römische Objekte und Artefakte.

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1222
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von harald » Mi 07.09.16 14:37

Vielen Dank für das zeigen dieser schönen Statuetten, bei denen es sich durchwegs um Arbeiten aus provinzialrömischen werkstätten handelt..
Die Authentizität dieser Stücke ist über jeden Zweifel erhaben.
Leider wird die Anzahl an gefälschten, oder zumindest verfälschten Exemplaren im Handel immer größer und das betrifft mittlerweile alle Preiskategorien.

Zum Nachlesen hhätte ich noch folgende Literaturempfehlung:
https://www.academia.edu/9316144/Falsch ... 15_277_297

Grüße
Harald

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von chinamul » Do 08.09.16 16:50

Deine Worte, lieber Harald, veranlassen mich, noch eine Statuette zu zeigen, die vermutlich eine Vesta oder eine Juno darstellt. Leider fehlen Attribute, die da Klarheit schaffen könnten. Sie mißt von Kopf bis Fuß genau 99 mm.
vesta oder juno.jpg
Auch dieses Stück scheint wieder provinzialrömisch zu sein, wenngleich wohl nur ihr unproportioniert kleiner Kopf und das grobe Gesicht darauf hindeuten.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1222
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von harald » So 11.09.16 11:48

Hallo Chinamul!

Deine Vermutung ist zutreffend.
Mit nahezu 10 cm ist dieses Exemplar für eine Bronzestatuette einer römischen Provinz überdurchschnittlich groß

Meiner Meinung nach handelt es sich auf Grund der Armhaltung und Verschleierung mit hoher Wahrscheinlichkeit um die Darstellung der Iuno.
Der Faltenwurf ist in Keilschnitt angelegt, sodaß man von einer Datierung in das 3. Jh. n. Chr. ausgehen kann.
Danke für´s Zeigen dieser ausdrucksstarken Bronzeplastik.

Viele Grüße
Harald

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von chinamul » Fr 16.09.16 12:57

Dieses Figürchen (Höhe 72 mm) ist für mich ebenfalls nicht ganz eindeutig identifizierbar. Dieser Helmtyp findet sich bei drei Gottheiten: der Roma, der Minerva und schließlich der Athena. Letztere ist hier wohl auszuschließen, weil sie in in der Regel mit Speer und Schild dargestellt wird und eher nicht mit einer Phiale in der Rechten. Die Roma hält als für sie typisches Attribut meist eine kleine Victoria auf der Rechten.
minerva zepter.jpg

Am wahrscheinlichsten ist für mich, hier eine Minerva zu vermuten. Bei meinen Überlegungen, mit welchem Gegenstand für die Linke man hier bei einer Ergänzung dem Spendengestus der Rechten entsprechen könnte - Speer oder Langzepter wären in Frage gekommen - entschied ich mich für ein Zepter, das ich unten in ein kleines Loch in der mit günem Filzvelour kaschierte Sockelpappe stellte und ihr mit einem kleinen Tropfen Sekundenkleber an die erhobene Linke heftete.
Ich bin wirklich sehr gespannt auf Eure Deutungen dieser Statuette.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11694
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Numis-Student » Fr 16.09.16 13:08

Erstes bekanntes Souvenir aus dem römischen Wien ?

http://farm9.static.flickr.com/8431/776 ... 44c3_m.jpg :D

bitte diesen Beitrag nicht allzu ernst nehmen.

MR

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von chinamul » Mi 21.09.16 15:49

Mit einiger Sicherheit handelt es sich bei dieser Statuette des Apoll (92 mm Restgröße) nicht um ein Objekt aus der römischen Provinz.
apoll 3 ansichten.jpg
Es ist vielmehr von hervorragender künstlerischer Qualität, war jedoch leider ebenso wie die früher in diesem Thread vorgestellte "Sandalenlösende Venus" offenbar einem schweren Brand ausgesetzt, der das Stück durch An- und sogar Abschmelzen an der linken Schulter, noch schlimmer aber an den Beinen beschädigt hat. Durch das Feuer sind auch die vermutlich aus Elfenbein eingesetzten Augäpfel verbrannt, so daß die Figur den Betrachter nur mehr aus leeren Augenhöhlen traurig anblickt. Schade, schade :( !

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Numis-Sven
Beiträge: 391
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: NRW

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Numis-Sven » Mi 21.09.16 15:58

Hallo zusammen,

kann mir jemand eine Bestimmung zu dieser Plombe liefern? Vom Stil her glaube ich, dass sie spätrömisch einzuordnen ist, aber dies ist nur eine Vermutung. Die Plombe ist 1,77g schwer. Die Vorderseite ziert ein Chi-Rho und auf der Rückseite konnte man wahrscheinlich mal eine Büste mit Umschrift erkennen.

LG Sven
Dateianhänge
IMG_3382.JPG
IMG_3381.JPG

VirtualJack
Beiträge: 54
Registriert: Mo 16.08.10 00:54
Wohnort: Niederkassel

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von VirtualJack » Mi 21.09.16 21:33

Hallo zusammen, was für ein Angebot bei Ebay. RÖMISCHER ANHÄNGER. Also ich seh da nur einen Knopf oder irre ich mich da? http://www.ebay.de/itm/RARE-Romische-AN ... Sw8gVX4XQR

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von areich » Mi 21.09.16 21:35

Ich sehe was anderes. :lol:

VirtualJack
Beiträge: 54
Registriert: Mo 16.08.10 00:54
Wohnort: Niederkassel

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von VirtualJack » Mi 21.09.16 21:43


Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1608
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von kijach » Fr 25.11.16 18:38

Hallo, ich habe kürzlich diese 3 Pfeilspitzen erworben und bin natürlich daran interessiert ob man diese einer BEstimmten Region/Volk oder auch Zeitraum zuordnen kann.

Die große wiegt 6gramm und ist 4cm lang
die 2 kleinen wiegen rund 3 gramm und sind 3-3,5cm lang.

Über jede Info freu ich mich .
Dateianhänge
15240181_1154385747976302_1869111673_n.jpg
15226454_1154385731309637_1400970320_n.jpg
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 105/120
Neuester Kopf: Didia Clara

Altamura2
Beiträge: 2963
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Altamura2 » Fr 25.11.16 19:34

Das sind vermutlich sogenannte skythische Pfeilspitzen oder gar Pfeilspitzengeld (da ist der Übergang teiweise fließend :? ). Das hatten wir mal hier: http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 91&start=0

Damit wären es auch keine römischen Artefakte mehr :wink: .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5481
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von justus » Sa 26.11.16 13:20

mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1222
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von harald » So 27.11.16 10:47

Sehr interessant.
Ich war bisher derselben Meinung wie Altamura und hätte die ebenfalls nicht für römisch gehalten.
Waren die römischen Pfeilspitzen nicht ausschließlich aus Eisen?
Aus Carnuntum sind mir zumindest keine bronzenen bekannt.

Grüße
Harald

Altamura2
Beiträge: 2963
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Altamura2 » So 27.11.16 12:46

harald hat geschrieben:... Ich war bisher derselben Meinung wie Altamura und hätte die ebenfalls nicht für römisch gehalten. ...
Mir ist, ehrlich gesagt, auch nicht klar, ob der Hinweis von justus nun bedeuten soll, dass es doch römische Pfeilspitzen sind, oder dass römische Pfeilspitzen anders aussehen 8O .
Vielleicht kann er seinen etwas kryptischen Beitrag ja noch näher erläutern :wink: .

Gruß

Altamura

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • acsearch quasi für antike Objekte ?
    von Stefan_01 » Mo 20.08.18 21:42 » in Römer
    1 Antworten
    466 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Fr 24.08.18 16:21
  • Römische Münze
    von Cambridge » Di 13.11.18 14:51 » in Römer
    8 Antworten
    673 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mike h
    Mi 14.11.18 17:12
  • Römische Münze?
    von Niccolit » Fr 06.04.18 14:17 » in Römer
    3 Antworten
    584 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mike h
    Fr 06.04.18 16:08
  • römische Münzen ?
    von Münzling » Fr 07.09.18 13:16 » in Römer
    4 Antworten
    766 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    So 11.11.18 12:45
  • Römische Münze
    von Misomaso » Sa 08.09.18 10:48 » in Römer
    3 Antworten
    474 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Misomaso
    Sa 08.09.18 18:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: didius, Google [Bot] und 2 Gäste