Römische Militärpfeife?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 769
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Laurentius » Di 29.12.20 11:16

Aber man könnte jetzt natürlich einwerfen, dass viele römische Alltagsgegenstände fast genauso heute auch noch existieren.
Oder die Römer haben tatsächlich noch einen kurzen Abstecher nach Down Under gemacht, zum Volltanken
und dann beim Aussteigen, aus der Galeere, ist die Pfeife dann auf den Boden gefallen. :lol: :lol:

Ok ok, Spaß muss sein...

vg Laurentius
"Friede im Himmel"

Perinawa
Beiträge: 1237
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Perinawa » Di 29.12.20 11:27

alex456 hat geschrieben:
Di 29.12.20 10:29
Aber man könnte jetzt natürlich einwerfen, dass viele römische Alltagsgegenstände fast genauso heute auch noch existieren.
https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/ ... os=1165311

8O
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 769
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Laurentius » Di 29.12.20 11:37

@ Rainer

Eine schöne Patina hat sie ja.

Etwas konstruktives kann ich auch noch beitragen. Empfehlenswert ein virtueller Rundgang
durch das Whistle-Museum. Hatten wir glaube ich noch nicht.

http://www.whistlemuseum.com/


und

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... istles.jpg

vg Laurentius
"Friede im Himmel"

Perinawa
Beiträge: 1237
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Perinawa » Di 29.12.20 11:46

Laurentius hat geschrieben:
Di 29.12.20 11:37
Eine schöne Patina hat sie ja.
Die Pfeife meinte ich nicht... :wink:
Zuletzt geändert von Perinawa am Di 29.12.20 12:03, insgesamt 2-mal geändert.
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 769
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Laurentius » Di 29.12.20 11:57

Ja, die habe ich gesehen. Hier eine fast identische.

https://www.vcoins.com/en/stores/dt_coi ... fault.aspx

Die erinnert mich wiederum sehr stark an die frühen aus der gregorianischen Epoche wie die
zweite in diesem link.

https://www.istockphoto.com/de/vektor/t ... 0-27796216

Wie gesagt, ich will die Existenz einer römischen Pfeife nicht ausschlagen, aber was immer
noch fehlt, ist der eindeutige wissenschaftliche Beleg.

vg Laurentius
Zuletzt geändert von Laurentius am Di 29.12.20 15:59, insgesamt 1-mal geändert.
"Friede im Himmel"

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10239
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 29.12.20 12:02

Perinawa hat geschrieben:
Di 29.12.20 11:46
Laurentius hat geschrieben:
Di 29.12.20 11:37
Eine schöne Patina hat sie ja.
Die Pfeife meinte ich nicht...
Das Artefakt eins drüber, gell? Habe ich gestern auch gesehen. Da wird's einem Mann schon vom Kopfkino flau im Magen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 769
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Laurentius » Di 29.12.20 12:06

Die Pfeife meinte ich nicht...
Das Artefakt eins drüber, gell?
Ok, jetzt hab ich´s verstanden. 8O

Ich hoffe das war für den Bullen?!

vg Laurentius
"Friede im Himmel"

Perinawa
Beiträge: 1237
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Perinawa » Di 29.12.20 12:08

Laurentius hat geschrieben:
Di 29.12.20 12:06
Ich hoffe das war für den Bullen?!
Das würde ich nicht beschwören... :?
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10239
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 29.12.20 12:16

Länge 11,4 cm. Ich bin jetzt kein Experte, könnte mir aber vorstellen, daß das für Bullen etwas klein ist. Eher für Ferkel?

So was brauch' ich nicht in meiner Sammlung, genau wie Hitlerbriefmarken. Die können nichts dafür, aber sie senden zuviel schlechte Vibrationen aus.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 769
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Laurentius » Di 29.12.20 15:44

Länge 11,4 cm. Ich bin jetzt kein Experte, könnte mir aber vorstellen, daß das für Bullen etwas klein ist. Eher für Ferkel?
Oder für das Hof-Personal, für zu langsames Arbeiten. :?

Hier noch ein paar Pfeifen-Typen und Formen aus einem Katalog der ersten Hälfte
des 20. Jahrhunderts:
130.jpg
132.jpg
134.jpg
135.jpg
Quelle: http://jeanluc.matte.free.fr/catal/catal.htm

vg Laurentius
"Friede im Himmel"

alex456

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von alex456 » Di 29.12.20 17:45

Also im Moment sehe ich im Spiel „Pfeifen“ versus „Nichtpfeifen“ ein klares 0:1, da die vorgestellten frühneuzeitlichen Objekte denen, die im Handel angeboten werden, schon täuschend ähnlich sehen. Allerdings geht es mir auch nicht um die Frage, ob diese Stücke römisch sind, sondern allgemein um die Frage, ob es Pfeifen ( Die gab es bestimmt! ;-) Ich meine das Instrument.) in der römischen Armee bzw. Flotte ( Die ja Bestandteil der Armee war.) gab.
Der Videobeweis fehlt aber noch.
Zumindest ist der Zeitungsartikel mit dem Interview von Prof. Schäfer ein indirekter Freistoß, dessen Ausgang vom Inhalt seines Buches abhängt.
Mein erstes Buch, das heute ankam, beleuchtet die Thematik Taktik etc. nicht, und daher auch keine Signalmittel. Dies war aber auch zu erwarten, da es sich mit der Geschichte der Legionen im Allgemeinen beschäftigt.
Also im Moment eine verdiente Führung für die „Nichtpfeifen“. Soviel zum Spielbericht. Ich schalte zurück ins Studio, und melde mich, wenn es spannende Neuentwicklung gibt.

Grüße
Alex

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 769
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Laurentius » Di 29.12.20 18:23

Vielen Dank Alex für die Rückmeldung. Eine gute Literatur ist immer ein Gewinn!

Das folgende Exemplar, hier in diesem link richtig als russische Militärpfeife des WW1 bestimmt,
wird auch gerne mal als "römische Bronze-Pfeife" des 1.-3.Jahrhunderts datiert.

https://www.ebay.de/itm/WWI-WW1-RUSSIAN ... SwiEldb85G

Die Form ist schon toll,aber...

vg Laurentius
"Friede im Himmel"

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 534
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Fortuna » Di 29.12.20 18:56

Jetzt möchte auch ich bei der Pfeifendiskussion meinen Senf dazu beitragen:

Diese Pfeife aus meiner bescheidenen Sammlung wurde mir in einem anderen Forum als Pfeife der Napoleonischen Armee bestimmt:
IMG_7499.JPG
....und bei der 10. Fernauktion des Auktionshauses H.D.Rauch "Kunstobjekte der Antike" wurde in Lot 6152 eine römische Pfeife vorgestellt:
IMG_7500.JPG
IMG_7501.JPG
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 769
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Laurentius » Di 29.12.20 19:14

Hallo Fortuna
Diese Pfeife aus meiner bescheidenen Sammlung wurde mir in einem anderen Forum als Pfeife der Napoleonischen Armee bestimmt:
Dem stimme ich direkt zu. Absolut authentisch für diese Zeit.
....und bei der 10. Fernauktion des Auktionshauses H.D.Rauch "Kunstobjekte der Antike" wurde in Lot 6152 eine römische Pfeife vorgestellt:
Da ist sie wieder. Die russische Militär-Pfeife des 1. Weltkrieges.
russische pfeife.jpg
Quelle: https://pikabu.ru/story/armeyskiy_svistok_6481631

vg Laurentius
"Friede im Himmel"

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 534
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Fortuna » Di 29.12.20 19:42

Hallo Laurentius

Wenn wir etwas genauer hinschauen werden Wir kleine unterschiede zwischen der russischen Militär Pfeife und der aus der Rauch Auktion erkennen.
Das Problem bei Pfeifen wird vermutlich sein daß sich der Aufbau über die Zeit nicht wesentlich verändert hat.

Ich jedenfalls habe den größten Respekt vor den Experten dieses Auktionshauses.
Gruß Fortuna

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • römische Kupfermünze
    von Manfred44 » Di 08.12.20 19:43 » in Römer
    7 Antworten
    404 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Manfred44
    Do 10.12.20 09:40
  • römische Münze?
    von MarkBolton » Mo 14.12.20 15:04 » in Römer
    2 Antworten
    241 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5
    Mo 14.12.20 16:51
  • Römische Münze
    von Manfred44 » Mo 07.12.20 18:31 » in Römer
    2 Antworten
    215 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Manfred44
    Mo 07.12.20 19:22
  • Zoll - Römische Silbermünzen
    von kc » Fr 05.07.19 16:23 » in Römer
    1 Antworten
    436 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Fr 05.07.19 17:59
  • Römische Münze aus Nachlass
    von jozinho » Di 10.12.19 11:56 » in Römer
    5 Antworten
    562 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Mo 16.12.19 19:28

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Applebot [Bot], Google [Bot] und 0 Gäste