PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2154
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitrag von QVINTVS » Sa 23.10.21 18:20

Zitat aus Römer zwischen Alpen und Nordmeer:

"Obwohl es in Augsburg-Oberhausen keine Spuren eines Lagers gibt, sprach man seit Ritterlings Interpretation von einem Legionslager ... Heute bevorzugt man den neutralen Begriff Waffenplatz."

S. 14, zweite Spalte, unten
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6085
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 422 Mal

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitrag von justus » Do 04.11.21 07:35

QVINTVS hat geschrieben:
Sa 23.10.21 18:20
Zitat aus Römer zwischen Alpen und Nordmeer:

"Obwohl es in Augsburg-Oberhausen keine Spuren eines Lagers gibt, sprach man seit Ritterlings Interpretation von einem Legionslager ... Heute bevorzugt man den neutralen Begriff Waffenplatz."

S. 14, zweite Spalte, unten
"Waffenplatz"! Jetzt muss ich aber lächeln ... :lol:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6085
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 422 Mal

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitrag von justus » Do 04.11.21 07:40

Schon etwas älter, aber trotzdem interessant: Augsburg-Oberhausen und der „erste römische Landesausbau“ in Bayern.
https://www.academia.edu/10136009/Augsb ... _in_Bayern
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2154
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitrag von QVINTVS » Do 04.11.21 18:21

justus hat geschrieben:
Do 04.11.21 07:35
QVINTVS hat geschrieben:
Sa 23.10.21 18:20
Zitat aus Römer zwischen Alpen und Nordmeer:

"Obwohl es in Augsburg-Oberhausen keine Spuren eines Lagers gibt, sprach man seit Ritterlings Interpretation von einem Legionslager ... Heute bevorzugt man den neutralen Begriff Waffenplatz."

S. 14, zweite Spalte, unten
"Waffenplatz"! Jetzt muss ich aber lächeln ... :lol:
Tja, so ist das halt, wenn zwar Funde da sind aber keine echten Baustrukturen eines Kastells. Da ist es nicht professionell von einem Lager zu sprechen/schreiben, das noch gar nicht gefunden wurde. Waffenplatz ist da einfach neutraler und drückt gleichzeitig aus, dass es dazu noch viele offene Fragen gibt.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6085
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 422 Mal

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitrag von justus » Do 04.11.21 19:03

Die Funde beinhalten neben zahlreichen Waffen von Legionären auch jede Menge Werkzeuge, wie sie zum Bau von Straßen usw. in Gebrauch waren. Ich vermute daher, dass die Funde im Zusammenhang mit dem Ausbau von Infrastrukturen unter Agrippa, während seiner zweiten gallischen Statthalterschaft in den Jahren 20 - 18 v. Chr. stehen, welche ja bekanntermaßen vom Militär durchgeführt wurden. Es erscheint mir nicht vorstellbar, dass römische Militäreinheiten, insbesondere nach den Erfahrungen aus der 1. Statthalterschaft des Agrippa in Gallien, ohne den Schutz eines Militärlagers dergleichen Baumaßnahmen in Angriff nahmen. Ist es nicht vorstellbar, dass es sich bei dem "Waffenplatz" lediglich um eine lokale Verlagerung auf Grund von Unwetterschäden handelt, dass tatsächliche Lager jedoch bis dato noch nicht entdeckt wurde ?
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2154
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitrag von QVINTVS » Do 04.11.21 19:36

Nachdem wir uns der späteren Provinz Raetien befinden ging vor 15 v. Chr. eigentlich nix! Erst mit dem Zangenangriff von Norditalien aus wurde das bayerische Alpenvorland besetzt. Das Land wurde ausgebaut und der irgendwie geartete "Militärplatz" Augsburg-Oberhausen entstand. Es wird die Zeit um 8-5 v. Chr. als Beginn dieses "Waffenplatzes" angenommen (datiert durch die Keramik). Alles andere ist bist heute leider reine Spekulation und durch nichts gesichert.

Die "lokale" Verlagerung wird auch angenommen. Aber zur Entfernung gibt es bisher noch keine Vermutungen. Der östliche Teil der Augsburger Hochterrasse ist durch ein Hochwasser in römischer Zeit abgerissen worden und die dazugehörigen "Funde" fehlen bis heute noch. Und wir reden wir von wenigsten 5 m in die Tiefe und einer Länge von wenigstens 50 bis 100 m. Lech und Wertach konnten 1900 Jahre lange ihren Lauf wenigstens jährlich verändern und haben die beiden Flußtäler "gestaltet". Sollte dieser Waffenplatz aus einer leichten Bebauung (Zelte) bestanden haben, dann befürchte ich, dass der Ort bis auf weiteres ein Rätsel bleiben wird. Die Funde selbst bleiben bedeutend und wichtig, können aber über die Lage des ursprünglichen Ortes nichts aussagen.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6085
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 422 Mal

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitrag von justus » Do 04.11.21 20:36

Einverstanden. Interessant deine Info zur Hochterasse.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Drusus Major, jschmit, Timestheus und 2 Gäste