Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3807
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von richard55-47 » Fr 21.12.18 15:32

Auf die Gefahr, noch vor Weihnachten gesteinigt zu werden:
Stark geglättet, Legende stark nachgearbeitet, aber ich denke echt, siehe Vergleich https://www.acsearch.info/image.html?id=3106977
do ut des.

stilgard
Beiträge: 370
Registriert: So 25.12.16 20:45

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von stilgard » Fr 21.12.18 20:26

@
richard55
Nein, ich steinige dich ganz bestimmt nicht, im Gegenteil, bin für deine Einschätzung sehr dankbar. Das mit der starken Glättung und Nachbearbeitung (Schnitzerei?) hätte ich jetzt nicht gedacht, bin lediglich von einer Sekundärpatina (Aussage eines anderen Fachmanns hier im Forum) ausgegangen.

Diese Münze wird von einem renommierten Händler im Januar bei einer E-Auktion angeboten, leider ohne jeglichen Hinweis in der Beschreibung was eine Nachbearbeitung angeht, bei der letzten Auktion war dies leider auch schon der Fall :-/// Ehrlich gesagt bin ich schon ziemlich enttäuscht über solche Angebote von angeblich seriösen Händlern.......

Gruß
Alex

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 325
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Wohnort: Westliches Westfalen
Hat sich bedankt: 42 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von chevalier » Fr 21.12.18 21:22

Dto. zumindest ein wenig geglättet. Für Busso Peus ungewöhnlicherweise ohne entsprechenden Hinweis.
https://peus-muenzen.auex.de/Auktion/On ... ionsId=662 - Los 268

stilgard
Beiträge: 370
Registriert: So 25.12.16 20:45

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von stilgard » Fr 21.12.18 21:31

danke für den Hinweis, chevalier.
ich versteh es einfach nicht, warum kann man den entsprechenden Hinweis was eine Bearabeitung angeht nicht erwähnen???? Erwarte ich da zu viel oder ist Ehrlichkeit nicht mehr in mode (genausowenig wie Blinken im Straßenverkehr) ????
Oh man, ich suche doch nur eine schöne Bronzemünze mit ehrlicher Patina, hätte nicht gedacht, dass es so schwer ist...... :-((

Alex

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 171
Registriert: Sa 12.06.10 00:58

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Stefan_01 » Sa 22.12.18 06:25

Du kannst bedenkenlos bei der Münze mitbieten.
die ist einwandfrei. Eine minimale Glättung der Oberfäche hat fast jede Bronzemünze und entsteht meist bei der Reinigung.

Das hat noch lange nichts mit Bearbeitung und Manipulation zu tun.
DasMünzbild wurde nicht verändert, somit ist die Münze so wie sie sein soll.

Ich finde das Stück wunderbar !
MFG

kiko217
Beiträge: 429
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von kiko217 » Sa 22.12.18 10:00

Moin,
ich war auch gespannt, was die Experten zu dieser Münze sagen und bin immer wieder erstaunt, wie sehr das Urteil doch im Auge des Betrachters liegt: von stark geglättet bis minimale Glättung ist alles dabei.
Ich persönlich glaube auch, dass sie etwas geglättet wurde, aber das geht nicht oder nur sehr wenig über das normale Maß hinaus. Manchen Sammlern gefällt eine Münze dann nicht mehr, andere sind da unempfindlicher und finden die Münze schön. Deshalb biete mit, wenn dir die Münze gefällt und du dir vorstellen kannst, sie über einen längeren Zeitraum gerne anzugucken!

Kiko (Herbstmeister - die Tabelle hängt schon am Baum :D )

stilgard
Beiträge: 370
Registriert: So 25.12.16 20:45

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von stilgard » Sa 22.12.18 13:53

ich danke euch für eure Meinungen zu diesem Sesterz. Aufgrund der verschiedenen Meinungen (habe auch zwei gegensätzliche Meinungen per PN) zu diesem Stück, bin ich leider verunsichert. Ich als Anfänger erkenne leider in den meisten Fällen eine Bearbeitung nicht oder nur sehr schwer, daher ist mir die Meinung des Forums extrem wichtig! Wenn aber eine Seite von schwerer Nachbearbeitung spricht, und die andere Seite vom Gegenteil überzeugt ist, dann wirds für mich schwierig was eine Kauf bzw Bieterentscheidung angeht......
Wenn diese Münze bearbeitet wurde, welche Stellen sind das bzw erkenne ich das?
Ich suche für meine Sammlung einfach nur eine schöne, ehrliche Bronzemünze (egal ob As, Sesterz, oder Dupondius), mit natürlich gewachsener Patina, nichts geschnitzt oder stark geglättet, mehr erwarte ich nicht...... Wäre schön, wenn dies bei diesem Sesterz der Fall ist, rein optisch gefällt mir der richtig gut.

Gruß
Alex

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1143
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Xanthos » Sa 22.12.18 17:43

Meiner Meinung nach ist da nichts bearbeitet. Leich geglättet, das ist aber absolut legitim.

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 325
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Wohnort: Westliches Westfalen
Hat sich bedankt: 42 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von chevalier » Sa 22.12.18 18:59

Xanthos hat geschrieben:Meiner Meinung nach ist da nichts bearbeitet. Leich geglättet, das ist aber absolut legitim.
Wo fängt bei dir den 'bearbeitet' an? Bei Hammer und Meißel! :wink:
Dass du als Münzhändler sowas für legitim hälst, finde ich ein wenig enttäuschend!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 3933
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Zwerg » Sa 22.12.18 19:13

Wo fängt bei dir den 'bearbeitet' an? Bei Hammer und Meißel! :wink:
Du darfst sicher sein, daß absolut jede Bronzemünze, die irgendwann einmal dem Boden entnommen wurde, bearbeitet wurde.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 325
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Wohnort: Westliches Westfalen
Hat sich bedankt: 42 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von chevalier » Sa 22.12.18 19:45

Das ist doch selbstverständlich. Reinigung von Erdanhaftungen und Fundverkrustungen, abwaschen und Oberfläche konservieren.

Jeden Eingriff in die metallische Struktur einer Münze halte ich jedoch für "illegitim", solange es nur dazu dient den optischen Eindruck zu verändern. Mechanische Reinigungen, wie sie uns hier im Forum z. B. von Mike immer wieder in hervorragender Art und Weise vorgeführt werden, halte ich dagegen für durchaus "legitim" und oftmals einfach notwendig, um ein Portrait oder eine Umschrift wieder sichtbar werden zu machen.

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1577
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von kijach » Sa 22.12.18 19:51

Die Münze die stilgard sucht gibt es warscheinlich gar nicht.
Diesen hohen Ansprüchen könnte keine Münze entsprechen, es sei denn, sie wurde von einem Römer aus der Zeit in ein Samttuch gelegt und dann 2000 Jahre lang darin bewahrt ohne dass sich dort Schmutz und Umwelteinflüsse bemerkbar machen konnten. Denn sobald dies passiert wird sie dann von dem Schmutz entfernt und dann hat sie keine tolle Erstpatina mehr.
Sorry aber wenn die eine Münze gefällt dann kauf sie doch aber jedes mal das ganze Plenum zu fragen führt am Ende auch zu nix da jeder eine andere MEinung hat und du dann trotzdem nicht weißt ob die "unbearbeitet" ist. Sorry
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 105/120
Neuester Kopf: Didia Clara

stilgard
Beiträge: 370
Registriert: So 25.12.16 20:45

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von stilgard » Sa 22.12.18 20:47

@kjach
vielleicht habe ich mich mißverständlich ausgedruckt. Ich suche einfach nur eine Bronzemünze die nicht geschnitzt, übermäßig geglättet und nicht künstlich nachpatiniert wurde, sie kann auch Dreckreste haben bzw nur grob gereinigt sein. Ich denke, dies ist doch wirklich nicht zu anspruchsvoll, oder?

Alex

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 325
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Wohnort: Westliches Westfalen
Hat sich bedankt: 42 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von chevalier » Sa 22.12.18 21:19

kijach hat geschrieben:Sorry aber wenn die eine Münze gefällt dann kauf sie doch aber jedes mal das ganze Plenum zu fragen führt am Ende auch zu nix da jeder eine andere MEinung hat und du dann trotzdem nicht weißt ob die "unbearbeitet" ist. Sorry
Ich kann kjach nur zustimmen. Ich bin zwar nicht dagegen, dass hier im Forum wieder etwas häufiger über numismatische Themen diskutiert wird, aber die immer wiederkehrenden Fragen, ob man betimmte Münzen 'bedenkenlos kaufen kann' finde ich auch etwas unergiebig.

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1143
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Xanthos » Sa 22.12.18 22:38

chevalier hat geschrieben:Wo fängt bei dir den 'bearbeitet' an? Bei Hammer und Meißel! :wink:
Dass du als Münzhändler sowas für legitim hälst, finde ich ein wenig enttäuschend!
Bevor du solche Sprüche klopfst, solltest du dich vielleicht nochmals mit der Materie auseinandersetzen. Deine Aussagen zeigen nur, dass du weder den chemischen Prozess verstehst, den eine Bronzemünze im Boden durchläuft, noch jemals selbst eine Münze gereinigt hast.

Dass du eine Bronzemünze nach 2000 Jahren aus dem Boden ziehst und nur den Dreck abspülen must, kannst du in 99% der Fälle vergessen (ausser vielleicht in ganz trockenen Gebieten). So gut wie fast jede antike Bronzemünze mit einer Patina, die mechanisch gereinigt wurde, wurde danach geglättet. An einer Glättung ist, solange das Münzbild nicht verfälscht wird (das geht dann aber über eine normale Glättung hinaus und wird "schnitzen" genannt), nichts auszusetzen.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten
    von cr0m » Mi 21.11.18 19:09 » in Byzanz
    3 Antworten
    693 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 29.12.18 23:29
  • Einschätzung Münze
    von Mikael38 » Sa 20.07.19 07:48 » in Gästeforum
    3 Antworten
    251 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wuppi
    Sa 20.07.19 14:58
  • Einschätzung diverser Münzen
    von Dralex » Mo 25.03.19 08:58 » in Deutsches Reich
    5 Antworten
    562 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 25.03.19 16:32
  • 1 Dollar 1854 - Einschätzung
    von Martinus82 » Do 01.11.18 19:02 » in Nord- und Südamerika
    2 Antworten
    809 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Martinus82
    Mo 17.12.18 20:55
  • Einschätzung des Erhaltungsgrades (Kleiner u. grosser Adler)
    von vieillepile » So 17.06.18 18:49 » in Deutsches Reich
    2 Antworten
    703 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 18.06.18 07:41

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast