sehenswerte Münzen aus Antiochia am Orontes

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1263
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

sehenswerte Münzen aus Antiochia am Orontes

Beitrag von quinctilius » Do 30.06.11 18:45

Liebe Römerfreunde

vielleicht habt Ihr Lust, einmal Eure Münzen aus Antiochia am Orontes zu präsentieren ? Seit ich vor einigen Jahren in dieser Gegend unterwegs war - ich gebe zu ich habe nicht nur gute Erinnerungen :D - bin ich von dieser antiken Metropole fasziniert.
Ich fange mal mit dieser Münze aus meiner Sammlung an:

Bronze AE 23, RPC I 4216, VF, Antioch mint, Jun 48 - Jun 47 B.C.; obverse laureate head of Zeus right; reverse ANTIOXEΩN / THΣ - MHTΡOΠOΛEΩΣ from right downward in 3 lines, Zeus seated left holding Nike in right and long scepter in left, cornucopia inner lower left, IΘ (Pompeian era year 19) on thunderbolt in ex.

Sie trägt ein pompeianisches Datum, das Jahr 19. Bei Münzen dieses langlebigen Typs ist ein klar lesbares Datum eher die Ausnahme als die Regel. Am 6. Juni 48 v. Chr. wurde Pompeius bei Pharsalos besiegt. Am 13. April 47 v. Chr. kam Caesar nach seinem Abenteuer in Ägypten und auf seinem Feldzug gegen Pharnakes II in Antiochia an. Er erneuerte die Stadtrechte und gab einige Bauten in Auftrag. Die Münze ist ein echter Zeitzeuge dieser Ereignisse.

Gruß
Quinctilius
Dateianhänge
Antiochia.JPG
Zuletzt geändert von quinctilius am Do 30.06.11 22:24, insgesamt 1-mal geändert.
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12255
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: sehenswerte Münzen aus Antiochia am Orontes

Beitrag von Peter43 » Do 30.06.11 19:41

Na, das ist doch ein Wort!

Hier eine interessante Münze aus meiner Sammlung:
Syrien, Antiochia ad Orontem, Augustus, 27 v.Chr. - 14 n.Chr.
AE 22, 8.36g, 0°
geprägt im Jahr 27 der Aktischen Ära (= 5/4 v.Chr.)
Av.: KAISARI SEBASTW ARXIEREI (beginnend re. oben)
belorbeerte Büste n.r.
Rv.: ARXIE / RATIKON / ANTIO / XEIS / ZK (in 5 Zeilen)
in archieratischem Kranz, ZK = 27 der Ära von Actium
Ref.: BMC 135; RPC 4251; SGIC 109
SS, hübsche Sandpatina

Übersetzung der Legende (Curtis Clay): "The people of Antioch (dedicate) to Caesar Augustus, priest of Antioch, the appropriate wreath."

Für Interessierte weitere Informationen (Curtis Clay):
Eckhel (Doct. num. vet. iii, 274) explains the inscription and type as follows: "Caesari Augusto pontifici maximo ob susceptum pontificatum max. coronam Antiocheni dedicaverunt."
Augustus became Pontifex Maximus in 12 BC, and the date of this coin is 5 BC. If Eckhel's explanation is correct, an interval of some years elapsed before the assumption of the Pontificate was commemorated on the coins of Antiochia. Prof. W.Ramsay, in commenting on the improbability of such an interval being allowed to elapse, has suggested to me that the type was first adopted on an occasion (not recorded in literature) when Augustus accepted from the people of Antioch the local title of archiereus. A special wreath was worn by the archiereus, and it is no doubt this wreath that is represented on the reverse of this coin (Cp. Ramsay, Cities and Bishopries of Phrygia, 1895, p.65f.)

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
antiochia_ad_orontem_augustus_RPC4251.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1263
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: sehenswerte Münzen aus Antiochia am Orontes

Beitrag von quinctilius » Do 30.06.11 19:49

tolles Stück, selten in dieser Erhaltung und noch dazu während der Statthalterschaft meines Namensgebers geprägt :-) Hier ist mein Exemplar - hab ich glaub ich woanders schon mal gezeigt aber egal.

Gruß
Quinctilius
Dateianhänge
Antiochia.JPG
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1263
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: sehenswerte Münzen aus Antiochia am Orontes

Beitrag von quinctilius » Do 30.06.11 20:15

...die hier möcht ich auch noch beisteuern:

SYRIA, Seleucis and Pieria. Antioch . Augustus. 27 BC-AD 14. Æ As. Struck circa 27-5 BC. Bare head right / AVGVSTVS within wreath. McAlee 190; RPC I 4100; SNG Copnehagen 143.

Gruß
Quinctilius
Dateianhänge
AugustusAs-Antiochia.jpg
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12255
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: sehenswerte Münzen aus Antiochia am Orontes

Beitrag von Peter43 » Do 30.06.11 20:46

Syrien, Antiochia ad Orontem, pseudo-autonom, 13/14 n.Chr.
AE 21, 4.46g
geprägt 13/14 n.Chr. (Jahr 44) unter Metellus Creticus Silanus, dem Statthalter von Syrien
Av.: Bärtiger Kopf des Zeus, belorbeert, n.r.
Rv.: EPI SILANOV ANTIOXEWN
Widder n.r. springend, Kopf zurückgewendet, darüber Stern
darunter DM (Jahr 44 der aktische Ära)
Ref.: SNG Copenhagen 97; BMC 65; RPC I, 626, 4269; SNG München 645
fast SS, schwarze Patina, gewisse Rauhigkeit

Q. Caecilius Metellus Creticus Silanus war legatus Augusti propraetore in Syrien 11-17 n.Chr.
Der Astronom Molnar behauptet, daß der Stern über dem Widder der Stern von Bethlehem ist. Auf der Münze wird die Bedeckung des Sternbild Aries (= Widder) durch den Jupiter dargestellt. http://www.eclipse.net/~molnar
Zu diesem Thema gibt es einen ausführlichen Artikel im Mythologiethread.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
antiochia_ad_orontem_silanus_SNGcop97.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1263
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: sehenswerte Münzen aus Antiochia am Orontes

Beitrag von quinctilius » Do 30.06.11 20:59

von Silanus hab ich eine Münze aus Berytus - passt leider nicht hierher. Stattdessen:


Bronze des P. Quinctilius Varus (Legat in Syrien 7-4), 6-5. Bärtiger Zeuskopf mit L. n. r. Rv. ANTIOCEWN - EPI O-UAROU Tyche von Antiochia im langen Gewand und mit Mauerkrone auf einem Felsen n. r. sitzend, in der Rechten einen Palmzweig haltend, zu ihren Füssen Flussgott Orontes n. r. schwimmend, im Felde Datum VK (= Jahr 26 der aktischen Aera). RPC I, 625, 4245. SNG München 639.

Gruß !
Dateianhänge
Varus_Antiochia.JPG
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2833
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: sehenswerte Münzen aus Antiochia am Orontes

Beitrag von tilos » Sa 02.07.11 12:51

Hier eine Prägung des Vespasian aus Rom (Jahr 74), welches für den Umlauf in der Provinz Syrien – nach vielen Zitaten für Antioch (andere sprechen nur von „colonial use“ oder gar von „Commagene“, dort existieren in der Tat vergleichbare Rückseiten) – hergestellt wurde. Deshalb zeige ich das Stück auch in diesem thread.

Vespasian
Messing-Dupondius, 27mm / 11,76g
Münzst. Rom
Av.: belorb. Büste d. V. n.r.
IMP CAESAR VESPASIAN AVG
Rv.: geflügelter Caduceus zwischen gekreuzten Cornucopiae
PON MAX TR POT P P COS V CENS
Ref. (ungeprüft übernommen): RIC II 756; RPC II 1982; McAlee 368.

Gruß in die Runde
Tilos
Dateianhänge
Vesp Av.jpg
Vesp Rv.jpg

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1263
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: sehenswerte Münzen aus Antiochia am Orontes

Beitrag von quinctilius » Sa 02.07.11 12:55

Hallo Tilos,

ja die gekreuzten Cornucopiae kenne ich in der Tat von Münzen aus Commagene z.B. von tiberischen Prägungen.
Schönes Stück !

Gruß
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2833
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: sehenswerte Münzen aus Antiochia am Orontes

Beitrag von tilos » Sa 02.07.11 13:03

Und hier noch mein Pendant zu Jochens gezeigtem Stück.

pseudo-autonom
AE 20mm / 6,6g
SYRIA, Seleukis and Pieria
Antioch
year 44 [Actian Era] (13/14 AD)
Av.: laureate head of Zeus
Rv.:ram running r., star above
Ref.: RPC I 4269; BMC Galataia
pg. 159, 65; SNG Copenhagen 98
Dateianhänge
Antioch Av.jpg
Antioch Rv.jpg

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1263
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: sehenswerte Münzen aus Antiochia am Orontes

Beitrag von quinctilius » Sa 02.07.11 13:07

.....suche auch nach so einem Stück, unter USD 100,- kaum noch zu kriegen wegen der bekannten "Stern von Bethlehem" Theorie.

Gruß
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2833
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: sehenswerte Münzen aus Antiochia am Orontes

Beitrag von tilos » Sa 02.07.11 13:12

Und das wäre noch mein - bislang unrestaurierter - "Varus" aus Atioch, i.d.H. etwas besser aussehend.

20mm / 8,14g

(?) Jahr 27
Dateianhänge
Antioch Varus Av.jpg
Antioch Varus Rv.jpg

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2833
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: sehenswerte Münzen aus Antiochia am Orontes

Beitrag von tilos » Sa 02.07.11 13:19

quinctilius hat geschrieben:.....suche auch nach so einem Stück, unter USD 100,- kaum noch zu kriegen wegen der bekannten "Stern von Bethlehem" Theorie.
Gruß
Quinctilius
Dann nimm den hier:

http://www.vcoins.com/ancient/cerberus/ ... roduct=769

Mir persönlich wäre der immer noch zu teuer, die Hälfte täte es auch. Denn selten ist ja diese Prägung nicht.

Gruß
Tilos

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1263
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: sehenswerte Münzen aus Antiochia am Orontes

Beitrag von quinctilius » Sa 02.07.11 13:34

tilos hat geschrieben: Dann nimm den hier:

http://www.vcoins.com/ancient/cerberus/ ... roduct=769

Mir persönlich wäre der immer noch zu teuer, die Hälfte täte es auch. Denn selten ist ja diese Prägung nicht.

Gruß
Tilos

........Hmmmm danke aber der ist mir immer noch ein bisschen zu teuer, werde wohl warten bis mal einer auf Ebay erscheint

.....Gratulation zum Varus. Das "Varou" ist ja sehr gut erhalten - immer eine Freude sowas zu sehen :-)



Gruß
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1263
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: sehenswerte Münzen aus Antiochia am Orontes

Beitrag von quinctilius » Sa 02.07.11 13:36

Diese Prägung darf auch nicht fehlen, eine der häufigsten aus Antiochia:

Augustus, 16 January 27 B.C. - 19 August 14 A.D., Antioch, Syria

Bronze AE , BMC p. 166, 130; SNG Cop 140, VF, Antioch mint, obverse AVGVST TR POT, laureate head right; reverse Large SC in ring within laurel wreath

Gruß
Quinctilius
Dateianhänge
Augustus_Antiochia_SC.JPG
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2833
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: sehenswerte Münzen aus Antiochia am Orontes

Beitrag von tilos » Sa 02.07.11 14:00

.....Gratulation zum Varus. Das "Varou" ist ja sehr gut erhalten - immer eine Freude sowas zu sehen :-)
Gruß
Quinctilius[/quote]

Danke! Der war deutlich unter 100 EUR, stammt aus einer Restsammlung.

Ich sehe allerdings YAPOY. :wink: Bei den "Griechen" kannst Du Dir das gr. Alphabet runterladen und "copy and paste" benutzen (à la Guttenplag :mrgreen: ).

Insgesamt ist das Stück noch recht gut erhalten (Prägerelief), leider etwas durch Korrosionsablagerungen und Sediment verdeckt.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    514 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • Bestimmung für 2 münzen
    von Trunkz » Mi 09.10.19 18:25 » in Griechen
    7 Antworten
    374 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Trunkz
    Mi 09.10.19 21:36
  • 2 GOLD Münzen??
    von Grazi0803 » So 06.10.19 14:22 » in Römer
    9 Antworten
    794 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    So 06.10.19 16:53
  • Münzen aus Usedom
    von Martinus82 » Fr 07.12.18 03:38 » in Tauschbörse
    0 Antworten
    109 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Martinus82
    Fr 07.12.18 03:38
  • DIV Mark-Münzen
    von Nettl » So 22.09.19 15:26 » in Deutsche Demokratische Republik
    1 Antworten
    323 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinky10
    So 22.09.19 19:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jschmit und 4 Gäste