Dolchhiebe auf Lug I Assen - Varusschlacht ???

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5438
Registriert: Sa 05.01.08 10:13

Re: Dolchhiebe auf Lug I Assen - Varusschlacht ???

Beitrag von justus » Fr 05.05.17 21:40

Vielleicht war das ja auch nur der "coquus" (Koch) im Offizierscassino (praetorium), der damit seiner Unzufriedenheit Ausdruck verleihen wollte, dass er immer nur mit alten, abgegriffenen Asses und nicht wie die Legionäre mit Silberdenaren bezahlt wurde. :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1236
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Dolchhiebe auf Lug I Assen - Varusschlacht ???

Beitrag von quinctilius » Fr 05.05.17 22:21

ich tippe eher auf einen Aufstand der römischen Fleischer-Innung mit
ihren Schlachtmessern :-)
Lieber Numismatik - einverstanden ?

VG
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5438
Registriert: Sa 05.01.08 10:13

Re: Dolchhiebe auf Lug I Assen - Varusschlacht ???

Beitrag von justus » Fr 05.05.17 22:38

quinctilius hat geschrieben:Lieber Numismatik - einverstanden ?

VG
Quinctilius
Einverstanden ... :mrgreen:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1236
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Dolchhiebe auf Lug I Assen - Varusschlacht ???

Beitrag von quinctilius » Sa 06.05.17 15:14

...da stehen zunächst 2 Projektvorhaben an (inkl. der Auszählung der Münzen aus Kalkriese, deren Publikation ich vorliegen habe)

1) Die Auszählung der Hiebe nach ihrer Verteilung auf Avers und Revers. (Was war das Ziel der Beschädigung ?)
2) Die Kategorisierung und Auszählung der Hiebe nach ihrer Form. (Was war das häufigste Tatwerkzeug, bzw. die Tatwaffe, gibt es potentielle Tätergruppen ?)

Das wird dann die Grundlage für die weitere Diskussion sein.


VG
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Hermundure
Beiträge: 95
Registriert: Di 22.05.12 08:54

Re: Dolchhiebe auf Lug I Assen - Varusschlacht ???

Beitrag von Hermundure » So 03.12.17 09:23

Hallo Quinctilius,

schön was aus dem Projekt geworden ist. Ich habe nochmal die vorderen Seiten aufgerufen und habe bemerkt, dass mir ein Fehler unterlaufen war. Das As des "Tiberius" mit gekreuzten Einhieben auf dem Portrait ist ein Lugdunum II As des Augustus. Damit wäre die Frage geklärt, ob es nur Lugdunum I Asse betrifft. Welchen "Anlass" gab es hierfür? Wenn man bereits einzelne Münzen davon im Lager in Anreppen gefunden hat, muss es schon länger im Heer gegärt haben. Was sagen die historischen Quellen dazu ?

Gruß Michael

raeticus
Beiträge: 646
Registriert: So 15.06.03 09:07

Re: Dolchhiebe auf Lug I Assen - Varusschlacht ???

Beitrag von raeticus » Mo 04.12.17 17:39

Langeweile oder "Gärung" ?
Intensiver Straßenbau half gewöhnlich bei gelangweilten Legionären....

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1236
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Dolchhiebe auf Lug I Assen - Varusschlacht ???

Beitrag von quinctilius » Mi 06.12.17 11:13

Hermundure hat geschrieben: Das As des "Tiberius" mit gekreuzten Einhieben auf dem Portrait ist ein Lugdunum II As des Augustus. Damit wäre die Frage geklärt, ob es nur Lugdunum I Asse betrifft. Welchen "Anlass" gab es hierfür? Gruß Michael
Hallo Michael,

Lugdunum I Asse mit kreuzweise angeordneten (Meißel ?)hieben auf dem Portrait gibt es auch im Port-Haliguen Hort (F. Berger, 1995), allerdings habe ich kein Foto davon.
Berger vermutet hier eine Demonetarisierung zu Opferzwecken.
Der Anlass unser Hiebe ist nach wie vor unklar. Die historischen Quellen (Tacitus, Velleius Paterculus, Cassius Dio) berichten in spätaugusteisch/frühtiberischer Zeit
nur von 2 potentiellen Anlässen. Der Aufstand 9 n. Chr. an dem Hilfstruppen beteiligt waren und die Meuterei der Legionen am Niederrhein 14 n. Chr. beim Tod des Augustus.
Es ist aber keineswegs klar ob diese Anlässe tatsächlich hinter den Einhieben stehen, andere Hintergründe sind ebenso denkbar, wir haben oben einige diskutiert.

VG
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1236
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Dolchhiebe auf Lug I Assen - Varusschlacht ???

Beitrag von quinctilius » Fr 22.12.17 22:14

schaut mal hier:

https://www.ebay.de/itm/Kalkrise-Varus- ... SwIFtaORNr

Der As ist barbarisiert.

VG
Quinctilius
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
rosmoe
Beiträge: 183
Registriert: Fr 11.08.17 18:09
Wohnort: Im Südwesten

Re: Dolchhiebe auf Lug I Assen - Varusschlacht ???

Beitrag von rosmoe » Do 04.01.18 17:42

Aus so krummem Holze, als woraus der Mensch gemacht ist, kann nichts ganz Gerades gezimmert werden. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1236
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Dolchhiebe auf Lug I Assen - Varusschlacht ???

Beitrag von quinctilius » Do 04.01.18 18:07

das ist derselbe wie oben, für EUR 150 wollt den keiner haben :-)
VG
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1236
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Dolchhiebe auf Lug I Assen - Varusschlacht ???

Beitrag von quinctilius » Do 06.12.18 19:36

alle Jahre wieder...finde ich ein Exemplar.
Dieses ist besonders übel zugerichtet.
Beachtet die Schnitte auf dem Avers und den typisch dreieckigen
Hieb auf dem Revers.

VG
Quinctilius
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 1939
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum

Re: Dolchhiebe auf Lug I Assen - Varusschlacht ???

Beitrag von Mynter » Sa 08.12.18 20:21

Auf meinem VAR-As sind ebenfalls solche Einhiebe :
P1100043 – Kopi.JPG
P1100037 – Kopi.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Arminius
Beiträge: 938
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Re: Dolchhiebe auf Lug I Assen - Varusschlacht ???

Beitrag von Arminius » So 09.12.18 00:42

Auf meinen auch.
Besucher und Nutzer willkommen

Ich habe nicht vor mir durch diese moderne "Ich bin ein Münzsammler und darf kriminalisiert werden" - Paranoia die Freude am Sammeln verleiden zu lassen.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1236
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Dolchhiebe auf Lug I Assen - Varusschlacht ???

Beitrag von quinctilius » So 09.12.18 09:28

ja das häufige Vorkommen der Einhiebe zusammen mit dem VAR Gegenstempel ist auffällig
und m.E. nicht zufällig.
Hier ist noch einer. Die typischen dreieckigen Hiebe stammen von einer vertikal aufgesetzten
einseitig geschliffenen Klinge, siehe mein Experiment oben.

VG
Quinctilius
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1236
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Dolchhiebe auf Lug I Assen - Varusschlacht ???

Beitrag von quinctilius » Do 13.12.18 23:07

...ein weiteres Exemplar aus meiner Sammlung, mit AVC Gegenstempel.
Eine besondere Variante mit einem schräg nach oben laufenden Strich im V.
Vgl. das Exemplar aus Kalkriese.

VG
Quinctilius
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste