Pescennius Niger, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 2945
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Pescennius Niger, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Beitrag von stampsdealer » Di 05.03.19 22:31

Pescennius Niger, Stücke aus meiner privaten Sammlung

In diesem Thread stelle ich Neuzugänge und Bestandsmünzen aus meiner privaten Sammlung vor.

Meine Sammlung liegt im Bankfach. My collection is stored in a bank locker. Ich kann dem Finanzamt vollkommen problemlos nachweisen, wie ich meine Sammlung finanziert habe. Außerdem habe ich zu meinen Käufen Rechnungen.

Sämtliche Threads / Links zu meiner Sammlung finden Sie hier:

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 8&start=45


Los 760 ex Gorny & Mosch Auktion 261
Pescennius Niger, 193 - 194 n. Chr. Denar (2.96g). Mzst. Antiochia. Vs.: [IMP CAES] C P-ESC NIGER IVS (sic!), Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: BONAE SPEI, Spes in archaischem Stil mit Blüte schreitet ihr Gewand raffend n. l. RIC 3b (var. - Vs-Legende); C. 6 (var. - Vs-Legende); BMC 298 (var. -Vs-Legende).

ca. 2,98 bis 2,97 g
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 2945
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Pescennius Niger, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Beitrag von stampsdealer » Sa 06.04.19 15:10

Denar ca. 3,26 g

Das Stück entstammt der Sammlung Heinz Göring, Berlin. Es handelt sich um einen Vetter von Hermann Göring. Das Stück wurde in Wiesbaden erworben und die Sammlung später wieder in Wiesbaden veräußert. Eine Verbindung nach Wiesbaden ergab sich durch einen Augenarzt Göring. Ich habe diese Münze in Wiesbaden erworben, also wieder nach Berlin zurückgeholt. Also wenn mein Gedächtnispotokoll des Gespräches richtig ist, soll dieser das schwarze Schaf der Familie Göring gewesen sein, bei den Tschechen in Gefangenschaft gewesen sein, ein netter, gebildeter Mensch, der eine sogenannte Professorensammlung augfgebaut hatte; also der Erhaltungsgrad stand nicht im Vordergrund. Und wenn es nur eine Urlaubspostkarte sein sollte: Wenn ich das nächste Mal in Wiesbaden sein sollte, bemühe ich mich zwecks Glaubhaftmachung der Provenienz Heinz G. um ein Autograph. Wir sind kein politisches Forum. Ich habe nicht weiter, außer das die Sache mit dem Augenarzt Göring in Wiesbaden vollkommen stimmig ist, zu Heinz G. recherchiert. Ich bewerte weder ihn noch seine mögliche Haltung in der NS-Zeit. Ich habe zu diesem Zeitpunkt hinsichtlich dieser Person Null Ahnung, bin weder Historiker noch Journalist. Ich habe lediglich Gesprächsinhalte festgehalten.
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast