Anfängerfragen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

shanxi
Beiträge: 4679
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1518 Mal
Danksagung erhalten: 2651 Mal

Re: Kurze Anfängerfragen

Beitrag von shanxi » Di 03.02.15 20:22

Wenn ich es richtig in Errinnerung habe geben die Punkte die Offizinen an, d.h. die Werkstätten. Es gibt auch zwei, drei oder vier Punkte

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Rheinland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Kurze Anfängerfragen

Beitrag von quisquam » Di 03.02.15 21:55

Nach Kankelfitz Seite 304 "Zur Münzgeschichte" sind die Antoniniane von Trebonianus Gallus mit Offizinkennzeichnung aus Antiochia.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 13110
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 2091 Mal

Re: Kurze Anfängerfragen

Beitrag von Peter43 » Di 03.02.15 22:02

Hier ein Antoninian des Trebonianus Gallus aus Antiochia aus der 3. Offizin, RIC IV/3, (Antiochia) 83, pl. 13, 18; C. 47

Jochen
Dateianhänge
treb_gallus_(antiochia)83.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2943
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Kurze Anfängerfragen

Beitrag von drakenumi1 » Di 03.02.15 23:11

Um diese Information halbwegs komplett zu machen:

Es wurden nicht nur Punkte (zwischen 1 bis 4 Stck) verwendet, sondern auch römische Zahlen (zwischen I und VII), und dies sowohl einseitig als auch doppelseitig sich wiederholend auf Av. und Rv., auf dem Av. unter der Büste, auf dem Rv. im Abschnitt angeordnet. Somit ergeben sich pro Münztype bis zu 15 verschiedene Varianten (wenn nicht möglicherweise bereits noch weitere Kombinationen entdeckt swurden). Etwas für den Spezialisten!

Grüße von

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2943
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Kurze Anfängerfragen

Beitrag von drakenumi1 » Di 03.02.15 23:27

Ergänzung zur Ergänzung:

Begonnen hat Antiochia mit dieser Art der Kennzeichnung der Offizine bereits unter Trajanus Decius (RIC 9) und dann weiter unter Her. Etr. sowie Gemahlin und Hostilian.

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Cfant
Beiträge: 28
Registriert: Fr 30.01.15 11:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kurze Anfängerfragen

Beitrag von Cfant » Mi 04.02.15 08:55

Herzlichen Dank für die ausführlichen Antworten. Ich muss meinen Kinkelfitz nochmals zu Rate ziehen, habe zwar die Münzegschichte des Herrn Kaisers gelesen, aber das ist mir durchgerutscht. Oder war in meiner Auflage nicht drin. Wenn jemand eine Internnetseite, Buch oder so kennt, wo man sich ein bisschen ausführlicher in die Prägestätten einlesen könnte, wäre das sehr nett. :) Ich arbeite derzeit meine Sammlung durch, um sie genauer zu bestimmen. Bei vielen Münzen steht nichts dabei wg. Prägestätte, auf acsearch und wildwinds finden sich aber entsprechende Münzen, deren Herkunft scheinbar bekannt ist. Muss also auch andere Wege geben, die Herkunft herauszufinden. :)

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Rheinland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Kurze Anfängerfragen

Beitrag von quisquam » Mi 04.02.15 10:53

Relativ einfach wird die Münzstättenzuordnung eigentlich erst mit der Münzreform unter Diocletian. Davor gab es kein einheitliches System und es geht da viel über Münztypen, Legendenvarianten und Stil. Ist man mit dem Stil nicht vertraut, so hilft oft nur das Nachschlagen in der entsprechenden Literatur. Da die Münzen bis Diocletian in der Regel selber wenig bis gar nichts über die Prägestätte aussagen, sind die Zuordnungen oft auch nicht letztlich gesichert.

Hier ein paar Links, über die man für einzelne Kaiser weiterkommen sollte:

Philippus:
PDF: http://www.snynumis.fi/storage/Philip_Arab.pdf

Probus:
http://probvs.net/probvs/

Aurelian bis Tacitus:
http://www.ric.mom.fr/en/home

Gallienus:
http://www258.pair.com/denarius/cgi-bin ... .pl?file=a
Ist allerdings etwas unübersichtlich, was die Münzstätten angeht.
Rom: Göbl 1-750
Viminacium: Göbl 792-864
Köln: Göbl 868-915
Mediolanum: Göbl 919-1392
Siscia: Göbl 1395-1513
Cyzikus: Göbl 1525-1555
Antiochia: Göbl 1557-1671
Samosata: Göbl 1676 und folgende

Septimius Severus, Julia Domna, Caracalla, Geta, Plautilla:
http://bpmurphy.ancients.info/severan/severanhome.htm

Augustus bis Vespasian:
http://www.romanatic.com/

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Cfant
Beiträge: 28
Registriert: Fr 30.01.15 11:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kurze Anfängerfragen

Beitrag von Cfant » Mi 04.02.15 20:44

Wie immer Danke! :D

Nächste Frage, da ich einen sehr unleserlichen Domitian vor mir habe: Gibt es auf Wildwinds ne gute Suchmöglichkeit oder nur diese Freefind-Suche? Es gibt gefühlte 4 Trillionen Domitian-Ausgaben, da wär ne Suche "temple" oder so sehr hilfreich...

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 13110
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 2091 Mal

Re: Kurze Anfängerfragen

Beitrag von Peter43 » Mi 04.02.15 21:11

Wenn Du bei Wildwinds die Seite von Domitian geöffnet hast, kannst Du im Internet Explorer mit "Bearbeiten" oder bei Mozilla Firefox mit "Suchen" auf dieser Seite einen Suchbegriff eingeben.

Mit freundlichem Gruß
Zuletzt geändert von Peter43 am Mi 04.02.15 21:20, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Rheinland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Kurze Anfängerfragen

Beitrag von quisquam » Mi 04.02.15 21:17

Mir fällt auch nur die Textsuche im Browser über STRG + F ein, Wildwinds nutze ich allerdings schon seit vielen Jahren nicht mehr.

Was ich ganz vergessen hatte sind die Excel-Tabellen von Helvetica. Wenn man sich mit der Filterfunktion vertraut gemacht hat vermutlich die einfachste Möglichkeit zur Bestimmung, so es denn zum gewünschten Herrscher oder Münztyp eine Tabelle gibt.

http://www.catbikes.ch/coinstuff/coins-ric.htm

Grüße , Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Cfant
Beiträge: 28
Registriert: Fr 30.01.15 11:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kurze Anfängerfragen

Beitrag von Cfant » Mi 04.02.15 21:27

Ah, auf die einfachste Antwort bin ich natürlich nicht gekommen... Danke schön!

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kurze Anfängerfragen

Beitrag von areich » Do 05.02.15 12:44

Zur Bestimmung würde ich acsearch.info immer Wildwinds vorziehen. Wildwinds hat als Datenbasis Ebay und auch wenn viele Einträge nachbearbeitet sind, merkt man das immer noch. Technisch ist es auch nicht gut.

Cfant
Beiträge: 28
Registriert: Fr 30.01.15 11:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kurze Anfängerfragen

Beitrag von Cfant » Do 05.02.15 14:00

Ja, aber Wildwinds kommt mir umfangreicher vor, was die Datenbank betrifft.

Benutzeravatar
Wall-IE
Beiträge: 467
Registriert: Fr 14.03.14 16:49
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Kurze Anfängerfragen

Beitrag von Wall-IE » Do 05.02.15 16:01

Für die Münzen von Gordian III kann ich die pdf-Datei auf http://hjkrenzer.de/roemer/index.htm nur empfehlen.
Per aspera ad astra !

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 978
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Kurze Anfängerfragen

Beitrag von Priscus » Do 05.02.15 23:10

drakenumi1 hat geschrieben:Ergänzung zur Ergänzung:

Begonnen hat Antiochia mit dieser Art der Kennzeichnung der Offizine bereits unter Trajanus Decius (RIC 9) und dann weiter unter Her. Etr. sowie Gemahlin und Hostilian.

drake

Salve,

die ersten Kennzeichnungen waren auf den Tetradrachmen des Philippus Arabs aus dem Jahr 249 :D .

Priscus

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Anfängerfragen zum Dollar
    von stilgard » » in Banknoten / Papiergeld
    9 Antworten
    627 Zugriffe
    Letzter Beitrag von d_k

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste