Münze des Jahres 2017

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Münze des Jahres 2017

Beitrag von mike h » So 10.12.17 13:59

Ich möchte mich hiermit in allen Punkten der Aussage meines Vorredners anschließen!

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 170
Registriert: Sa 12.06.10 00:58

Re: Münze des Jahres 2017

Beitrag von Stefan_01 » So 10.12.17 14:14

Ich sehe keinen Grund die Münze aus dem Slab zu entfernen...

Warum würdet ihr das tun ?

so ist die Munze geschützt und etziehlt eventuell bei einer Auktion höhere Preise, da viele
nicht so erfahrene Sammler eine Zertifizierung zu schätzen wissen.

Natürlich hat es seinen Reiz die Münze in den eigenen Händen zu halten, aber
so schlimm finde ich die Plastikhülle nicht.

Übrigens Danke das ihr die Münze rbenfalls schön findet.

Stefan
MFG

kiko217
Beiträge: 405
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Essen

Re: Münze des Jahres 2017

Beitrag von kiko217 » So 10.12.17 15:43

Tolle Münze!

Auch ich würde sie aus der Plastikhülle nehmen; die Freude, sie nicht nur zu betrachten, sondern auch zu erfühlen wäre bei mir größer als der Gedanke an eine Wertsteigerung irgendwann einmal (zumal ich sie vermutlich bis zu meinem Tode nicht abgeben würde).

Kiko

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1142
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Münze des Jahres 2017

Beitrag von alex456 » So 10.12.17 16:38

Dieses Mal stimme ich meinem Vorredner in allen Punkten zu. :D

Gruß
Alex

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8203
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Münze des Jahres 2017

Beitrag von Pscipio » So 10.12.17 19:06

Das mit der Wertsteigerung ist eine Marketinglegende, das funktioniert nur bei modernen Münzen. Es kann dir sogar passieren, dass du bei einem Verkauf weniger für das Stück bekommst - nämlich weil eine Münze in Plastik meistens weniger attraktiv ausschaut als in natura. Sowohl auf Fotos wie in der Hand.

Ein schönes Stück ist es jedoch auf jeden Fall, wie auch die anderen gezeigten Münzen!

Lars
Nata vimpi curmi da.

antoninus1
Beiträge: 3568
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Münze des Jahres 2017

Beitrag von antoninus1 » So 10.12.17 19:39

Ich z.B. würde nie einen Mehrpreis für eine geslabbte antike Münze bezahlen. Ich möchte sie in der Hand halten. Slabbing ist für mich wie wegsperren, so dass ich nicht an sie ´ran komme. Als ob ich sie mir wie in einem Museum nur in einer Vitrine anschauen dürfte.
Gruß,
antoninus1

antoninus1
Beiträge: 3568
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Münze des Jahres 2017

Beitrag von antoninus1 » So 10.12.17 21:51

Ich kann mich nicht entscheiden, deshalb habe ich 2 Münzen des Jahres.
Eine "langweilige" und eine interessante :)

DIDIA CLARA
Sesterz (Rom, 193 n. Chr.)
Av.: DIDIA CLARA AVG
Rv.: HILAR TEMPOR S C Hilaritas st. n.l., h. Palmzweig u. Füllh.
RIC 20
ex Peus, ex.Dr. Neussel, ex Bank Leu 1980
16,22 g


PHILIPPUS ARABS
AE 30, 6 Assaria (Soloi Pompeiopolis, 311 = 245/246 n. Chr.)
Av.: ΑΥΤ ΚΑΙ ΙΟΥ ΦΙΛΙΠΠΟC ΕΥC CΕΒ Π Π
Rv.: ΠΟΜΠΗΙΟΠΟΛ ΙΑΤ Bloße bärtige Büste d. Aratos im Mantel n.r., krault sich Bart, darunter S (für sechs Assaria)
JNG 61 (2011) Franke S. 5 = Aufhäuser 7 (616)
12,62 g

Da ich es nicht besser weiß, verweise ich einfach auf den Wikipediaartikel zu Aratos.
https://de.wikipedia.org/wiki/Aratos_von_Soloi

Mich fasziniert einfach, dass eine Stadt hier einen ihrer berühmten Söhne dargestellt hat. Kein Herrscher, der sich auf Münzen präsentierte, sondern ein Philosoph, der an Höfen berühmter Herrscher lebte (Antigonos, Antiochos I.), von Cicero, Germanicus und Paulus erwähnt wurde und noch einmal zwei Jahrhunderte später auf einer Münze abgebildet wurde.
Wenn man wüsste, warum und für wen die geprägt wurde!
Dateianhänge
Clara.jpg
Aratos.jpg
Zuletzt geändert von antoninus1 am So 17.12.17 22:05, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
tranquillo
Beiträge: 51
Registriert: Di 25.09.12 14:02

Re: Münze des Jahres 2017

Beitrag von tranquillo » So 17.12.17 20:45

Bei mir stand dieses Jahr die Schließung einer Lücke in der Kaiserreihe meiner Sammlung an. Für Galba konnte ich zwei recht attrakive Stücke ergattern:

1. Galba (68-69), Denarius, Rome, July AD 68 - January AD 69; AR (g 3,07; mm 20; h 6); IMP SER GAL - BA CAESAR AVG, laureate head l., Rv. DIVA - AVGVSTA, Livia standing l., holding patera and sceptre. RIC 187. Das Stück mit Linksportrait ist wohl recht selten.
klein_95061.jpg
2. Galba, 68-69, Æ-Dupondius (oder doch ein As?), 68, Rom; 12,31 g. Kopf r. mit Lorbeerkranz/ SER GALBA IMP CAES AVG TR P /Pax steht l. mit Zweig und Caduceus / PAX AVGVST, S C, BMC 125; Coh. -; RIC² 284., Exemplar der Sammlung Hannelore Scheiner
klein_258688q00.jpg
Gruß tranquillo

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12163
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Münze des Jahres 2017

Beitrag von Peter43 » So 17.12.17 21:10

@antoninus1

Die Münze mit Aratos ist super. Congrats!


Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1769
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Münze des Jahres 2017

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Mo 25.12.17 14:53

Klasse Portrait des Galba auf dem Denaren Tranquillo!
Erinnert er doch ziemlich stark an diesen Herren hier :)
GalbaCaesar.jpg
Meine persönliche Münze des Jahres 2017 ist der Domitian Sesterz mit dem für mich so tollen Revers:
Domitian_General.jpg
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11468
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Münze des Jahres 2017

Beitrag von Numis-Student » Mo 25.12.17 17:05

Ich hatte überlegt, welche Münze in diesem Jahr so besonders ist, dass ich sie hier vorstellen kann. Ich hatte im vergangenen Jahr viele schöne Münzen gekauft, aber nach meiner Erinnerung keine herausragenden Stücke.
Darum habe ich einmal die gesamte Sammlung durchgesehen und nun doch 2 besondere Römer (und einen Byzantiner) gefunden, die es wert sind, hier erneut gezeigt zu werden.
Schöne Grüße,
MR




Bilder muss ich leider später nachreichen

Zwerghamster
Beiträge: 84
Registriert: Do 05.05.11 22:14

Re: Münze des Jahres 2017

Beitrag von Zwerghamster » Sa 30.12.17 11:57

Ich habe mehrere, die in Frage kommen, Morgen würde ich vielleicht eine andere wählen, aber diese hier gehört dieses Jahr jedenfalls dazu.

Marcus Aurelius Marius
268 - 269 n. Chr.
Antoninian
3,33 g 19 mm
Achse ca. 10 - 30°
AV: Drapierte, kürassierte Büste mit Strahlenkrone n.r., IMP C MARIVS P F AVG
RV: Felicitas steht frontal, Kopf n.li., hält Caduceus in der re. Hand und Cornucopiae mit der li. Hand. SAEC FELICITAS
Köln 2. Hälfte 268, 2. Ausgabe
RIC 10, AGK (corr.) 4b; Elmer 634
fast vz
Dateianhänge
Marius scan 150.jpg

kiko217
Beiträge: 405
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Essen

Re: Münze des Jahres 2017

Beitrag von kiko217 » So 31.12.17 17:22

Ein schöner Marius, der mir noch fehlt!
Eine schöne Didia Clara, die mir natürlich erst recht noch fehlt!
Auch der Domitiansesterz ist super.

Ich wünsche euch allen weiter so gute Käufe, vor allem aber Gesundheit im neuen Jahr.

Kiko

Benutzeravatar
Numis-Sven
Beiträge: 391
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: NRW

Re: Münze des Jahres 2017

Beitrag von Numis-Sven » So 31.12.17 19:47

Bevor das Jahr endet, will ich die Gelegenheit noch nutzten und meine liebste Neuerwerbung aus diesem Jahr zeigen:

Augustus 27 v.-14 n.Chr.
Denar, ss+, 3,86g, 20,5mm
Av: barhäuptige Büste n.r.
Rv: Ansicht der Curia Iulia, umgeben von viersäuliger Kolonnade, auf dem Giebel Victoria auf Globus, an den Seiten zwei Krieger und auf dem Architrav IMP CAESAR
Italische Mzst. 30/29 v.Chr.

BR 23 KM 2.23 RIC 266
Dateianhänge
IMG_7428.jpg
IMG_7429.jpg

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12163
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Münze des Jahres 2017

Beitrag von Peter43 » So 31.12.17 19:54

Die hätte ich gern gern!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Verfärbte 10 Cent Münze 2017 J
    von Harlockoro » Mi 12.06.19 21:18 » in Euro-Münzen
    0 Antworten
    443 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Harlockoro
    Mi 12.06.19 21:18
  • 2€ Porta Nigra 2017
    von tslb » Mo 12.08.19 00:05 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    1 Antworten
    116 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Sa 17.08.19 08:49
  • Le Numeraire Carolingien , 4 Auflage 2017
    von antikpeter » Do 01.03.18 16:39 » in Autorenbereich
    0 Antworten
    27 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antikpeter
    Do 01.03.18 16:39
  • Mythologie Supplement, 2. Aufl. 2017
    von Peter43 » Fr 07.09.18 23:42 » in Römer
    2 Antworten
    488 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Mo 10.09.18 22:36
  • Neue Wertseite bei österr. 2 Cent ab 2017 ???
    von Numis-Student » Do 02.11.17 21:42 » in Euro-Münzen
    2 Antworten
    920 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 28.12.17 22:41

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste