Frage an die Experten - ziemlich mysteriös?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5552
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 688 Mal

Beitrag von Zwerg » Mi 17.02.10 21:44

Hallo Muepu

die Münzen von parscoins und CNG sind nicht identisch.

Allerdings komme ich immer mehr zur Ansicht, daß die Münze von CNG die Matrize zur Herstellung des "transfer die" ist.

Dazu braucht es allerdings mehr Untersuchungen, als heute abend möglich sind.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 741
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von Stater » Mi 17.02.10 21:52

Hallo muenzenputzer06,

willkommen in Forum :wink: .

Ich habe Dein Bericht im Ö-Forum schon bevor das Thema hier zur Diskusion stand gelesen und mich etwas umgeschaut.
Das was mir auffiel sind die absolute Stempelgleichheit und (noch schlimmer) der Schrötling der gleich ist. Alleine deshalb wäre die Münze für mich ein Tabu.
Auch die Oberfläche des Avers, die so ungewöhnlich für die Münze eben und glatt ist, vergliechen mit anderen, disqualifiziert sie in meinen Augen

Bin gespannt, wie es sich weiter entwickelt. Ich halte dir die Daumen.

Gruß

Stater

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » Mi 17.02.10 21:59

ich habe mir eine Collage erstellt und die Münzen direkt übereinander verglichen - mich beschleicht da ein ganz böses Gefühl...

muenzenputzer06
Beiträge: 564
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von muenzenputzer06 » Mi 17.02.10 22:24

Hallo Torsten,

ja, dieses Gefühl habe ich ja auch gehabt bzw. habe dies ja immer noch.
Ich könnte es mir ja einfach machen und sobald die Münze bei mir ein-
trifft, sie dem Händler zurückschicken.
Ich habe auch keinerlei Bedenken, den bereits bezahlten Kaufpreis wieder zurück zu bekommen.
Aber damit wäre wohl das Thema bzw. Problem wohl am wenigsten gelöst.
Für mich schon, aber was ist mit den vielen Sammlerfreunden?
Letzlich war es wohl eher Zufall, daß ich die Münze von parscoins heute bei vcoins gesehen habe. 24 Stunden später wäre mir dies wohl nie mehr
aufgefallen.
Und wenn sich Zwergs These bewarheitet - das müssten wir allerdings noch rausbekommen, dann "gute Nacht".
Dann wirds auch bei Aurei extrem gefährlich und die werden ja nun wirklich von den Händlern, allein schon ob der Preise, im Regelfall äußerst genau unter die Lupe genommen.

Viele Grüße
müpu

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Rheinland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von quisquam » Mi 17.02.10 22:33

Der "Ring" auf den Münzen von Pars-Coins und aus dem MA-Shop ist aber schon sehr auffällig. Ich habe keine großen Zweifel daran, dass Zwerg recht hat. Zu sehr entspricht der Rand der CNG-Münze dem "Ring" auf dem Avers der beiden fraglichen Münzen. Man vergleiche nur z.B. den Perlkreis auf der Pars-Münze mit dem CNG-Exemplar und wie er im Bezug zum Rand/"Ring" liegt.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
tomate
Beiträge: 294
Registriert: Di 10.11.09 17:55
Wohnort: Berlin

Beitrag von tomate » Mi 17.02.10 22:51

Der Zufall zwei so ähnliche, fast identische, hochwertige Exemplare in 2 Auktionen gleichzeitig zu sehen, ist mir auch sehr suspekt. Gerade bei so einer teuren Münze, ist ein bitterer Beigeschmack nicht wünschenswert.
Ich sehe es als Glück für Dich diese Entdeckung gemacht zu haben und das beigeschmackverursachende entlarvt zu haben. Nun kannst du entsprechend handeln.


Grüsse Thomas.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Beitrag von beachcomber » Mi 17.02.10 23:04

tja, mit der cng-münze sieht das jetzt schon ganz anders aus! :(
ich bin nun mit zwerg und stefan der meinung, dass das cng-stück als host für einen transfer-die gedient haben, und sowohl 'deiner' als auch der pars-aureus damit geprägt wurden!
gib sie zurück!
grüsse
frank

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3025
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Beitrag von tilos » Do 18.02.10 12:08

muenzenputzer06 hat geschrieben:
tilos hat geschrieben: Und zwar wie? Zwei Vertriebswege vermute ich mal, gibt ja bei mehreren Händlern. Zumeist ist vcoins billiger.
Wie soll das gehen?
Meine Münze habe ich bei einem Händler aus Schweden über ma-shop
gekauft und auch bereits bezahlt, der Kauf wurde via mail bestätigt. Er hatte sie an diesem Montag neu eingestellt.
Die Münze bei vcoins stammt meines Wissens von einem Händler aus
den USA und wurde erst heute Mittag zum Kauf angeboten.
Grüße
Rainer
Mehrere Händler haben ja sowohl bei vcoins als auch bei ma-shops einen Auftritt, so dass die Stücke doppelt im Netz stehen. Das führt gelegentlich schon deshalb zu Irritationen, weil Händler über den einen Shop verkauft haben, aber nicht sofort bei dem anderen das Parallelangebot gelöscht haben. Ich habe sogar schonmal erlebt, dass Münzen bei befreundeten Händlern in Kommission waren.
Über die Detailinformationen wann genau wo die Stücke angeboten waren verfügte ich ja nicht - deshalb meine Nachfrage. Aber jetzt habe ich verstanden, dass sogar einundderselbe Händler über (mind.) zwei identische Stücke verfügt.
Gruß
Tilos

muenzenputzer06
Beiträge: 564
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von muenzenputzer06 » Do 18.02.10 18:29

So, meine Entscheidung ist gefallen.
Habe dem Verkäufer mitgeteilt, daß sobald das Stück bei mir eingetroffen,
ich sie ihm wieder zurückschicke und er mir den Kaufpreis erstattet.
Vorher werde ich natürlich noch ganz viele Bilder von der Münze machen.
Kann jemand von euch so nett sein und das jetztige Foto an
Forvm Ancient coins, Fake reports und Forgerynetwork.com weiterleiten.
Das könnte dann wenigstens dazu beitragen, andere Sammler vor dieser
"Münze" zu warnen.
Und ich verstehe nicht, daß parscoins, obwohl er ja mittlerweile von dem
2ten Exemplar Kenntnis haben dürfte, sein Angebot auf vcoins nicht löscht.
Aber seis drum, ich kann es ihm ja nicht verbieten.

Danke an alle für eure Meinungen und Beiträge,

viele Grüße
müpu

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Do 18.02.10 20:16

Hat ihm denn jemand etwas mitgeteilt?
Nicht daß ich ihn für so einen guten Händler halte aber vielleicht weiß er ja noch nichts davon.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5552
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 688 Mal

Beitrag von Zwerg » Fr 19.02.10 09:05

Nur zur allgemeinen Info:

Die Angelegenheit wird zur Zeit unter Einbeziehung einiger Experten untersucht.
Das ist auch richtig so - Forenmeinungen alleine reichen wirklich nicht aus, so eindeutig es auch scheint.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

muenzenputzer06
Beiträge: 564
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von muenzenputzer06 » Fr 19.02.10 17:36

Münze ist heute eingetroffen.
Hier weitere Fotos.
Gewicht: 8,07 Gramm
Grüße
müpu
Dateianhänge
Julius Aureus 19.02.2010 019.jpg
Julius Aureus 19.02.2010 005.jpg
Julius Aureus 19.02.2010 011.jpg
Julius Aureus 19.02.2010 016.jpg
Julius Aureus 19.02.2010 022.jpg

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5552
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 688 Mal

Beitrag von Zwerg » Fr 19.02.10 17:41

Anhand der Fotos würde ich die Münze auch zurückgeben

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

muenzenputzer06
Beiträge: 564
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von muenzenputzer06 » Fr 19.02.10 18:00

Mein vorläufiges Ergebnis:
identisches Gewicht.
"Stempelgleich - absolut" - habe mir die Münze von parscoins auf dem PC vergrößert rangezoomt und dann mit "meiner" unter Zuhilfenahme der
Lupe verglichen.
Selbst die auf der RS wenig zu erkennende, auf ca. 11 Uhr liegende,
am äußersten Rand bestehende "Unregelmäßigkeit" im Material der Prägung ist dieselbe.
Auch der Verlauf des Perlkreises oberhalb der Axt auf der RS und bei dem
"R" von CAESAR auf der VS sind identisch.
Die angedeuteten Verschmutzungen eher sporadisch aufgetragen.
Und selbst die etwas erhöhte Wölbung des Metalls im Bereich direkt links neben der Axt auf der RS erkennt man bei beiden Stücken.

Unabhänig von allem, ich bin kein Experte auf diesem Gebiet,
werde ich dieses Stück zurückschicken.

Grüße
müpu

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1939
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Beitrag von klausklage » Fr 19.02.10 18:04

Kann man bei transfer dies überhaupt nachträglich noch feststellen, welches Stück das Original war? Sonst wären ja quasi beide Stücke entwertet, weil auch dem Original immer ein Zweifel anhaften würde.
Hat der Verkäufer sich mal zur Herkunft der Münze geäußert? Wir können ja mal schauen, wo die Regresskette abreißt.
Olaf
squid pro quo

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • MYSTERIÖS! Die "geheime" PP Gedenkmünze der DDR
    von Numister » » in Deutsche Demokratische Republik
    6 Antworten
    706 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numister
  • Herausforderung für Experten der Münzbestimmung?
    von emdee » » in Rechenpfennige und Jetons
    6 Antworten
    514 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chirurg
  • Suche Experten in Berlin
    von thhart » » in Sonstiges
    3 Antworten
    369 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Firenze
  • Frage
    von Axel58 » » in Griechen
    3 Antworten
    326 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Axel58
  • Frage zu MA-Shop?
    von DerMünzenBär » » in Bundesrepublik Deutschland
    7 Antworten
    900 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DerMünzenBär

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Drusus Major und 5 Gäste