Probleme mit Naville Numismatics und Numisbids

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12273
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Probleme mit Naville Numismatics und Numisbids

Beitrag von Peter43 » Fr 07.08.20 08:56

Liebe Münzfreunde!

Am 26.7.20 habe ich bei der Auktion 92 von Naville Numismatics auf eine Münze €250.- geboten, und zwar über die Plattform Numisbids. Das Gebot wurde angenommen. Nach der Auktion habe ich gesehen, daß die Münze für €190 versteigert worden ist. Also habe ich mich gefreut, daß ich sie gewonnen hatte. Aber seitdem habe ich von Naville Numismatics nichts gehört. Mehrere Emails blieben unbeantwortet. Als ich mich an Numisbids wandte, wurde mir mitgeteilt, daß sie grundsätzlich nicht aktiv werden könnten und ich mich direkt an die Auktionsfirma wenden müßte. Toller Service!

Deshalb warne ich hiermit vor Naville Numismatics, wobei gleichzeitig ein schlechtes Licht auf Numisbids fällt.

Mit freundlichem Gruß
Jochen
Zuletzt geändert von Peter43 am Fr 07.08.20 18:42, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.

kc
Beiträge: 3036
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Schlechte Erfahrung mit Naville Numismatics und Numisbids

Beitrag von kc » Fr 07.08.20 09:10

Das ist wahrscheinlich nur ein Missverständnis..ich habe schon oft bei Naville gekauft und bisher gab es nie Probleme.

VG
kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4359
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Schlechte Erfahrung mit Naville Numismatics und Numisbids

Beitrag von Zwerg » Fr 07.08.20 09:11

Mit Ausnahme von biddr gehe ich grundsätzlich nicht über "Zweitbieter" sondern direkt an das Auktionshaus.
Mir Naville habe ich noch nie schlechte Erfahrungen gemacht, das ist ein Tochterunternehmen von NAC

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 471
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Schlechte Erfahrung mit Naville Numismatics und Numisbids

Beitrag von Amentia » Fr 07.08.20 10:15

Hast du mal versucht dort anzurufen?
Laut Google ist die Nummer +44 20 3302 8770
Vielleicht sind deine Emails versehentlich in deren Spamordner gelandet?
Andere Email versuchen ?
Dateianhänge
Nav.jpg

andi89
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Schlechte Erfahrung mit Naville Numismatics und Numisbids

Beitrag von andi89 » Fr 07.08.20 12:28

Auch ich habe mit Naville noch nie schlechte Erfahrungen gemacht. Musste aber auch noch nie mit denen "kommunizieren" (wegen einer Unklarheit oder so), sodass ich halt nichts zum Service sagen kann. Die Abarbeitung nach erfolgreichem Gebot über die Seite selbst, ist immer reibungslos und sehr schnell.

Beste Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12273
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Probleme mit Naville Numismatics und Numisbids

Beitrag von Peter43 » Mi 12.08.20 12:49

Hallo!

Ich habe noch am selben Freitag bei Naville angerufen, und ein Mitarbeiter hat mir bestätigt, daß ich die Münze gewonnen hätte. Er hat sogar meinen Namen buchstabiert! Ich habe ihn dann gebeten, mir die Rechnung zu schicken, und noch gefragt, ob ich ihm meine Adresse mailen sollte. Da hat er einfach aufgelegt. Trotzdem habe ich ihm umgehend meine Adresse gemailt und um die Rechnung gebeten. Jetzt haben wir Mittwoch und in den letzten 6 Tagen ist nichts geschehen. Ich muß gestehen, daß mich das doch etwas befremdet!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 420
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Probleme mit Naville Numismatics und Numisbids

Beitrag von Redditor Lucis » Mi 12.08.20 17:49

Das ist ja wirklich eine mir völlig unverständliche und für den Kunden extrem unbefriedigende Sachlage!
Ich habe für so etwas überhaupt kein Verständnis; wenn irgendwetwas mal länger dauert oder aber auch im Stress chaotisch abläuft ist das zwar nicht schön, aber es ist irgendwo nachvollziehbar.
Aber so ein (Nicht-)Verhalten gegenüber Kunden die von sich aus verständlicherweise aktiv werden und nachfragen sind keine gute Visitenkarte für ein ja sogar etabliertes Unternehmen.
Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen, dass sich hier letztendlich doch noch alles zu Deiner Zufriedenheit aufklärt.


Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12273
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Probleme mit Naville Numismatics und Numisbids

Beitrag von Peter43 » Di 08.09.20 15:59

Ich habe bis heute, 8.9.20, nichts mehr von Naville gehört. Damit ist das Thema für mich erledigt. Das Geld kann ich auch gut für andere Projekte einsetzen.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2228
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Probleme mit Naville Numismatics und Numisbids

Beitrag von Mynter » Di 08.09.20 18:45

Peter43 hat geschrieben:
Di 08.09.20 15:59
Ich habe bis heute, 8.9.20, nichts mehr von Naville gehört. Damit ist das Thema für mich erledigt. Das Geld kann ich auch gut für andere Projekte einsetzen.

Jochen
Schade, dass der Erwerb dieser Münze ins Wasser gefallen ist. Bei Naville muss alles schiefgelaufen sein. Ich habe dort schon mehrmals gekauft, allerdings hatte ich direkt über ihren Website geboten. Dennoch ist es schwer zu begreifen, wieso eine direkte Kontaktaufnahme nicht weitergeführt hat. Aber wie Du auch selbst sagst, Geldausgeben ist für Sammler kein Problem, im Gegenteil.
Grüsse, Mynter

andi89
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Probleme mit Naville Numismatics und Numisbids

Beitrag von andi89 » Di 08.09.20 20:11

Ist schon mehr als ärgerlich; da bietet man bei einem Auktionshaus, das einen guten Namen hat und wird so behandelt. Wenn einem das bei einer unbekannten Firma passiert, dann mag einen das nicht wundern, aber von Naville hätte ich mehr erwartet. Andererseits sollte man einfach nie irgendwas erwarten, dann spart man sich die Enttäuschung. :D

Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Zeus Numismatics
    von hjk » Do 21.11.19 12:25 » in Römer
    5 Antworten
    388 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hjk
    Sa 23.11.19 10:25
  • Probleme in Berlin mit Polizei und Justiz ZWEITE FASSUNG
    von stampsdealer » Do 11.10.18 16:16 » in Off-Topic
    3 Antworten
    1613 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Locnar
    So 11.11.18 09:09

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast