Wie lange waren die Münzen eigentlich im Umlauf?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12255
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 296 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: Wie lange waren die Münzen eigentlich im Umlauf?

Beitrag von Numis-Student » Fr 03.04.20 17:51

Der LEGIO II ist besser erhalten als meine beiden Legionsdenare :roll:

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10463
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Wie lange waren die Münzen eigentlich im Umlauf?

Beitrag von beachcomber » Sa 04.04.20 10:37

kc hat geschrieben:
Fr 03.04.20 17:46
Ganz schön abgenutzt, äh wo ziehst du hin? 😉
in die stadt,das landleben wurde mir zu stressig ! :)
grüsse
frank
p.s. @ numis-student: mach mir ´n angebot! :)

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2175
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Wie lange waren die Münzen eigentlich im Umlauf?

Beitrag von Mynter » Mi 24.06.20 14:30

dictator perpetuus hat geschrieben:
Mi 19.02.20 19:16
Weiß das jemand? Ich frage mich gerade, ob vielleicht auch unter der flavischen Dynastie oder bei den Adoptivkaisern vielleicht immer noch teils mit Münzen aus der Augustus- oder sogar der Republikzeit bezahlt wurde.
Wie sah das in späteren Zeiten aus? Die Münzen wurden ja vom Edelmetallgehalt her nicht besser. War dann ein Denar von Augustus oder aus der Republik mehr wert, als ein späterer?
Sind die Münzen nach Reformen noch gültig geblieben?

VG Andreas
Aus aktuellem Anlass ( siehe mein Neuerwerb ) noch mal gelesen : https://www.academia.edu/26948608/The_l ... 13_p.79-83

In dem Fund, der hier besprochen wird, waren überwiegend Abgenutzte Republikdenare und Legionarsdenare vertreten.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
rosmoe
Beiträge: 208
Registriert: Fr 11.08.17 18:09
Wohnort: Im Südwesten
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Wie lange waren die Münzen eigentlich im Umlauf?

Beitrag von rosmoe » Mi 24.06.20 18:10

Mynter hat geschrieben:
Mi 24.06.20 14:30

Aus aktuellem Anlass ( siehe mein Neuerwerb ) noch mal gelesen : https://www.academia.edu/26948608/The_l ... 13_p.79-83

In dem Fund, der hier besprochen wird, waren überwiegend Abgenutzte Republikdenare und Legionarsdenare vertreten.
Wo steht das denn in diesem Manuskript? Konnte beim Querlesen nichts dergleichen lesen! :o
Aus so krummem Holze, als woraus der Mensch gemacht ist, kann nichts ganz Gerades gezimmert werden. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4181
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Wie lange waren die Münzen eigentlich im Umlauf?

Beitrag von Zwerg » Mi 24.06.20 18:27

rosmoe hat geschrieben:
Mi 24.06.20 18:10
Wo steht das denn in diesem Manuskript? Konnte beim Querlesen nichts dergleichen lesen!
Auf Seite 80
Anmerkung 2020-06-24 182520.jpg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
rosmoe
Beiträge: 208
Registriert: Fr 11.08.17 18:09
Wohnort: Im Südwesten
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Wie lange waren die Münzen eigentlich im Umlauf?

Beitrag von rosmoe » Mi 24.06.20 20:06

Aha. Danke. Hab's wohl übersehen. :?
Aus so krummem Holze, als woraus der Mensch gemacht ist, kann nichts ganz Gerades gezimmert werden. (Immanuel Kant)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wie lange war so eine Antike Alexander Drachme durchschnittlich im Umlauf ?
    von Denis Kantor » Mi 28.08.19 01:06 » in Griechen
    3 Antworten
    494 Zugriffe
    Letzter Beitrag von klaupo
    Fr 30.08.19 12:29
  • Mit dem Euro keine Fehldrucke mehr im Umlauf?
    von Wuppi » Di 16.07.19 20:19 » in Banknoten / Papiergeld
    2 Antworten
    660 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wuppi
    Do 25.07.19 15:24
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    239 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • Zertifizierung von USA- Münzen ?
    von JoKo » Sa 15.12.18 17:16 » in Nord- und Südamerika
    1 Antworten
    621 Zugriffe
    Letzter Beitrag von neuersammler150051
    Mo 13.05.19 12:24
  • Bestimmung für 2 münzen
    von Trunkz » Mi 09.10.19 18:25 » in Griechen
    7 Antworten
    369 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Trunkz
    Mi 09.10.19 21:36

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste