Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

dictator perpetuus
Beiträge: 391
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von dictator perpetuus » Do 24.02.22 16:08

Timestheus hat geschrieben:
Do 24.02.22 15:55
Ich bezog mich eher auf die Tatsache, dass es sich - laut Joel - hier um ein (bekanntes) Forenmitglied handelt und Amentia auch noch so nett war und demjenigen erklärt hat, dass es sich um eine Fälschung handelt. Dann - anscheinend - der Verkäufer Und Forenmitglied) auch noch so frech war, sehr wohl den Naumann Verweis dankend anzunehmen - aber bewusst / wissentlich die Täuschung drin gelassen hat.
Finde ich auch enttäuschend. Ich mutmaße auch, dass der wissentlich zum teureren Weiterverkauf eingekauft wurde.
Timestheus hat geschrieben:
Do 24.02.22 15:55
Ich hätte den Domitian Denar (oder den Fly Series) Denar nun auch bei Ebay oder Catawiki verhökern können, als man mich hier aufgeklärt hat. Macht man aber nicht.
Dann hätte ich dir auch nicht den hübschen Claudius abgekauft und schon gar nicht, bevor ich die Sendungsnummer hatte, den Betrag überwiesen, sondern irgendwann für ein gleichwertiges Exemplar vermutlich ca. 100€ mehr bei Peus, Künker, Naumann, Savoca oder sonstwo bezahlt.
jschmit hat geschrieben:
Do 24.02.22 15:04
Der Verkäufer ist ja ein Forumsmitglied, frag ihn doch
Ich will jetzt keine öffentliche Steinigung beginnen, wenn du willst, kannst du mir ja eine PN schreiben, um wen es sich handelt.

kc
Beiträge: 3198
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von kc » Do 24.02.22 17:58

Caligula-Auktion ist beendet, habe vergessen auf amentia's Nachricht zu reagieren. Danke für den Hinweis.

Grüße
kc

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1944
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 248 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von klausklage » Do 03.03.22 01:26

Vor Kurzem war dieser Pius https://www.ma-shops.de/saenn/item.php?id=55630 in einem Lot zur Versteigerung angeboten worden. Da wollte ich ihn noch haben, aber der Preis wurde mir zu hoch und die anderen Münzen im Lot waren für mich uninteressant. Also habe ich ihn ziehen lassen und - wie erwartet - taucht er jetzt im Angebot eines Händlers auf. Lustigerweise finde ich ihn jetzt mit dem größeren Photo gar nicht mehr so spannend, mein eigenes Exemplar ist besser.

Trotzdem wollte ich fragen: Ist das eine sogenannte "Flusspatina" oder ist der einfach blank? Mir fehlt da die Erfahrung.

Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Laurentius » Do 03.03.22 08:59

@ Olaf

Es ist nicht einfach, eine Flusspatina von einer anderen Patina zu unterscheiden.
Denn sie kann ein Farbspektrum von hell-mocca braun, über rostbraun bis braun,
bis hin zu schieferschwarz, schwarz-matt und schieferschwarzdunkelgrünschimmernd haben.
Oft waren solche Exemplare auch zwischen Geröll und anderen Flusssedimenten eingebacken,
so das eine Münze auch gleichzeitig mehrere Farbpatinas aufweisen kann.

Um auf die Frage zu der von Dir angefragten Münze zu antworten. Ich glaube nicht,
das es sich um eine Flusspatina handelt. Man sieht leichte, wahrscheinlich durch
Oxidation entstandene Korrosionsspuren. Diese entstehen mitunter der Einwirkung
von Sauerstoff oder anderen Umwelteinflüssen, aber sicher nicht unter Wasser.

Aber es wurde ja schließlich auch nicht damit geworben, das es sich um eine Flusspatina
handelt. Um eine neutrale und faire Bewertung zu der Münze abzugeben. Ich würde sagen,
das Preis-Leistungsverhältniss paßt. Eine tolle RV für einen Pius-Sammler auf diesem As.
Ein sehr guter Münzhandel mit Kompetenz und Erfahrung! Habe da auch schon geshoppt!

vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1528 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Perinawa » Do 03.03.22 09:37

Laurentius hat geschrieben:
Do 03.03.22 08:59
Ich glaube nicht,
das es sich um eine Flusspatina handelt.
Da schliesse ich mich an.

M.E. ist die Münze vor längerer Zeit chemisch gereinigt worden, und mittlerweile (partiell) wieder etwas nachgedunkelt. So hatte ich das bei einem As, das ich komplett chemisch entpatiniert hatte. Nach einiger Zeit dunkelte es partiell nach.

Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Laurentius » Do 03.03.22 09:41

Hier mal ein paar Beispiele, die das mögliche Farbspektrum von einer
Flusspatina aufzeigen.
Flusspatina.jpg
vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Altamura2
Beiträge: 4247
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 507 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Altamura2 » Do 03.03.22 09:43

Laurentius hat geschrieben:
Do 03.03.22 08:59
... Ein sehr guter Münzhandel mit Kompetenz und Erfahrung! ...
Aber wohl nicht bei allem :? . Wenn ich mir z.B. diese hier anschaue, kommen mir da schon Zweifel: https://www.ma-shops.de/saenn/item.php?id=5945
- "SNG Pfälzer Privatsammlungen -; SNG Pfälzer Sammlungen -." ist in meinen Augen beides dasselbe,
- die Münze ist BMC S. 165, Nummer 2, abgebildet auf Tafel XXIX Nummer 6, das sollte man schon finden,
- im RPC online findet man den Typ ebenfalls: https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/4/5728
- und wie der Preis von 900 € zustande kommt, ist mir völlig rätselhaft 8O .

Man muss also, so wie immer, auch hier aufpassen :D .

Gruß

Altamura

Altamura2
Beiträge: 4247
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 507 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Altamura2 » Do 03.03.22 09:45

Laurentius hat geschrieben:
Do 03.03.22 09:41
... Hier mal ein paar Beispiele, die das mögliche Farbspektrum von einer
Flusspatina aufzeigen. ...
Stammen die denn auch nachweislich aus Flüssen?

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Laurentius » Do 03.03.22 09:48

Stammen die denn auch nachweislich aus Flüssen?
Aber ja! Ich bin doch keine Märchenfee! :lol:

vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16299
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4680 Mal
Danksagung erhalten: 1466 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Numis-Student » Do 03.03.22 11:08

Laurentius hat geschrieben:
Do 03.03.22 09:41
Hier mal ein paar Beispiele, die das mögliche Farbspektrum von einer
Flusspatina aufzeigen.

Flusspatina.jpg

vg Laurentius
Und bei keiner dieser Münzen hätte ich als Angabe etwa =schöne Flußpatina= in einer Beschreibung erwähnt. Wenn ich nicht weiss, dass diese Münzen aus Flüssen stammen, ist das (in meinen Augen) eine Patina wie jede andere. :oops:

Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4278
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 990 Mal
Danksagung erhalten: 1741 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von shanxi » Do 03.03.22 11:16

Laurentius hat geschrieben:
Do 03.03.22 09:48
Stammen die denn auch nachweislich aus Flüssen?
Aber ja! Ich bin doch keine Märchenfee! :lol:

vg Laurentius

Da du Herkunft kennst würde mich interessieren in welchem Typ von Fluss die Münzen gefunden wurden. Sind das jetzt steinige Gebirgsflüsse, schlammige Flüsse die im Flachland meandern, gebändigte Stadtflüsse? Liegen die Münzen quasi offen im Fluss oder wurden sie aus dem Schlick ausgegraben? Gibt es da eine Korrelation zwischen Flusstyp und Patina?

T........s

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von T........s » Do 03.03.22 11:37

Numis-Student hat geschrieben:
Do 03.03.22 11:08
Und bei keiner dieser Münzen hätte ich als Angabe etwa =schöne Flußpatina= in einer Beschreibung erwähnt. Wenn ich nicht weiss, dass diese Münzen aus Flüssen stammen, ist das (in meinen Augen) eine Patina wie jede andere.
Ich schon - also mich als Käufer interessiert das schon - da ich es nicht nur auf die Patine reduziere sondern auch auf Patina + Fundort. Münzen die einen bestimmten Fundort haben kann für Sammler - die drauf stehen - auch ausschlaggebend sein. So erhalte ich als Interessent durch die Angabe "schöne gleichmäßige Flußpatine" - dass es sich hier u.u. um eine schöne bräunliche gleichmäßige Patina handelt, auf deren Farben "ich stehe" und gleichzeitig zum Fundort.

Ich habe auch einen Severus Alexander mit Moselpatina - mir gefällt die Farbe und vor allem auch der Gedanke - dass es ein Flussfundstück ist. Ich bin kein Mosel-Lokal-Patriot... könnte mir aber zudem vorstellen, dass das für den Einen oder Anderen dann noch ein weiterer Grund ist zu kaufen / sammeln.

Diese Sandpatina gibt man doch auch an extra - und gibt es doch auch extra Sammler für. Oder?
Daher - warum nicht.

:)

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Laurentius » Do 03.03.22 11:38

Und bei keiner dieser Münzen hätte ich als Angabe etwa =schöne Flußpatina= in einer Beschreibung erwähnt. Wenn ich nicht weiss, dass diese Münzen aus Flüssen stammen, ist das (in meinen Augen) eine Patina wie jede andere.
Genau das macht die Unterscheidung so schwierig. Es gibt sicherlich Münzen, mit eindeutigen Anzeichen
für eine Flusspatina, aber sicherlich auch welche, wo man zu einer normalen Patina keinen Unterschied sieht.
In dem Fall muss man sich auf eine wahrheitsgetreue Provenienz verlassen.

@ Shanxi

Süßwasser. Deutschland. Sedimentschichten aus Sandstein und Schiefer. Geröll
aus verschiedenen Sedimentgesteinen.
Ich habe keine Ahnung, wie Münzen aussehen, die aus dem Meer kommen. Also
aus Salzwasser. Da gibt es bestimmt wieder andere Merkmale.

vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4278
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 990 Mal
Danksagung erhalten: 1741 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von shanxi » Do 03.03.22 11:40

Danke

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1528 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Perinawa » Do 03.03.22 11:40

Timestheus hat geschrieben:
Do 03.03.22 11:37
... könnte mir aber zudem vorstellen, dass das für den Einen oder Anderen dann noch ein weiterer Grund ist zu kaufen / sammeln.
Ja. Das hat aber mehr mit "Lokalkolorit" bzw. mein besonderes Interesse an Trier und dessen Geschichte zu tun.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten
    von Basti aus Berlin » » in Altdeutschland
    8 Antworten
    778 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Kelten)
    von Amentia » » in Kelten
    118 Antworten
    5150 Zugriffe
    Letzter Beitrag von k4fu
  • Einschätzung Salzburg
    von Basti aus Berlin » » in Österreich / Schweiz
    10 Antworten
    651 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Einschätzung Anhalt
    von Basti aus Berlin » » in Altdeutschland
    10 Antworten
    878 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Einschätzung eines Lösers aus Braunschweig
    von didius » » in Altdeutschland
    3 Antworten
    410 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste