Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6085
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 422 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von justus » So 14.11.21 17:23

antoninus1 hat geschrieben:
So 14.11.21 17:10
Sagt mal, ich finde Dionysos Numismatik nicht mehr auf Ebay. Bin ich blind oder ist er nicht mehr aktiv?
Er hat sich wohl, wie so viele andere Anbieter auch, wegen der neuen Bezahlungsrichtlinien, von ebay verabschiedet. Von meinen Favs auf ebay ist inzwischen 2/3 niht mehr auf ebay angemeldet.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6085
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 422 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von justus » So 14.11.21 17:25

" lightly tooled" ist wirklich gut. Der ist in den Flächen stark und nicht leicht geglättet.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3633
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 645 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von shanxi » So 14.11.21 17:29

antoninus1 hat geschrieben:
So 14.11.21 17:10
Sagt mal, ich finde Dionysos Numismatik nicht mehr auf Ebay. Bin ich blind oder ist er nicht mehr aktiv?
Laut den Feedbacks hatte er am 26. Oktober noch Auktionen. Das ist jetzt nicht so lange her.

https://www.ebay.de/itm/DIONYSOS-Attika ... 7675.l2557

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5263
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Zwerg » So 14.11.21 17:36

antoninus1 hat geschrieben:
So 14.11.21 17:10
Und mir fällt auch auf, dass die ganzen neuen Auktionsfirmen, die wie Pilze aus dem Boden geschossen waren, auf biddr aktuell nichts einstellen
Und das ist auch gut so. Das waren alles Schwarzhändler ohne Steuernummer, sauberem Impressum und AGB

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4274
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von antoninus1 » So 14.11.21 19:31

shanxi hat geschrieben:
So 14.11.21 17:29

Laut den Feedbacks hatte er am 26. Oktober noch Auktionen. Das ist jetzt nicht so lange her.

https://www.ebay.de/itm/DIONYSOS-Attika ... 7675.l2557
Das stimmt, da war ich also blind :) Ich hatte ihn nicht mehr gefunden.
Gruß,
antoninus1

Perinawa
Beiträge: 1560
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 389 Mal
Danksagung erhalten: 606 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Perinawa » Mo 15.11.21 07:09

justus hat geschrieben:
So 14.11.21 16:19
Mit Sicherheit ein Guss!
Danke für deine Einschätzung. Da wäre ich mir allerdings nicht ganz so sicher.

M.E. ist das Teil antik. Curtis, der sich mit (Proto)kontorniaten beschäftigt hat, verlegt diese zeitmässig auf Ende 3. Jh. / Anfang 4. Jh. n.Chr.. So ganz logisch wäre mir zumindest dann ein Guss nicht. Gerade neronische Bronzen waren sicherlich noch genug vorhanden, um sie als Protokontorniate umzuarbeiten. Natürlich könnte man denken, dass bei einer Massenherstellung dann Güsse von bereits behämmerten Sesterzen genommen wurden, aber dafür sind mir doch zu wenige davon erhalten, dass ich an die Herstellung im grossen Stil denken würde.

Ich werde dann zur gegebenen Zeit Detailfotos einstellen. Leider ist wohl Curtis hier nicht mehr aktiv, so werde ich dann auch mal im FAC nachfragen.

Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6085
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 422 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von justus » Mo 15.11.21 10:06

Nochmals. Gussfälschungen kann man unter anderem gut daran erkennen, dass Randrisse nur oberflächlich vorhanden sind.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 467
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 281 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Timestheus » Mi 17.11.21 21:33

Kings of Pontos, Mithradates VI Eupator AR Tetradrachm

https://www.romanumismatics.com/251-lot ... tail&year=

Meine Güte was für eine schöne Münze. Nein nix für mich - kein Budget - falsches Sammelgebiet. Aber was für ein hübscher Kopf. Und dann die Rückseite - ja da fahre ich ja voll drauf ab. Da schmelze ich dahin bei der Münzdarstellung. Was ganz besonderes.


Ich glaub ich ändere mein Sammelgebiet in „Ich sammle einfach antike Münzen die umwerfend aussehen“… 8)
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 467
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 281 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Timestheus » Sa 20.11.21 12:00

https://www.biddr.com/auctions/vermotet ... &l=2331223

Der eine Denar ist doch eine Fälschung?! Mit rund 6 Gramm ist doch der schon viel zu schwer.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 770
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Sa 20.11.21 12:06

Bei der zweiten steht ja auch "monnaie douteuse", also zweifelhafte Münze... ;-)

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 467
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 281 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Timestheus » Sa 20.11.21 12:09

jschmit hat geschrieben:
Sa 20.11.21 12:06
Bei der zweiten steht ja auch "monnaie douteuse", also zweifelhafte Münze...
Ja so kann man sich auch absichern - vielleicht überliest es der Eine oder Andere.

---

Ich war eigentlich wegen der hier Online in der Auktion drin:
https://www.biddr.com/auctions/vermotet ... &l=2331212

Habe mal bis 190 Euro mit geboten und dann haben sie sich dann bis rund 300 Euro hoch gesteigert, was mir dann deutlich zu viel war.
Zuletzt geändert von Timestheus am Sa 20.11.21 12:10, insgesamt 1-mal geändert.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10527
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 397 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 20.11.21 12:10

Interessant. Das wäre Crawford 533/3, ist dort aber nur als Aureus aufgeführt. Das Auktionshaus schreibt auch "monnaie douteuse", also zweifelhafte Münze. So sehe ich aber nichts offensichtlich Falsches dran. Mit falschem Gewicht, richtigem Stil und schönen Oberflächen fiele mir natürlich ein Galvano ein. Wäre interessant, den Rand zu sehen. Wenn das ein alter, schön gemachter Galvano ist, dessen Seiten geschickt zusammengesetzt wurden, wäre das gut erklärbar; das hohe Gewicht wäre dann egal, weil die Münze ja eher eine Lücke in einer Sammlung füllen als betrügen sollte.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 467
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 281 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Timestheus » Sa 20.11.21 12:20

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Sa 20.11.21 12:10
Interessant
400 Euro (Zuschlag) plus Gebühren war es mir dann aber doch nicht eben Wert die Münze ungesehen auf Risiko zu ersteigern :)



Dafür habe ich diesen wirklich schönen Gold Stater gekauft:

gold muenze.jpg.jpg
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10527
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 397 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 20.11.21 12:39

In Lennestadt?
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 467
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 281 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Timestheus » Sa 20.11.21 12:45

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Sa 20.11.21 12:39
In Lennestadt?
Keine Ahnung - habe ich im Netz aufgeschnappt und fand die Darstellung köstlich...

Btw. kann mir jemand ein paar tausend Schweizer Franken schenken? Nehme aber auch gleichwertige andere Währungen an:
https://www.sixbid.com/de/chaponniere-e ... icky=false
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten
    von Basti aus Berlin » Mo 08.02.21 23:33 » in Altdeutschland
    8 Antworten
    579 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
    Sa 13.02.21 16:45
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Griechen)
    von guarana » So 26.04.20 12:56 » in Griechen
    126 Antworten
    5030 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Mi 29.09.21 17:18
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Kelten)
    von Amentia » Do 01.04.21 23:31 » in Kelten
    118 Antworten
    3333 Zugriffe
    Letzter Beitrag von k4fu
    Di 18.05.21 12:13
  • Einschätzung Anhalt
    von Basti aus Berlin » Fr 09.04.21 23:19 » in Altdeutschland
    8 Antworten
    566 Zugriffe
    Letzter Beitrag von friedberg
    Sa 10.04.21 18:59
  • Einschätzung Salzburg
    von Basti aus Berlin » Fr 09.04.21 23:08 » in Österreich / Schweiz
    10 Antworten
    360 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
    Sa 10.04.21 17:05

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Drusus Major, jschmit, Timestheus und 3 Gäste