die spinnen, die römer(sammler)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Marc
Beiträge: 1212
Registriert: Mi 07.09.05 15:37
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: die spinnen, die römer(sammler)

Beitrag von Marc » Mi 13.06.12 07:50

seriöse Auktion, Zuschlag 100,- € :

Einlieferer bekommt 70% des Zuschlages (70,- €)

Kaufer zahlt Aufgeld von 15% und ermäßigte Mwst 7% (123,05 €)

123,05-70=53,05 -> 76%


Ein Auktionshändler zahlt nur bei Verkauf. Ein normaler Händler muss das Geld vorstrecken bis zum Verkauf (teils Jahre) und muss selbst für Verluste aufkommen wenn das Stück doch nicht den erwünschten Preis erziehlt.
100 % mehr verlangen als der Ankaufspreis war, ist also kein Wucher wenn eine für den Händler risikoarme Auktion schon 76% verlangt. Das sind aber nicht 100% Gewinn, davon muss Ladenlokal, Personal, laufende Kosten und Steuern bezahlt werden. Ein E-Bay Hobbyhändler hat da weitaus geringere Kosten, deshalb sind die Preise im I-Net günstiger aber es schwirren auch mehr unseriöse Händler im Netz herum.

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: die spinnen, die römer(sammler)

Beitrag von ga77 » Mi 13.06.12 08:04

Ich kann einfach die Beobachtungen nicht teilen, dass alle Händler nur Schrott und aberwitzige Preise haben - und auf jeder Münze 100% Gewinnmarge. Ich finde es völlig daneben alle in den gleichen Topf zu schmeissen.
Genau so sind auch nicht einfach per se alle Auktionshäuser seriös und transparent.

Benutzeravatar
Marc Aceton
Beiträge: 197
Registriert: Mi 02.05.12 05:30

Re: die spinnen, die römer(sammler)

Beitrag von Marc Aceton » Mi 13.06.12 09:15

dann erklär' mir doch mal einer, warum das angebot der händler von jahr zu jahr immer
dü+nner wird? es mag viele gründe geben - einer davon ist aber, dass sammler mit qualitativ guter wäre
stets zum auktionshaus gehen.

aber noch mal: ich will damit nicht sagen, dass händler irgendwie schlechter oder besser sind als andere menschen.
wo menschen sind, da "menschelt" es. schliesslich prahlen wir ja auch rum, wenn wir ne super münze zum
witzpreis bekommen. warum sollen die Händler nicht genauso ticken.

nur: die logische + natürliche Konsequenz ist dann aber, dass jeder das bekommt, was er verdient. und wenn
Händler eben meinen, alles von vornherein runterputzen zu müssen, um den preis zu drücken, dann werden die
halt einfach nicht an gute ware drankommen, was einfach fakt ist.

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: die spinnen, die römer(sammler)

Beitrag von ga77 » Mi 13.06.12 10:16

Wie gesagt, ich teile deine Ansicht, dass alle Händler runterputzende, preiswuchernde, schrottverkaufende Halsabschneider sind nicht, womit sich auch die allfällige Erklärung erübrigt, die braucht es nämlich deshalb nicht.

Benutzeravatar
Claudius
Beiträge: 133
Registriert: Do 03.02.05 07:47
Wohnort: Nah am Limes

Re: die spinnen, die römer(sammler)

Beitrag von Claudius » Mi 13.06.12 10:56

Hatten wir den schon:

http://www.acsearch.info/record.html?id=483224

Und ein Jahr später:

http://www.ma-shops.de/wallinmynt/item.php5?id=4069

Das ist einer der Gründe, warum ich meine Sammlung momentan auf Eis gelegt habe. :cry:
Gruss
Claudius

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: die spinnen, die römer(sammler)

Beitrag von donolli » Mi 13.06.12 11:02

Man ist ja auch nicht gezwungen, auf ein von einem Händler unterbreitetes Angebot zum Ankauf einzugehen. Passt es mir nicht, dann gehe ich halt zum nächsten. Und, sind mir die Preise bei einem Händler zu hoch und zu unrealistisch (davon gibt es in der Tat einige), dann kaufe ich da eben auch nicht. Gerade das Internet macht uns die Sache heute doch sehr transparent. Mit wenigen Klicks können wir uns durch abertausende von Angeboten wühlen und man bekommt doch recht bald ein Gefühl dafür, was faire Preise sind und was Wucher (und dass ein Händler eine gewisse Marge braucht, ist ja klar). Und ich muss aus eigener Erfahrung sagen, dass es mindestens genauso viele faire und realistische Händler gibt.

