Münze des Jahres 2019

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 400
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Münze des Jahres 2019

Beitrag von Redditor Lucis » Mi 25.12.19 22:18

Sehr schöne und interessante Münzen die hier vorgestellt werden.

Mein persönliches Highlight war ein Denar des Vitellius, den ich zu meiner Überraschung bei einer Auktion im Sommer in Kalifornien ersteigern konnte. Spätestens nach der Befreiungsaktion aus einem NGC Holder war mir klar, dass die Münze ein Glücksgriff ist.
Technische Daten: Durchmesser 17,5/19,5 mm; Gewicht 3,31 g; Stempelstellung 06:00; RIC I 107 (scarce).
Das Foto habe ich heller gestellt; der Denar hat eine sehr dunkle Tönung, die in der Hand fantastisch wirkt, auf Fotos aber schwer darstellbar ist.
Vitellius 69 Denar 3,31g Rom RIC 107 A.JPG
Vitellius 69 Denar 3,31g Rom RIC 107 R.JPG

Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12221
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Münze des Jahres 2019

Beitrag von Peter43 » Mi 25.12.19 23:50

Alles wunderschöne Münzen. Schön anzuschauen!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

stilgard
Beiträge: 380
Registriert: So 25.12.16 20:45

Re: Münze des Jahres 2019

Beitrag von stilgard » Do 02.01.20 16:44

ich kann mich einfach nicht entscheiden welcher Titus mein Highlight für 2019 ist :-))

Titus als Caesar, As 77/78 n. Chr. Lugdunum 11.31 gr.
Vs.: T CAES IMP AVG F TR P COS VI CENSOR, Kopf mit Lorbeerkranz n. r.,
Rs.: S - C, Spes schreitet mit Blüte n. l. und rafft Gewand. RIC 1273; Coh. 217

ex Slg. Fritz Reusing / Paul Schürer, erworben 1929 von der Münzenhandlung Hess


Denar Titus, geprägt in Rom Juli - Dezember 79 n.Chr, 3,39 gr.
RIC 19; Coh. 294

VS: IMP TITVS CAES VESPASIAN AVG P M,
Kopf mit Lorbeerkranz nach rechts
RS: TR P VIIII IMP XIIII COS VII P P, Capricorn n. l., darunter Globus
Dateianhänge
Titus Denar.jpg
Titus As.jpg

Benutzeravatar
Wall-IE
Beiträge: 351
Registriert: Fr 14.03.14 16:49
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Münze des Jahres 2019

Beitrag von Wall-IE » Fr 03.01.20 12:49

Meine Münze des Jahres ist ganz klar diese Linksbüste des Gordian III:
_MG_5882.JPG
_MG_5884.JPG
Per aspera ad astra !

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2061
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Münze des Jahres 2019

Beitrag von Mynter » Fr 03.01.20 13:17

Wunderschöne Stücke weden hier vorgestellt. Ganz besonders gut gefallen mit der Vitellius- Denar, sowie die Linksbüste des Gordian. Letztere scheint mir besondes selten zu sein ? Ich kann mich zumindest nicht daran erinnern,beim Durchblättern der Auktions- und Verkaufsangebote schon mal eine gesehen zu haben.
Grüsse, Mynter

antoninus1
Beiträge: 3655
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Münze des Jahres 2019

Beitrag von antoninus1 » Fr 03.01.20 14:07

Die Antoniniane Gordians mit Linksbüste zählen zu den verkannten Raritäten. Sie sind wirklich selten und Wall-IE´s Stück ist noch dazu so schön erhalten.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 784
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Münze des Jahres 2019

Beitrag von bajor69 » Sa 04.01.20 18:43

Für die Münze des Jahres 2019 konnte mich nicht entscheiden zwischen diesen Antoninian des Pupienus und dem Dupondius des Philippus II.
Wolle
Dateianhänge
8-8 Pupienus.jpg
9-22 Philippus II..jpg
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
Wall-IE
Beiträge: 351
Registriert: Fr 14.03.14 16:49
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Münze des Jahres 2019

Beitrag von Wall-IE » Sa 04.01.20 23:05

Glückwunsch zu den beiden Stücken, gerade der Dupondius ist erstklassig. ;-)
Per aspera ad astra !

elgi
Beiträge: 109
Registriert: So 07.01.07 10:34

Re: Münze des Jahres 2019

Beitrag von elgi » So 12.01.20 16:02

Meine Münze des Jahres ist ein Solidus (meine erste und wohl einzig bleibende Goldmünze) des Valens; besonders gefallen hat mir neben dem Erhaltungszustand die anmutige Victoria auf der Rückseite, auch wenn ihr der eine Flügel statt auf dem Rücken auf der Vorderseite gewachsen ist ;-)

Nach der ersten Freude hat sich nach dem genauen Betrachten aber auch ein wenig Verunsicherung eingeschlichen, nämlich auf Grund der "Kerbe" in der Rückseite, an deren tiefster Stelle sich eine rötliche Ablagerung (?) befindet. Könnten die Experten etwas zur Echtheit sagen?

Vielen Dank und viele Grüße
elgi
Dateianhänge
Valens AV.jpg
Valens RV.JPG
Valens RVa.jpg
Valens RVb.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11694
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Münze des Jahres 2019

Beitrag von Numis-Student » So 12.01.20 17:02

elgi hat geschrieben:
So 12.01.20 16:02
(meine erste und wohl einzig bleibende Goldmünze)
Sag doch so etwas nicht :wink: Das dachte ich bei meiner ersten römischen Goldmünze (ebenfalls Valens) auch... Aber im Laufe der Jahre/Jahrzehnte hat sie sich doch vermehrt :lol:

Schöne Grüße,
MR

elgi
Beiträge: 109
Registriert: So 07.01.07 10:34

Re: Münze des Jahres 2019

Beitrag von elgi » So 12.01.20 22:37

Na dann schauen wir mal, was die Zukunft bringt ;-)

Hier noch die Daten, die hatte ich vorhin vergessen:

Durchmesser 21 mm; Gewicht 4,5g

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 196
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Münze des Jahres 2019

Beitrag von Lucius Aelius » Mo 13.01.20 08:19

elgi hat geschrieben:
So 12.01.20 16:02
Nach der ersten Freude hat sich nach dem genauen Betrachten aber auch ein wenig Verunsicherung eingeschlichen, nämlich auf Grund der "Kerbe" in der Rückseite, an deren tiefster Stelle sich eine rötliche Ablagerung (?) befindet.
Habe mir von deiner Goldmünze die qualitativ besseren Münzphotos des ma-shop-Verkäufers angeschaut und nichts darauf entdecken können, was gegen die Echtheit spricht.
Die "rötliche Ablagerung" ist antike Goldpatina und völlig okay.
Mit Kreuz und nimbus in meinen Augen ein ausgesprochen schönes Stück und eine echte Bereicherung für die Sammlung!

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 349
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Wohnort: Westliches Westfalen
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Münze des Jahres 2019

Beitrag von chevalier » Mo 13.01.20 20:40

Redditor Lucis hat geschrieben:
Mi 25.12.19 22:18
Sehr schöne und interessante Münzen die hier vorgestellt werden.

Mein persönliches Highlight war ein Denar des Vitellius, den ich zu meiner Überraschung bei einer Auktion im Sommer in Kalifornien ersteigern konnte. Spätestens nach der Befreiungsaktion aus einem NGC Holder war mir klar, dass die Münze ein Glücksgriff ist.
Technische Daten: Durchmesser 17,5/19,5 mm; Gewicht 3,31 g; Stempelstellung 06:00; RIC I 107 (scarce).
Das Foto habe ich heller gestellt; der Denar hat eine sehr dunkle Tönung, die in der Hand fantastisch wirkt, auf Fotos aber schwer darstellbar ist.

Vitellius 69 Denar 3,31g Rom RIC 107 A.JPG Vitellius 69 Denar 3,31g Rom RIC 107 R.JPG


Viele Grüße

Stefan
Ein Wahnsinnsstück. Alle Achtung! Vermutlich nicht ganz so günstig bei der Erhaltung. :angel:
mfg Thomas
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
„Und so sehen wir betroffen - den Vorhang zu und alle Fragen offen“ (Reich-Ranicki)

elgi
Beiträge: 109
Registriert: So 07.01.07 10:34

Re: Münze des Jahres 2019

Beitrag von elgi » Di 14.01.20 06:45

Lucius Aelius hat geschrieben:
Mo 13.01.20 08:19
elgi hat geschrieben:
So 12.01.20 16:02
Nach der ersten Freude hat sich nach dem genauen Betrachten aber auch ein wenig Verunsicherung eingeschlichen, nämlich auf Grund der "Kerbe" in der Rückseite, an deren tiefster Stelle sich eine rötliche Ablagerung (?) befindet.
Habe mir von deiner Goldmünze die qualitativ besseren Münzphotos des ma-shop-Verkäufers angeschaut und nichts darauf entdecken können, was gegen die Echtheit spricht.
Die "rötliche Ablagerung" ist antike Goldpatina und völlig okay.
Mit Kreuz und nimbus in meinen Augen ein ausgesprochen schönes Stück und eine echte Bereicherung für die Sammlung!
Vielen Dank für die Erklärung und die positive Rückmeldung! :)

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 400
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Münze des Jahres 2019

Beitrag von Redditor Lucis » So 19.01.20 18:22

chevalier hat geschrieben:
Mo 13.01.20 20:40
Ein Wahnsinnsstück. Alle Achtung! Vermutlich nicht ganz so günstig bei der Erhaltung. :angel:
Ganz und gar nicht günstig, aber auch das ist relativ...
Zuschlagspreis waren 1200 USD (+20% Auktionsaufschlag). Das war gleichzeitig die Höhe des Startpreises und auch meines einzigen Gebots. Ich würde sagen das war letztlich angemessen, wobei ich verwundert war offenbar einziger Bieter gewesen zu sein.
Wie ich aus den erfreulicherweise beigelegten alten Sammlerzetteln erfahren konnte, lag der Verkaufspreis bei Freeman & Sear (Jahr weiß ich nicht, da es offenbar ein Lagerbestandsverkauf und keine Auktion war, aber ich vermute 1980er Jahre) bei 7500 USD.
Beim mutmaßlich letzten Auftreten des Stückes in einer Auktion im Jahre 2014 (Goldberg 80, Los 3127) lag der Zuschlag dann immer noch bei 6000 USD. Das halte ich allerdings für sehr übertrieben.
Dennoch kann ich mit dem Preis letztlich mehr als gut leben.
Und 1-2x im Jahr gönne ich mir auch mal das Mitbieten auf ein Stück das preislich eigentlich über meinem Rahmen liegt... hier hat es eben das erste Mal geklappt.


Mit freundlichen Grüßen

Stefan

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • NL Apeldoorn 19.10.2019
    von Numis-Student » So 07.04.19 22:00 » in Termine
    2 Antworten
    589 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 21.09.19 16:22
  • NL Eindhoven 13.10.2019
    von Numis-Student » Sa 12.10.19 20:28 » in Termine
    0 Antworten
    546 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 12.10.19 20:28
  • KMS Vatikan 2019 BU
    von helmschck » So 17.03.19 08:49 » in Euro-Münzen
    0 Antworten
    782 Zugriffe
    Letzter Beitrag von helmschck
    So 17.03.19 08:49
  • Reichenbach 03.11.2019
    von Numis-Student » So 24.03.19 22:54 » in Termine
    1 Antworten
    696 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 21.09.19 12:19
  • Münzversand ins Ausland 2019
    von Lutz12 » Mo 07.01.19 21:59 » in Sonstiges
    13 Antworten
    1470 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stampsdealer
    Fr 24.05.19 16:26

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Erdnussbier und 1 Gast