antike Stätten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2718
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: antike Stätten

Beitrag von shanxi » Fr 08.12.17 20:03

Altamura2 hat geschrieben:.
Sieht aber alles nicht sehr bevölkert aus :? , viele Touristen scheinen die im Moment nicht zu haben (wobei jetzt auch nicht wirklich die Saison dafür ist).
Nach den beiden IS Attentaten 2015 ist der Tourismus quasi kollabiert und erholt sich nur langsam, außerdem liegen die Ausgrabungen doch recht weit von den klassischen Touristenorten entfernt. Als Resultat hatten wir das Weltkulturerbe für uns alleine. Das hat man auch nicht oft.
Altamura2 hat geschrieben:
Kann man da momentan Individualurlaub machen? Oder bist Du mit einer Reisegruppe unterwegs?


Wir sind hier als Individualurlauber. Das ist problemlos, wenn man sich auf französisch verständigen kann, das spricht hier jeder. Mit Englisch kommt man nicht weit.
In den Städten macht man alles mit Taxis. Davon wimmelt es hier und es ist spottbillig. Wir hatten schon mehrere Taxifahrten für 1 Euro 50.


Noch ein paar Bilder aus dem Bardo Museum
Dateianhänge
comp_DSC01971.jpg
Mosaik Frühling
comp_DSC01985.jpg
Punische Grabsteine
comp_DSC01999.jpg
Mosaik - Der Dichter Virgil und zwei Musen
comp_DSC01970.jpg
Mosaik
comp_DSC01957.jpg
römisches Mosaik Diana
comp_DSC01954.jpg
Mosaik
comp_DSC01946.jpg
römischer Sarkopharg
comp_DSC01952.jpg
Faustina II

Iulia
Beiträge: 649
Registriert: Di 03.02.09 15:53
Wohnort: Pompeji

Re: antike Stätten

Beitrag von Iulia » Fr 08.12.17 21:28

Das Mosaik mit dem Gesicht eines Flussgottes oder Meeresgottes mit Krebsscheren und Beinen sieht großartig aus.
Erinnert mich an manche Krebse auf den Tetradrachmen von Akragas mit Menschengesicht.
Dateianhänge
comp_DSC01954-.jpg
Akragas, NAC 27, 04, 67-.jpg
Akragas, NAC 27, 04, 67

Altamura2
Beiträge: 2934
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: antike Stätten

Beitrag von Altamura2 » Sa 09.12.17 08:02

Besten Dank für die Bilder. Dass das Musée du Bardo gut ist, hatte ich ja schon gehört, aber nicht, dass es sooo gut ist :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2718
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: antike Stätten

Beitrag von shanxi » Mo 11.12.17 09:44

Noch ein kleiner Nachschlag: Die Ruinen von Uthina, etwa 50 Kilometer von Tunis.

https://en.wikipedia.org/wiki/Uthina
Dateianhänge
comp_DSC02015.jpg
Amphitheater
comp_DSC02010.jpg
Amphitheater
comp_DSC02002.jpg
Amphitheater
comp_DSC02033.jpg
Kapitol
comp_DSC02024.jpg
Kapitol
comp_DSC02026.jpg
Kapitol
comp_DSC02027.jpg
Blick vom Kapitol

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 139
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: antike Stätten

Beitrag von Lucius Aelius » Mi 10.01.18 12:42

Nach Neujahr waren wir zum Kurzurlaub in der Provence.

In Lyon ging es zum kurzen Abstecher ins "Amphitheater der drei Gallien" (Gallia Aquitania, Gallia Lugdunensis und Gallia Belgica). Von Tiberius im heutigen Stadtteil Croix-Rousse gebaut und unter Hadrian 120 n.Chr. erneuert ist es das Überbleibsel des einstmals parkähnlichen großen Altarheiligtums außerhalb Lugdunums, wo alljährlich der gallische Provinziallandtag zelebriert wurde.
Lyon Amphitheater.jpg
Jenseits dieser Anlage liegt am anderen Ufer der Saone Vieux Lyon, das Stadtgebiet des antiken Lugdunum.
Lugdunum.jpg
Über das herrliche Naturgebiet westlich Valens ging es über ...
... Les Ollieres
Provence.jpg
... und Antraigues-sur-Volane
B.jpg
... dann weiter nach Orange.
Das römische Theater befindet sich seit 2016 in Renovierungsarbeit (bis 2023) und derzeit ist die komplette riesige Rückfassade eingerüstet.
Orange.jpg
Neben dem Theater liegt der große Ringhallentempel, der im 2. Jh. n.Chr. über einer im 1. Jh. geschliffenen Anlage (ein Nymphäum oder religiöses Heiligtum) erbaut wurde und der Kaiserverehrung diente. Außer dem Fundament ist nur noch die hinterste von ehemals 8 seitlichen Fassadensäulen zu sehen, an deren Fuß sich noch die reliefverzierte Marmorplattenverkleidung über den schmucklosen Fundamentsteinen erkunden lässt.
Orange Tempel.jpg
Gegenüber auf der anderen Straßenseite befindet sich ein kleines Museum, welches u.a. das Inschriftfragment eines Sarkophags eines römischen vierten Tribuns (es gab in der Rangfolge insgesamt 6) der XX. Legion oder das wunderschöne Skulpturenensemble der Grabanlage eines römischen Offiziers präsentiert.
Orange museum.jpg
Den Abschluss der Rundreise bildet ein Durchschreiten des weithin sichtbaren Triumphbogens mit seinen interessanten Reliefs.
Orange Bogen.jpg
Die Provence ist ein herrliches Stückchen Erde, dass man getrost zu jeder Jahreszeit besuchen kann.

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1730
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: antike Stätten

Beitrag von klausklage » Sa 27.10.18 22:39

Ein paar Schnappschüsse aus dem Athen-Urlaub:
Orte.jpg
Die Akropolis durch den Hadrianbogen gesehen; das Theater von Epidaurus; der Apollon-Tempel von Delphi; die Zyklopenmauer von Mykene.
Numismatisches Museum.jpg
Das numismatische Museum in den Räumen der alten Villa von Heinrich Schliemann; die Wahl der dekorativen Elemente ist feilich aus heutiger Sicht nicht immer sehr glücklich; eine EID MAR; und eine beeindruckend detailreiche Trajansäule.
Kunst.jpg
Die Skulpturensammung im Akropolis-Museum; die sog. Totenmaske des Agamemnon; eine Reiterstatue aus dem Archäologischen Nationalmuseum; eine Dame aus der Severer-Dynastie, die wohl Bekanntschaft mit einem Vorschlaghammer gemacht hat.
Köpfe.jpg
Eine Sammlung von Büsten überwiegend nichtkaiserlicher Römer.

Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 528
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: antike Stätten

Beitrag von Pinneberg » Sa 27.10.18 23:45

Bei den beiden Münzen verschlägt es einem ja fast den Atem!
Bessere Exemplare kriegen wenn dann überhaupt nur Zeitreisende zu Gesicht...

Ich hoffe, du hattest einen schönen Urlaub und danke für die Impressionen!
Grüße, Pinneberg

Altamura2
Beiträge: 2934
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: antike Stätten

Beitrag von Altamura2 » So 28.10.18 10:35

Schön, dass mal wieder jemand was berichtet :D . Das scheint ja auch mehr als nur Athen gewesen zu sein.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1772
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: antike Stätten

Beitrag von Julianus v. Pannonien » So 28.10.18 11:06

Vielen Dank für die Tollen Bilder.
Immer wieder erstaunlich, was es von den alten Römern noch alles zu sehen gibt!
"VICTORIOSO SEMPER"

Ariminum
Beiträge: 197
Registriert: So 04.10.09 22:34
Wohnort: Italien

Re: antike Stätten

Beitrag von Ariminum » Mi 26.06.19 00:26

Hallo Sammlerkollegen
Ich war schon vor einigen Wochen für ein paar Tage in Kemer und habe mir ein paar Orte in Lykien und Pamhylien angeschaut u.a. Myra, Limyra, Phaselis, Olympos, Arykanda, Rhodiapolis und Aspendos (da das Wetter mittelmässig war und das Wasser noch zu kalt, hat meine Lebensgefährtin auch nicht allzuviel lamentiert).
Es war wieder sehr interssant besonders Arykanda und Rhodiapolis haben eine ganz eindrucksvolle Lage. Da diese Stätten bereits von Forenmitgliedern sehr eindrucksvoll beschrieben und fotografiert wurden, sehe ich davon ab noch etwas hinzuzufügen.
Ich bin aber auch zur Chimaira hochgestiegen (der Aufstieg war für einen älteren Herrn und Raucher doch recht beschwerlich und ich hab befürchtet, dass ich unterwegs dem Fährmann begegnen muss). Hier hat Bellerophon auf Pegasus die Chimera getötet und auf dem Berg brennen seit Jahrtausenden unerlöschliche Flammen die aus dem Gestein herauslodern (es sind dutzende Quellen gespeist aus unterirdischen Mathanvorkommen - und die meisten Touristen kommen zum Marshmellowgrillen hoch :( ). Ein sehr eindrucksvoller Ort, besonders wenn man Abends oder Nachts hochsteigt. Auf dem Berg stand ein bedeutendes Hephaistos-Heiligtum auf dessen Ruinen eine byzantinische Kirche gebaut wurde.
Ich habe auch eine liegende Stele gefunden, die ich aber leider nicht lesen kann (das kommt davon wenn man ich der Schule das französische dem altgriechischen vorzog) und ich habe keine Literatur dazu gefunden (die es sicherlich gibt). Hat jemand von Euch die möglichkeit mir den Inhalt der Stele kurz darzustellen? Wäre ausgesprochen dankbar!
MFG
Silvio
Dateianhänge
20190504_174021.jpg
Stele.jpg
Feuer.jpg
20190504_171731.jpg

Altamura2
Beiträge: 2934
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: antike Stätten

Beitrag von Altamura2 » Mi 26.06.19 19:43

Sehr schön :D , nach Yanartaş haben wir es damals leider nicht geschafft :( .

Was diese Inschrift betrifft, hab' ich folgendes herausbekommen:

Es ist TAM II 1172 (Tituli Asiae Minoris): https://epigraphy.packhum.org/text/285063

Abgebildet ist diese Inschrift hier: https://www.academia.edu/11185680/Epigr ... as_Olympos_ , allerdings steht da inhaltlich nichts dazu :? .
Es wird aber weiter verwiesen auf diesen Artikel: https://www.academia.edu/10813733/_con_ ... reliminare
Der behandelt eigentlich die byzantinische Kirche in Yanartaş, enthält aber auf Seite 472 in der Fußnote 2 eine Anmerkung zum Text dieser Inschrift und auch ein paar weitere Literaturhinweise.
Wenn man das durch ein Übersetzungsprogramm jagt, dann bekommt man den Inhalt ganz gut mit :D .
Kurzform: Der Stein erinnert vermutlich an einen Besuch Hadrians in Chimera.

(Altgriechisch kann ich auch nicht, nichtmal Latein, ich bin ebenfalls ein Franzose (und hab' das nie bereut) :D .)

Gruß

Altamura

Ariminum
Beiträge: 197
Registriert: So 04.10.09 22:34
Wohnort: Italien

Re: antike Stätten

Beitrag von Ariminum » Mi 26.06.19 22:46

Hallo Altamura

Du findest wirklich alles! Vielen Dank.
Brauche für den dritten Literaturhinweis gar keinen Online-Übersetzer. Bin Italiener, dass macht es viel einfacher!
Wie Du weisst ist ja unsere italienische Sprache auch viel schöner als das französische (behaupten wir jedenfalls).

Also Mount Chimaira lohnt sich schon, allein wegen der Aussicht und es ist ja auch ein mythologisch bedeutungsvoller Ort. Vielleicht klappt es bei Dir ja nächstes mal. Aber der Aufstieg ist schon recht anspruchsvoll ..... Hadrian hat den sicher nicht zu Fuss bewältigt!!!

Ein schönen Abend und nochmals Danke
Silvio

Altamura2
Beiträge: 2934
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: antike Stätten

Beitrag von Altamura2 » Fr 28.06.19 18:45

Ariminum hat geschrieben:... Brauche für den dritten Literaturhinweis gar keinen Online-Übersetzer. Bin Italiener, dass macht es viel einfacher! ...
Um so besser, dann weißt Du jetzt vermutlich mehr dazu als ich :D .
Ariminum hat geschrieben:... Vielleicht klappt es bei Dir ja nächstes mal. ...
Da warte ich aber vermutlich ab, bis sich die Verhältmisse in der Türkei wieder etwas weiter demokratisieren. Aber ein erster Schritt dazu scheint ja gemacht.

Gruß

Altamura

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antike Bronzen
    von antikpeter » Mi 28.02.18 22:34 » in Griechen
    5 Antworten
    807 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antikpeter
    Fr 23.03.18 19:48
  • antike Asiaten ?
    von moneypenny » Sa 02.06.18 11:52 » in Sonstige Antike Münzen
    0 Antworten
    1220 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneypenny
    Sa 02.06.18 11:52
  • Münzbestimmtung Antike Münze
    von Staufernumis » Sa 10.08.19 17:10 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    191 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Sa 10.08.19 17:58
  • Münzen der Antike Josef Brewi
    von kijach » So 23.12.18 14:51 » in Römer
    2 Antworten
    455 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    So 23.12.18 21:08
  • acsearch quasi für antike Objekte ?
    von Stefan_01 » Mo 20.08.18 21:42 » in Römer
    1 Antworten
    457 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Fr 24.08.18 16:21

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: curtislclay und 1 Gast