Bei den "Wucherern" frage ich mich aber schon zuweilen, ob die überhaupt verkaufen wollen und wie die eigentlich ihren Umsatz generieren. Es gibt so manche münze, die jetzt beispielsweise auf Vcoins schon 5 Jahre und länger rumdümpelt.

Grüße
Olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
Claudius
Beiträge: 133
Registriert: Do 03.02.05 07:47
Wohnort: Nah am Limes

Re: die spinnen, die römer(sammler)

Beitrag von Claudius » Mi 13.06.12 11:05

Es ist nur schade, dass so manche schöne Münze somit " aus dem Verkehr " gezogen wird.
Ich glaube nicht, dass der jeweilige Händler die Münzen jeden Tag in die Hand nimmt und sich daran erfreut, so wie es viele Sammler tun würden.
Gruss
Claudius

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal

Re: die spinnen, die römer(sammler)

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 13.06.12 11:26

Claudius hat geschrieben:Hatten wir den schon:

http://www.acsearch.info/record.html?id=483224

Und ein Jahr später:

http://www.ma-shops.de/wallinmynt/item.php5?id=4069

Das ist einer der Gründe, warum ich meine Sammlung momentan auf Eis gelegt habe. :cry:
Und was ist der große Unterschied zwischen den beiden "Auftritten" dieser Münze?
Für 300 plus Aufgeld IST SIE VERKAUFT WORDEN
Für 1200 plus Versand STEHT SIE ZUM VERKAUF
Das ist ein Riesen-Unterschied. Wer weiß, wieviele Jahre sie jetzt bei Herrn Wallin die Elche muhen hört.

Bei einer Auktion ist das Ergebnis das, was mir JETZT IM MOMENT einer zahlen will, ein Händler muß warten können. Bei solchen Preisen vielleicht recht lange - schau'n wir mal. Ich finde die Münze schön, aber weder 100% perfekt noch selten.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: die spinnen, die römer(sammler)

Beitrag von areich » Mi 13.06.12 11:46

Die Lösung liegt doch auf der Hand, kauf' bei Rauch und nicht in der schwedischen Apotheke!

einlieferer
Beiträge: 171
Registriert: Sa 05.02.11 07:49
Wohnort: Bayern

Re: die spinnen, die römer(sammler)

Beitrag von einlieferer » So 17.06.12 05:16

Ich wollte zu dieser "Händler kaufen alten Ramsch und verkaufen erlesene Antiquitäten" Thematik noch etwas sagen.

Ich will ja gar nicht abstreiten, dass in den letzten Jahren der Umsatz bei Auktionshäusern eher zugenommen und bei den Händlern eher abgenommen hat. Zugleich ist jedoch auch - sozusagen als negative Begleiterscheinung dieser Entwicklung - zu beobachten, dass die angebotenen Münzen zunehmend "unkritischer" beurteilt werden. Früher gab es tatsächlich Händler, die bei Ankauf einer Sammlung diese noch Mal gründlich untersuchten und sogar Münzen selbst reinigten (, worunter ich ausdrücklich auch das Entfernen der "sekundären Schmierenpatina" verstehe)! Natürlich ist klar, dass die Expertise von solchen Leuten weitaus höher ist als die von Mitarbeitern von Auktionshäusern, die ja juristisch dazu verpflichtet sind, die Ware unverändert an den Höchstbietenden weiter zu veräußern.

Heutzutage fungieren übrigens viele ehemalige Händler als Gutachter vor Auktionen, eben weil digitale Fotos und Katalogbeschreibung für viele Sammler einfach nicht aussagekräftig genug sind und sie der Expertise der Auktionshäuser zunehmend misstrauisch gegenüberstehen. So ganz von gestern sind Händler also doch nicht, und es wäre durchaus vorstellbar, dass man ein Revival erleben könnte. Dem Handel würde dies - aus meiner Sicht - jedenfalls ganz gut tun.

P.S.: Dass manche(!) Händler sich beim Ankauf von qualitativ guter Ware dann doch einfach zu doof anstellen, das habe ich selbst auch schon erlebt.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal

Re: die spinnen, die römer(sammler)

Beitrag von Homer J. Simpson » So 17.06.12 11:22

Wenn mir ein Händler "ein Drittel des vorherigen Preises bei Vorlage der Originalrechnung" anböte, bekäme er überhaupt nichts von mir. Denn die Münzkäufe, bei denen ich so überbezahlt habe, sind lange her und wurden beim Händler oder auf Münzbörsen getätigt, wo ich keine Rechnung habe. Wenn er ein Drittel ohne Rechnung böte, könnte ich ihm eben solche überbezahlten Anfängerkäufe bieten, oder natürlich mein kleines "black cabinet". Ansonsten könnte er mir mal meine Birkenstocks aufblasen. Da bekäme ich bei Ebay eher einen realistischen Wert, und ein paar wirklich gute Stücke könnte ich auf Auktionen geben.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Marc Aceton
Beiträge: 197
Registriert: Mi 02.05.12 05:30

Re: die spinnen, die römer(sammler)

Beitrag von Marc Aceton » So 17.06.12 12:03

Homer J. Simpson hat geschrieben:Ansonsten könnte er mir mal meine Birkenstocks aufblasen.
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

dem is' nix hinzuzufügen.

ich kann echt einen, der mit "ein Drittel des vorherigen Preises bei Vorlage der Originalrechnung" sogar noch rumprahlt. es ist einfach unglaublich, und dass solche leute auf dauer nur noch irgendeinen sch... auf ihren tabletts haben, ist doch klar. welcher sammler lässt sich denn derart vorführen? vor allem, wenn die münzen, die man veräussern möchte, noch nicht mal aus dem "black cabinet" kommen.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal

Re: die spinnen, die römer(sammler)

Beitrag von Homer J. Simpson » So 17.06.12 13:07

Marc Aceton hat geschrieben:... welcher sammler lässt sich denn derart vorführen? vor allem, wenn die münzen, die man veräussern möchte, noch nicht mal aus dem "black cabinet" kommen.
Genau das ist es. Nicht nur die Kohle, sondern der Gesichtsverlust, das Dumm-Dastehen. Da müßte ich schon kurz vor dem Verhungern stehen, sonst würde ich die Münzen lieber in einer wetterfesten Kiste vergraben.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Marc Aceton
Beiträge: 197
Registriert: Mi 02.05.12 05:30

Re: die spinnen, die römer(sammler)

Beitrag von Marc Aceton » So 17.06.12 13:29

ja genau darum geht`s: um faire behandlung! bei einem auktionshaus werde ich NIE unfair sondern stets marktgerecht behnadelt. das kann (knall)hart sein, ist aber stets fair.

und inzw. stehen die selbst da wie die angegossenen pudel

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1007
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 127 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: die spinnen, die römer(sammler)

Beitrag von didius » Fr 06.12.19 07:57

Hallo zusammen,
ich weiß gar nicht warum, aber ich bin noch mal auf diesen 7 Jahre alten Beitrag gestoßen.
Homer J. Simpson hat geschrieben:
Mi 13.06.12 11:26

http://www.ma-shops.de/wallinmynt/item.php5?id=4069
...
Das ist ein Riesen-Unterschied. Wer weiß, wieviele Jahre sie jetzt bei Herrn Wallin die Elche muhen hört.
...
Homer
und Homer hat recht behalten. Der ist keinen Cent billiger geworden und liegt immer noch bei den Elchen.

Grüße didius

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • KMS-Sammler
    von desammler » Sa 20.03.21 09:52 » in Euro-Münzen
    2 Antworten
    124 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DirkF
    Sa 20.03.21 18:32
  • Nachlassplanung für Sammler
    von Comthur » Mo 20.07.20 11:03 » in Interessante Links
    2 Antworten
    803 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Fr 31.07.20 18:09
  • Sammler sind... Menschen U.E.G. Schrock 2019
    von stampsdealer » So 22.12.19 09:38 » in Autorenbereich
    0 Antworten
    58 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stampsdealer
    So 22.12.19 09:38
  • Römer?
    von MAH79 » So 20.12.20 15:34 » in Römer
    11 Antworten
    465 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pinneberg
    Fr 25.12.20 20:14
  • Römer?
    von Zoey » So 01.12.19 11:47 » in Römer
    8 Antworten
    333 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 01.12.19 18:25

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste