Tiberius Denar PONTIF MAXIM

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Beitrag von beachcomber » Do 18.02.10 13:25

mag ja alles sein, aber wer eine münze mit dem porträt des tiberius haben will, kommt an diesem denar nicht vorbei. alle anderen denare und bronzen sind noch teurer.(weil wirklich selten!)
grüsse
frank

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Do 18.02.10 14:43

Klar und die zahlen dann einen, meiner Meinung nach, ungerechtfertigten Preis.
Aus der Provinz sind Tiberius-Bronzen weder selten noch teuer.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Beitrag von beachcomber » Do 18.02.10 14:46

Aus der Provinz sind Tiberius-Bronzen weder selten noch teuer.
hängt sehr von der provinz und der qualität des porträts ab, denn richtig gute provinzporträts sind sowieso eine seltenheit.
grüsse
frank

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3033
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Beitrag von tilos » Do 18.02.10 14:54

Weil es gerade so gut passt: Dieses Stück habe ich mal für einen sehr fairen Preis von einem geschätzten Forumskollegen übernehmen dürfen. Es handelt sich wohl um eine zeitgenössische Bronze-Imitation eines sogen. "Tribute Pennys" (18mm / 3,59g). Vielleicht kann jemand aus der Runde etwas genaueres zu solcherart Imitationen sagen.

Beste Grüße
Tilos
Dateianhänge
tp rv.jpg
tp av.jpg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10917
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 781 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 18.02.10 17:01

Auch mir waren die "Tribute Pennys" immer zu teuer, aus den genannten Gründen (gar nicht selten, nur wegen des historischen Bezuges gesucht). Deshalb habe ich an dieser Stelle in meiner Sammlung ein (teil-)plattiertes Exemplar, das ich einmal für 10 Mark aus einer Grabbelkiste gezogen habe. Die 300 Euro für einen guten Tiberius-Denar habe ich dann doch immer für etwas anderes ausgegeben...

Viele Grüße,

Homer
Dateianhänge
504.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » Do 18.02.10 17:08

Eine Schönheit ist das ja nicht, aber der Porträtstil gefällt mir bei deinem gefütterten Denar besser als bei den meisten regulären Prägungen.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 743
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 9 Mal

Beitrag von Stater » Do 18.02.10 17:25

Es ist bestimmt nicht die Regel, aber öfter sind die gefütterten stilistisch besser als die Originale. Aber vielleicht mussten sie es sein.

Gruß

Stater

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16313
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4695 Mal
Danksagung erhalten: 1468 Mal

Beitrag von Numis-Student » Sa 20.02.10 22:50

Hallo,
ich besitze nur ein oder zwei Fälschungen dieses Typs, das Original fehlt mir. Ich möchte halt irgendwann eine Münze von Tiberius in dér Sammlung haben... Welche ist mir eigentlich egal ;-) Hauptsache ein gutes Portrait.
Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von nephrurus » Sa 20.02.10 23:07

ich finde die Preise für diese sog. Tribute Pennys total daneben! Die Dinger sind ja nun alles andere als selten - die Preise sind lediglich durch entsprechende Beschreibungen, Geschichten usw. künstlich in die Höhe getrieben. Ich weigere mich, die Preise für diese häufigen Silberlinge zu zahlen.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10917
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 781 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 20.02.10 23:20

Meine Logik ist: Wenn ich schon für einen schönen Tiberius-Denar viel Geld abdrücken muß, dann aber nicht für den häufigsten Typ! Ich habe mir vor knapp zehn Jahren für damals tausend Mark diesen Denar mit den Porträts von Augustus und Tiberius geleistet (RIC Augustus 226). Damit kann ich die oben gezeigte antike Fälschung als Lückenfüller für den klassischen "tribute penny" sehr gut akzeptieren.

Viele Grüße,

Homer
Dateianhänge
627b.JPG
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von nephrurus » Sa 20.02.10 23:22

Homer J. Simpson hat geschrieben:Meine Logik ist: Wenn ich schon für einen schönen Tiberius-Denar viel Geld abdrücken muß, dann aber nicht für den häufigsten Typ! Ich habe mir vor knapp zehn Jahren für damals tausend Mark diesen Denar mit den Porträts von Augustus und Tiberius geleistet (RIC Augustus 226). Damit kann ich die oben gezeigte antike Fälschung als Lückenfüller für den klassischen "tribute penny" sehr gut akzeptieren.

Viele Grüße,

Homer
Klasse!!! die Idee könnte von mir stammen :D

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » So 21.02.10 09:00

Finde ich auch gut. Ich verstehe nicht, warum viele Leute antike Fälschungen so meiden. Das ist eine gute Möglichkeit, sich Münzen zuzulegen, die man sich sonst nicht leisten kann oder eben will.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Beitrag von beachcomber » So 21.02.10 09:58

tja, das wird wohl daran liegen, dass es eben fälschungen sind :)
aber solange fälschungen so toll sind wie das nachfolgende exemplar, ist mir persönlich das herzlich egal! (was man auch deutlich am gezahlten preis ablesen kann :oops: )
grüsse
frank
Dateianhänge
aelius concordialinks.jpg

Benutzeravatar
Vallis Clausa
Beiträge: 126
Registriert: Fr 16.09.11 21:44
Wohnort: Silva Abnoba
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Tiberius / "Sample coin"

Beitrag von Vallis Clausa » Di 01.12.15 23:02

Guten Abend,

ich habe hier folgende zwei Münzen, die wohl auch als besagte "Tribute pennys" laufen, weshalb ich diesen Beitrag hier mal ausgraben möchte.
NF Tiberius AV_DSC4438.jpg
NF Tiberius RV_DSC4439.jpg
AV jeweils (?):
TI.CAESAR.DIVI.AVG.F.AVGVSTVS
RV jeweils:
PONTIF.MAXIM
RIC I (1972) / 3 (?); Kampmann 5.4 (?)
Linke Münze 20,5 mm, 3,8 g
Rechte Münze 18 mm, 3,3 g

Richtig? Bestehen irgendwelche Bedenken hinsichtlich der Echtheit? Besten Dank im Voraus für Eure Antworten!
Grüße aus dem Schwarzwald

Andreas

Benutzeravatar
Tejas552
Beiträge: 934
Registriert: Di 27.10.15 20:46

Re: Tiberius / "Sample coin"

Beitrag von Tejas552 » Mi 02.12.15 10:13

B555andi hat geschrieben:
"a good sample of the biblical denarius."

!
Das heisst tatsächlich "ein gutes Beispiel eines biblischen Denars". Wie bereits festgestellt wurde, ist die Münze sicher echt. Der Zusatz "biblical" bezieht sich darauf, dass es sich bei diesem Typ um den Tribut-Denar handeln soll zu dem Jesus fragt "Wessen Bildnis siehst du auf dieser Münze ..... und gebt dem Kaiser was des Kaisers ist". Vor allem in den USA sind Münzen mit biblischem oder christlichem Bezug sehr beliebt. Daher sind diese Münzen auch in unterdurchschnittlichen Erhaltungen häufig recht teuer.

Gruss
Dirk

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungsfrage betreffs eine Halb Follis von Maurice-Tiberius
    von mcieluch » » in Byzanz
    5 Antworten
    162 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mcieluch
  • Denar
    von Pipin » » in Römer
    8 Antworten
    499 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
  • Denar col+nia
    von Sayonara » » in Mittelalter
    1 Antworten
    275 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
  • Denar
    von Kuredo » » in Römer
    3 Antworten
    417 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kuredo
  • Plautilla Denar
    von Gorme » » in Römer
    3 Antworten
    282 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste