Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11053
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 847 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 11.07.22 15:18

Denare mit Halbmond sind NOCH VIEL seltener!!! ;-)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Chippi
Beiträge: 4389
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 1258 Mal
Danksagung erhalten: 391 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Chippi » Mo 11.07.22 21:53

Gut, dann bin ich doch nicht bescheuert.

Habe mich die ganze Zeit gefragt, warum das ein Denar sein soll.

Trotzdem erstehe ich den Preis nicht, aber da bin ich, glaube ich, nicht allein...

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2794
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 543 Mal
Danksagung erhalten: 656 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Mynter » Mo 11.07.22 21:59

Vermutlich denkt eine arme Sau sie würde auf eine Rarität ersten Ranges bieten.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5775
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 887 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Zwerg » Mo 11.07.22 22:36

Chippi hat geschrieben:
Mo 11.07.22 21:53
Trotzdem erstehe ich den Preis nicht, aber da bin ich, glaube ich, nicht allein...
Es gibt "Sammler" für die ist Auktion=ebay, Sammeln=ebay - und neben ebay existiert nichts.
Dies ist mir mehrmals glaubhaft bei Ankäufen versichert worden.
Der Verkäufer hat 1/4 Million! Verkäufe, die wenigen negativen Bewertungen beziehen sich auf Pillepalle.

Wie soll der ganz normale ebay-Sammler an dieser Auktion etwas Ungewöhnliches finden?
Ein Rarität, angeboten von einem absolut vertrauenswürdigen Händler.
Und ebenso aus Erfahrung merken dies entweder erst die Erben - oder die Münze kommt wieder in den Ebay-Kreislauf mit bestem Pedigree.

Diesen Kreislauf gibt es übrigens auch bei Münzen in leicht anderem Preisniveau.

Schönen Abend noch
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Zwerghamster
Beiträge: 120
Registriert: Do 05.05.11 22:14
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Zwerghamster » Di 12.07.22 08:14

Das sollte er sein. Immerhin, das erste "T" und das letzte "A" vor "AVG" haben sie richtig gelesen. Das "R" ist ein "A", das "A" ist ein "C", das "N"ist "IL",das "Q" oben ist ein "S" usw.

"M OTACIL SEVERA AVG "

http://numismatics.org/ocre/id/ric.4.ph_i.125C?lang=sv

RIC IV Philip I 125C (Otacilia Severa).

Habe das auch so an Lanz geschickt. Mal sehen, ob sie reagieren.

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 403
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Stefan_01 » Di 12.07.22 12:53

@Zwerghamster

Keine Angst. Die wissen ganz genau was sie anbieten🤓
MFG

Zwerghamster
Beiträge: 120
Registriert: Do 05.05.11 22:14
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Zwerghamster » Di 12.07.22 21:27

Stefan_01 hat geschrieben:
Di 12.07.22 12:53
@Zwerghamster

Keine Angst. Die wissen ganz genau was sie anbieten🤓
Ja, offensichtlich. Die Information haben sie gehabt, 1210 € für eine Otacilia im Erhaltungsgrad schön und darunter haben sie trotzdem genommen. Wir haben zwar Inflation, aber ... :Fade-color

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11053
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 847 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 12.07.22 21:32

Der Typ, der 1200 Euro geboten hat, ärgert sich wahrscheinlich furchtbar, dabei ist er der größte Glückspilz... :roll:

Nur damit das klar ist: Auf der Münze steht natürlich "Tranquillina" (oder so ähnlich), aber die ist eben aus einer Otacilia umgearbeitet worden. Hat sich gelohnt, vorerst zumindest.

Homer :evil:
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 403
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Stefan_01 » Mo 18.07.22 19:34

https://www.ebay.at/itm/155072593842?mk ... name=11010

warum ???

Ist da was ultraseltenes dabei das ich übersehen habe ???
Oder warum ist eine Schatulle mit Münzen sehr sehr bescheidener Erhaltung derart hoch gegangen ?
MFG

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16745
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5088 Mal
Danksagung erhalten: 1607 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Numis-Student » Mo 18.07.22 20:01

Also Serpentimus Alexander ist doch sicher sehr selten ? Habe ich noch nie gehört :mrgreen:

Julia Doma ?
Cryspus ?

Wenn ich im Übersichtsfoto richtig zähle, sind es doch zumindest 40 oder 45 Stück. So richtige Gurken sehe ich auch nicht...
Das sind dann ca. 15-17€ pro Stück, erscheint mir zumindest nicht komplett unvernünftig, oder ?
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 403
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Stefan_01 » Mo 18.07.22 20:11

Naja, wenn man es so sieht.

Ich sehe da irgendwie nur Müll.
Aber es gibt halt Leute denen die Qualität absolut unwichtig ist und nur die Stückzahl zählt.

Glückwunsch an den Verkäufer.
Zuletzt geändert von Stefan_01 am Mo 18.07.22 20:13, insgesamt 1-mal geändert.
MFG

dictator perpetuus
Beiträge: 423
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von dictator perpetuus » Mo 18.07.22 20:12

Was haltet ihr von der Dame hier:
Agrippina.jpg
Ich denke, die wurde auf jeden Fall stark geglättet, aber wurde da auch geschnitzt?

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11053
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 847 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 18.07.22 20:12

Mööönsch! Ein Serpentinus Alexander? Das ist ja fast so selten wie eine Octacilla Severa!!!

Homer

Nee, im Ernst: Eigentlich ganz hübsche Münzen, ein Caracalla-Sesterz scheint dabei zu sein, aber so toll, daß ich 760 Euro dafür hätte ausgeben müssen, scheint es mir nun nicht. Der Verkäufer hätte natürlich mal die Münzen nebeneinanderlegen und umdrehen können, wenn er schon so viele Bilder macht. :roll:
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11053
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 847 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 18.07.22 20:14

dictator perpetuus hat geschrieben:
Mo 18.07.22 20:12
Was haltet ihr von der Dame hier:

Agrippina.jpg

Ich denke, die wurde auf jeden Fall stark geglättet, aber wurde da auch geschnitzt?
Konfuzius sagt dazu: Gloße Pleisflage!
Ich glaube, um das beurteilen zu können, bräuchten wir entschieden bessere Bilder.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 403
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Stefan_01 » Mo 18.07.22 20:19

Agrippina:

Ich erkenne auf den Fotos nichts geschnitztes.
die Details scheinen allesamt Original zu sein.

Geglättet, ja im Zuge der Reinigung.
könnte mit einer Dremel Bürste gereinigt worden sein.

Bei der Reinigung mittels Dremel ist dann so eine Speckige Oberfläche zu sehen. Aber die Bilder sind sehr schlecht. Man bräuchte Bilder mit verschiedenen Winkeln und Belichtungen oder besser noch ein Video, wie es Gott sei Dank immer mehr Auktionshäuser und auch Privatpersonen anbieten.
MFG

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten
    von Basti aus Berlin » » in Altdeutschland
    8 Antworten
    802 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Kelten)
    von Amentia » » in Kelten
    118 Antworten
    5338 Zugriffe
    Letzter Beitrag von k4fu
  • 10 Euroscheine mit ähnlichen Seriennummern
    von pfu100 » » in Banknoten / Papiergeld
    5 Antworten
    99 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
  • Einschätzung Anhalt
    von Basti aus Berlin » » in Altdeutschland
    10 Antworten
    927 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Einschätzung Salzburg
    von Basti aus Berlin » » in Österreich / Schweiz
    10 Antworten
    700 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste