selten, aber auch selten hässlich...

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

loron
Beiträge: 199
Registriert: Di 30.11.04 20:39

Re: selten, aber auch selten hässlich...

Beitrag von loron » Di 28.04.15 22:50

Aber immerhin durfte man bei LANZ kaufen, oder?`
(Danke für den Hinweis)
----------------------------
Ich komme auch mit geringen Dosen guter Laune durch den Tag.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: selten, aber auch selten hässlich...

Beitrag von emieg1 » Di 28.04.15 22:56

Homer J. Simpson hat geschrieben: Kann mir jemand sagen ,warum jemand für diese SPUKHÄSSLICHE RUINE einer Manlia Scantilla 400 Euro zahlt?
Ja, das ist die Zwangsneurose die Kaiser- und Kaiserinnenreihe komplett besitzen zu müssen.
Ok, ich wäre so bis fünfzig gegangen...

PS. So hässlich finde ich das Portrait gar nicht; ich glaube nicht, dass die Dame in Natura attraktiver war - jedenfalls nicht wesentlich.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9743
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: selten, aber auch selten hässlich...

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 28.04.15 23:03

Ich habe mir vor gut einem Jahr eine Manlia Scantilla in einer Auktion in Spanien geleistet; hat mich knapp 600 Euro gekostet. Ich glaube, das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis erzielt zu haben als der Käufer heute.

Homer
Dateianhänge
3207.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: selten, aber auch selten hässlich...

Beitrag von emieg1 » Di 28.04.15 23:09

Homer J. Simpson hat geschrieben:Ich glaube, das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis erzielt zu haben als der Käufer heute.
Ja, auf jeden Fall. Das beweist aber nur, dass gerade diese Art Münzen - eben recht selten und von vielen noch gesucht - in der Bucht beliebt sind wie Lebkuchen kurz nach den grossen Ferien, vor allem wenn der Verkäufer dann einen lanz bestimmten Namen trägt.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4762
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: selten, aber auch selten hässlich...

Beitrag von mike h » Di 28.04.15 23:46

@ Homer

ich hab mir heute mal ein "Vreneli" gegönnt.

Und das war nicht nur billiger....

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: selten, aber auch selten hässlich...

Beitrag von quisquam » Mi 29.04.15 06:09

... sondern ist auch an jeder Straßenecke erhältlich. :wink:

Der eine sammelt halt Münzen die schön anzusehen sind und der andere Münzen, die auch als Dokumente ihrer Zeit oder aus numismatischer Sicht interessant sind.

400 Euro für die Lanz-Scantilla halte ich nicht für ein Schnäppchen, aber auch nicht für einen Mondpreis.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: selten, aber auch selten hässlich...

Beitrag von areich » Mi 29.04.15 09:39

Solche Sachen gehen bei Lanz wirklich gut. Für Seltenheiten oder zumindest "Seltenheiten" in miesen Erhaltungen kriegt Lanz mehr als man in jeder Saalauktion bekäme.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4762
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: selten, aber auch selten hässlich...

Beitrag von mike h » Mi 29.04.15 09:55

Hallo Stefan,

ich bin da eher Homers Meinung.

Das man ein Vreneli an(fast) jeder Ecke bekommt, ist klar. Aber das hat auch einen inneren Wert!

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: selten, aber auch selten hässlich...

Beitrag von emieg1 » Mi 29.04.15 10:18

mike h hat geschrieben: Aber das hat auch einen inneren Wert!
Na den musst du mir bitte mal erklären... :wink: 8O

Seit des Franken's Höhenrausch umfahre ich weitläufig alles, was mit der Schweiz zu tun hat... von den Menschen einmal abgesehen.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4762
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: selten, aber auch selten hässlich...

Beitrag von mike h » Mi 29.04.15 10:25

@ Nummis Durensis

5,x g Gold.

Entgegen 3,x g Silber

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: selten, aber auch selten hässlich...

Beitrag von quisquam » Mi 29.04.15 10:43

Ich hab auch gar nichts dagegen, wenn sich jemand eine Goldvreneli hinlegt. Mit "hübsch und häufig" ist sie nur das genaue Gegenteil von "selten aber selten hässlich". Das eine muss man nicht gegen das andere ausspielen.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4762
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: selten, aber auch selten hässlich...

Beitrag von mike h » Mi 29.04.15 11:05

Die Attribute "selten, aber selten hässlich" sagen doch eigentlich alles!

Das gezeigte Stück ist hässlich! Daher kann man es nur als Belegstück ansehen.... und als solches ist es überbewertet.

Als Dokument hoher Handwerkskunst im Römischen Reich taugt es jedenfalls nicht.

Martin

PS: Und eine besonders wichtige historische Aussagekraft kann ich ebenfalls nicht erkennen.
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9743
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: selten, aber auch selten hässlich...

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 29.04.15 11:25

Und eine Manlia Scantilla ist zwar selten, aber nur mäßig selten. Wenn ich eine will, habe ich nächste Woche eine. Ich muß halt nur zweitausend oder so Euro hinlegen, dann ist das kein Problem. Aber die 400 für diesen Knochen würden mich wirklich reuen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 414
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: selten, aber auch selten hässlich...

Beitrag von Redditor Lucis » Mi 29.04.15 11:58

Bei seltenen Herrschern oder ihren Familienmitgliedern wandelt man nun mal häufig auf einem schmalen Grat.
Meine eigene Erfahrung: Ich nehme mir nun das dritte Jahr in Folge vor, endlich eine Münze des Pescennius Niger und des Laelianus zu ergattern.
Problem: Beide sieht man schon mal, aber eben noch lange nicht auf jeder Auktion. Wenn dann doch mal einer in besserer Erhaltung als "s-ss" daherkommt, erzielen diese Stücke meist auch prompt Preise, die ich für eine einzelne Münze kaum noch bereit oder in der Lage bin zu bezahlen.
Pech des Sammlers, aber man muss ja auch noch Ziele im Sammlerleben haben. Und mein Glück hängt davon auch nicht ab - ich kann mich auch immer noch an einer GLORIA EXERCITVS in vz erfreuen.

Ich finde die 400 Euro für die Man Scan auch ambitioniert, aber nicht völlig unrealistisch.
@ Homer: Deine 600 Euro würde ich zweifellos als lohnendes Investment bezeichnen!


Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: selten, aber auch selten hässlich...

Beitrag von areich » Mi 29.04.15 15:19

Der Preis kann per definitionem nicht unrealistisch sein, da er ja der Verkaufspreis auf Ebay ist.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Selten so geärgert....
    von Perinawa » Mo 04.05.20 14:28 » in Römer
    24 Antworten
    917 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Perinawa
    Mi 20.05.20 10:58
  • Was ist an diesem Stück so selten? Rudolf II Pfalz
    von QVINTVS » Fr 11.01.19 16:36 » in Altdeutschland
    0 Antworten
    368 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Fr 11.01.19 16:36

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste