Münzsammlung der Universität zu Köln - bedeutende Schenkung

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4162
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Münzsammlung der Universität zu Köln - bedeutende Schenkung

Beitrag von antoninus1 » Di 14.07.20 10:29

richard55-47 hat geschrieben:
Di 14.07.20 09:13
@numisstudent:
Photoordner habe ich keinen einzigen. Meine Münzlisten, enthaltend alle relevanten Daten, haben auch einen hyperlink. Das Foto ist in nullkommanix auf dem Monitor.
Verweist der Hyperlink auf eine Bilddatei auf der Festplatte? Was ist, wenn der PC mal erneuert wird und sich der Speicherplatz ändert? Kann man die vielen Hyperlinks dann leicht anpassen, falls nötig?
Zuletzt geändert von antoninus1 am Di 14.07.20 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4381
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Münzsammlung der Universität zu Köln - bedeutende Schenkung

Beitrag von richard55-47 » Di 14.07.20 15:21

Ich habe Sicherungskopien der Datei und der Fotos auf einem stick. Da klappt der hyperlink nicht mehr, aber die Daten sind gesichert. Bei mir hat die Festplatte noch nie beschlossen, ihre Arbeit einzustellen. Da bin ich auch für die Zukunft optimistisch. Bei PC-Wechsel habe ich die Daten und Bilder vom stick genommen und im neuen PC unter der gleichen Position wie beim alten gespeichert. Das klappt. So zumindest meine Erinnerung an den letzten Wechsel - ca. 4 Jahre her. Und wenn alle Stricke reißen, kann man Teile der hyperlinkadresse mit dem Befehl "alle ersetzen" mit dem richtigen Teil der angesteuerten Adresse aktualisieren, glaube ich. Wenn nicht, dann eben Handarbeit. Macht bei ca. 700 Münzen Spaß und überhaupt keine Arbeit. :)
do ut des.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4162
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Münzsammlung der Universität zu Köln - bedeutende Schenkung

Beitrag von antoninus1 » Di 14.07.20 17:56

Ah, danke!
Bei mir hat ein PC schon mal komplett den Geist aufgegeben. Und natürlich hatte ich schon lange nicht mehr gesichert :(
Zuletzt geändert von antoninus1 am Di 14.07.20 19:07, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10672
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Münzsammlung der Universität zu Köln - bedeutende Schenkung

Beitrag von beachcomber » Di 14.07.20 18:14

ich hab die daten auch alle auf dem handy, das kann man auch als sicherheitskopie bezeichnen! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5013
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 374 Mal

Re: Münzsammlung der Universität zu Köln - bedeutende Schenkung

Beitrag von Zwerg » Di 14.07.20 18:18

Jeden Abend geht alles auf eine externe Festplatte und zusätzlich noch einmal "in die cloud".
Die Daten wären kaum wiederherstellbar.

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4381
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Münzsammlung der Universität zu Köln - bedeutende Schenkung

Beitrag von richard55-47 » Di 14.07.20 18:44

Zwerg hat geschrieben:
Di 14.07.20 18:18
Jeden Abend geht alles auf eine externe Festplatte und zusätzlich noch einmal "in die cloud".
Die Daten wären kaum wiederherstellbar.

Grüße
Klaus
Ja bei deinem Fundus geht es nicht anders. Ich würde mich schwarz ärgern bei Datenverlust wegen eigener Schusseligkeit (keine Kopien machen).
Ich notiere sogar, von wem ich zu welchem Preis etwas gekauft habe - Frau Grütters lässt grüßen. Das ist zwar kein ordentliches Pedigree, aber doch ein gewisser Nachweis.
do ut des.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10404
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 317 Mal

Re: Münzsammlung der Universität zu Köln - bedeutende Schenkung

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 15.07.20 12:43

Perinawa hat geschrieben:
Di 14.07.20 09:09
...Das schöne am Sammeln ist, dass man jederzeit pausieren kann. Es gab Phasen, da hatte ich schlichtweg keinen Bock mehr, und meine erste, kleine Sammlung habe ich verkauft. Das passiert mir allerdings so schnell nicht wieder.

Grüsse
Rainer
Das ist einer meiner Standardsprüche: Ein Vorteil des Münzensammelns ist, daß ich die Sammlung, wenn ich keine Lust habe, ohne weiteres ein Jahr in der Ecke liegen lassen kann. Mach das mal mit einem Aquarium...

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1031
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Münzsammlung der Universität zu Köln - bedeutende Schenkung

Beitrag von didius » Mi 15.07.20 15:18

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Mi 15.07.20 12:43
Mach das mal mit einem Aquarium...

fish.png
:mrgreen:

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14076
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2478 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Re: Münzsammlung der Universität zu Köln - bedeutende Schenkung

Beitrag von Numis-Student » Mi 15.07.20 21:03

richard55-47 hat geschrieben:
Di 14.07.20 18:44
Ich notiere sogar, von wem ich zu welchem Preis etwas gekauft habe - Frau Grütters lässt grüßen. Das ist zwar kein ordentliches Pedigree, aber doch ein gewisser Nachweis.
Diese Notizen habe ich auf dem Unterlegzettel (bei fast allen Münzen - Kindersammlung Urlaubsreste / DM und Pfennige nach Jahrgang und Münzstätten / Euromünzen nach Jahreszahl sind davon ausgenommen).

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 438
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Münzsammlung der Universität zu Köln - bedeutende Schenkung

Beitrag von Redditor Lucis » So 19.07.20 00:46

Ich habe seit Beginn meiner Sammlerleidenschaft bislang nie auch nur kurzfristig den Spaß verloren, auch wenn es natürlich Phasen gab und gibt, wo es mangels Geld oder passenden Angeboten Leerlauf gibt. Aber ich sehe langsam schon das Problem aufkommen, dass ich mein eigentliches Ziel, die Sammlung zahlenmäßig recht überschaubar zu halten (unter 300 Stücke), nicht werde halten können...
Um irgendwann kein komplettes Chaos zu hinterlassen, habe ich alle Käufe/Verkäufe mit relevanten Daten zur Münze in einer Excel-Datei hinterlegt (alles mehrfach gesichert und wird jeden Monat aktualisiert), dazu auch kleine Münzkärtchen erstellt und bei jeder Münze im Sammelkasten abgelegt, wo alle wichtigen Infos zusammengetragen sind.
Mein Traum für meine Sammlung nach meinem Ableben wäre natürlich eine Ausstellung im Museum, aber realistisch sind die Stücke einzeln betrachtet nicht spektakulär genug und ich fände es trotzdem schade wenn sie dann in Archiven dahingammeln würden. Sonst werde ich verfügen, dass sich meine Erben darum kümmern, dass die Stücke wieder in den Handel kommen. Mal sehen; ich hoffe ich habe noch genug Zeit eine optimale Lösung zu finden.


Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1197
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Münzsammlung der Universität zu Köln - bedeutende Schenkung

Beitrag von Xanthos » Di 21.07.20 08:50

Den Spass am Sammeln zu verlieren, würde mir auch ziemlich schwer fallen. Aber natürlich hat man nicht immer gleich viel Zeit für die Sammlung. Einmal ist es etwas weniger, dann wieder etwas mehr. So hat zum Beispiel die zusätzliche Freizeit durch Corona dazu geführt, dass ich endlich ein lang geplantes Sammlungsmanagmenttool entwickeln und damit meine gesamte Sammlung neu erfassen konnte. Und schon hat einen das Sammelfieber wieder voll gepackt :)
Dateianhänge
collection1.jpg
collection2.jpg
collection3.jpg

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4162
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Münzsammlung der Universität zu Köln - bedeutende Schenkung

Beitrag von antoninus1 » Di 21.07.20 09:05

Das sieht richtig gut aus, wieder sehr professionell (eh klar :) )
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1197
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Münzsammlung der Universität zu Köln - bedeutende Schenkung

Beitrag von Xanthos » Di 21.07.20 12:09

Vielen Dank! :)

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10672
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Münzsammlung der Universität zu Köln - bedeutende Schenkung

Beitrag von beachcomber » Di 21.07.20 12:12

da hast du den auktionskatalog ja gleich fertig! :wink:
grüsse
frank

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1197
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Münzsammlung der Universität zu Köln - bedeutende Schenkung

Beitrag von Xanthos » Di 21.07.20 14:28

Na klar! So ein klassischer Auktionskatalog war auch das Vorbild. Der lässt sich nun per Knopfdruck generieren und als PDF speichern. Fand ich ganz praktisch so :)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmung MINERVA CUSTOS VOBIS; Universität Utrecht
    von Laie001 » Fr 21.05.21 21:14 » in Rechenpfennige und Jetons
    4 Antworten
    276 Zugriffe
    Letzter Beitrag von klaupo
    Sa 22.05.21 23:33
  • Köln pfennig?
    von trump » Do 17.06.21 16:17 » in Deutsches Mittelalter
    14 Antworten
    413 Zugriffe
    Letzter Beitrag von trump
    Fr 25.06.21 21:31
  • Unknown Köln
    von pinpoint » So 16.08.20 23:42 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    246 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinpoint
    Sa 22.08.20 19:36
  • Köln Philipp von Heinsberg
    von didius » Mo 20.01.20 09:41 » in Mittelalter
    5 Antworten
    458 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tube
    Di 21.01.20 10:26
  • Pfennig Sigwin Köln?
    von trump » Fr 06.03.20 16:36 » in Deutsches Mittelalter
    1 Antworten
    399 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nikino
    Fr 06.03.20 18:27

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast