römische Objekte und Artefakte

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4740
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal

Re: Römische Artefakte

Beitrag von richard55-47 » Do 14.05.15 09:26

Meine Ente hat auf der Unterseite eine kleine Vertiefung. Diese ist aber nicht eng, also nicht zur Aufnahme (zum Einklemmen) eines Drahtes geeignet, sondern sie senkt sich von den jeweiligen Rändern leicht zur Mitte. Ob die Römer einen Vorläufer von Patex, UHU etc. kannten, weiß ich nicht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass mit dieser Vertiefung die potenzielle Klebefläche vergrößert wurde.

@harald: Vielen Dank für den Hinweis, ich wusste das nicht. Der Verkäufer war übrigens, soweit erinnerlich, kec-caro, von dem ich noch nie enttäuscht worden bin. Entweder handelt er jetzt unter anderem nickname oder er hat seine Verkäufe bei ebay eingestellt. Ich habe ihn seit Jahren nicht mehr bei ebay bemerkt.
do ut des.

Benutzeravatar
Maternus
Beiträge: 82
Registriert: Fr 04.10.13 22:18
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensium
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Römische Artefakte

Beitrag von Maternus » Fr 15.05.15 23:01

Einen schönen Abend zusammen, handelt es sich vielleicht um so eine Fibel
32.jpg
Art: Ankerfibel mit Vogelfigur
Datierung: 2-3 Jh.
Maße: 4,2 cm
Gewicht: 16,8 g
Zustand: Nadel und die Hälfte von der Spirale fehlen.
An den Zipfelnden fehlen die Kugelknöpfe, sowie auch ein Vogel am Fibel Kopf.

Mfg.
Rudi
Zuletzt geändert von Maternus am Fr 15.05.15 23:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6169
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 487 Mal

Re: Römische Artefakte

Beitrag von justus » Fr 15.05.15 23:07

Zumindest um die Reste von einer Fibel. :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1252
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Römische Artefakte

Beitrag von harald » Sa 16.05.15 08:35

Nach längerer Suche konnte ich im Katalog G+M 189 (06. 2010) auf der Seite 98 unter der Nr. 96 ein Beispiel mit nahezu identischem Vogel finden.
Bedauerlicherweise konnte ich diesen Katalog nirgens online finden.

Das Beispiel von Maternus ist gut gewählt.
Hier handelt es sich ebenfalls um eine Ankerfibel mit Tieraufsätzen aus dem unteren Donauraum.

Grüße
Harald

Altamura2
Beiträge: 4297
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 527 Mal

Re: Römische Artefakte

Beitrag von Altamura2 » Sa 16.05.15 11:15

Maternus hat geschrieben:... Art: Ankerfibel mit Vogelfigur ...
Besten Dank! Aber wo ist denn da ein Vogel zu sehen 8O ? Das auf dem mittleren Bild am linken Rand von hinten?
harald hat geschrieben:... Bedauerlicherweise konnte ich diesen Katalog nirgens online finden. ...
Vielleicht kannst Du das Bild bitte einfach kurz einscannen und zeigen? Das würde mir helfen.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1252
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Römische Artefakte

Beitrag von harald » Sa 16.05.15 11:28

Kann ich gerne machen, aber gibt es da nicht Probleme mit dem copyright?

Grüße
Harald

Altamura2
Beiträge: 4297
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 527 Mal

Re: Römische Artefakte

Beitrag von Altamura2 » Sa 16.05.15 11:56

harald hat geschrieben:... aber gibt es da nicht Probleme mit dem copyright? ...
Ich hätte das jetzt als Zitat betrachtet (die Quelle wird ja angegeben), außerdem mehrt es den Ruhm des Hauses Gorny & Mosch :wink: .
Und da G&M ihre Kataloge ja selbst online stellen (und die alten halt irgendwann mal raustun), sehe ich da kein größeres Problem.

Jurist bin ich aber keiner :wink: .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1252
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Römische Artefakte

Beitrag von harald » So 17.05.15 15:45

Na dann, auf deine Verantwortung.. :wink:

Die Beschreibung lautet:
Silberne Fibel mit Vogelaufsatz
L 7,1cm, römisch, 1.-2. Jh. n. Chr.
Profilierte Fibel mit Spiralrolle, Punzdekor u. Aufsätzen in Form einer Maske und eines Vogels.

Grüße
Harald
Dateianhänge
Silberfibel mit Vogelaufsatz.jpg

Altamura2
Beiträge: 4297
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 527 Mal

Re: Römische Artefakte

Beitrag von Altamura2 » Mo 18.05.15 08:05

Vielen Dank! Jetzt sieht man das endlich mal :D . Ich hatte mir das irgendwie ganz anders vorgestellt.

Eigentlich müsste man aber mit dem Vogel dauernd irgendwo hängen geblieben sein :? . Aber vielleicht ist das ja der Grund, warum man heute die Vögel meist ohne die dazugehörige Fibel sieht :wink: .
Aber im Ernst: Seltsam ist das schon, dass die Enten heute vor allem abgelöst und einzeln auftreten.

Gruß

Altamura

bajor69
Beiträge: 956
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Römische Artefakte

Beitrag von bajor69 » Mo 18.05.15 11:59

Jetzt glaube ich auch zu wissen, was es mit der leeren Platte bei meiner Ankerfibel auf sich hat. Auch dort wird irgend etwas in der Art gewesen sein. Ob eine Tierfigur oder ein anderer Aufsatz bleibt aber reine Spekulation. :wink:
http://www.numismatikforum.de/download/ ... &mode=view
Wolle
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Römische Artefakte

Beitrag von chinamul » Mo 18.05.15 18:39

schnalle.jpg
Diese Riemenschnalle (Ø 36 mm) ist perfekt erhalten. Der Dorn läßt sich in alle Richtungen frei bewegen, d. h. nicht nur aufklappen, sondern auch auf dem Ring ganz herumschieben.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 955
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 413 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Römische Artefakte

Beitrag von aquensis » Mo 18.05.15 18:45

Tolles Teil 8O , neidvollen Glückwunsch !

Grüsse Franz

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Römische Artefakte

Beitrag von chinamul » Di 19.05.15 13:50

Dieser Adler scheint Teil eines Klappdeckels eines Gefäßes, etwa eines Flacons, gewesen zu sein. Das schließe ich aus der an der Unterseite leicht konkaven Standfläche des Vogels, vor allem aber aus der Öse an seiner Schwanzspitze, die mit einem Stift zwischen zwei entsprechenden Backen an der Öffnung des Gefäßes ein Scharnier gebildet haben könnte.
(Höhe der Figur 42 mm; Ø Standfläche 20 mm)
adler scharnier.JPG
Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1252
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Römische Artefakte

Beitrag von harald » Do 21.05.15 11:31

Fast alle bisher hier gezeigten Artefakte zeugen von der zweifellos hohen Kunstfertigkeit der römischen Künstler.
Die von ihnen oftmals als Barbaren bezeichneten Germanen übertrafen sie aber bei weitem.
Das zeigt sich besonders bei Schmuck und Trachtenbestandteilen aus Edelmetall.

Bei römischen Fibeln aus Buntmetall wurden besonders ab dem 2. Jh. n. Chr. Farbkontraste durch verschiedenfarbige Einlagen aus Email erzielt und teilweise durch Verzinnung der Oberflächen der Eindruck von Silber erreicht..
Fibeln aus Edelmetall wurden mit Gravur oder Tremolierstrich, sowie gelegentlich auch Nielloeinlagen verziert.

Im Vergleich dazu zeugt diese germanische Fibel des 2. Jh. n. Chr. von der hohen Handwerkskunst und perfekten Beherrschung der Metallbearbeitung der Germanen.

Auf eine gegossene Silberfibel erfolgte ein Überzug aus gehämmertem Goldblech.
Darauf wurden Auflagen aus winzigen aufgelötetem Filigrandrähten und Granulationskugeln appliziert, welche infolge der perfekten Verarbeitung zum größten Teil auch heute noch erhalten sind.

Grüße
Harald
Dateianhänge
Almgren Gesamtansicht Kombination klein.jpg
Almgren 101...jpg

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 676
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Römische Artefakte

Beitrag von Fortuna » So 24.05.15 10:39

K800_P1190279.JPG
K800_P1190280.JPG
Diese kleine vermutlich römische Figur befindet sich schon seit einiger Zeit in meiner Vitrine.
Würde mich freuen wenn mir bei der Bestimmung geholfen wird.
Breite:ca 14mm Höhe ca 22mm

Liebe Grüße
Fortuna
Gruß Fortuna

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Römische Münze?
    von Fizzy » » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    586 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • römische Kleinbronzen
    von Münzsammler2007 » » in Römer
    20 Antworten
    825 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
  • römische Münze?
    von MarkBolton » » in Römer
    2 Antworten
    436 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5
  • römische Kupfermünze
    von Manfred44 » » in Römer
    7 Antworten
    632 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Manfred44
  • Römische Militärpfeife?
    von chevalier » » in Römer
    294 Antworten
    15031 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jschmit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste