aber vor kurzem dazu zwei hübsche Antoniniane angelacht, die auf dem jeweiligen Revers Vater uns Sohn zusammen zeigen.

Vielleicht gibts ja ein paar weitere in diesem Stil :)

didius
Dateianhänge
Philip_I_II_rv_s.jpg
Philip_I_II_av_s.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Jeton Nürnberg Weidinger, Vater oder Sohn.
    von kirishima_ieiasu » Di 18.08.20 03:49 » in Rechenpfennige und Jetons
    3 Antworten
    100 Zugriffe
    Letzter Beitrag von klaupo
    Fr 21.08.20 12:49

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: antisto, Bing [Bot], ischbierra und 4 Gäste